1.01 – Test in der Feuergrotte

Info

[Filmsequenz: Die Szene beginnt an einem leeren Strand, mit Blick auf das offene Meer. Man sieht nur, wie das Wasser ruhig an den Strand gespült wird. Die Worte „I’ll be here…“ erscheinen und die Kamera fliegt – immer schneller werdend – vom Betrachter weg hinaus aufs Meer. Das Wort „Why…?“ erscheint; kurz danach „I’ll be ‚waiting’ … here…“. Während des Satzes verändert sich das Bild vom Meer zu einer trockenen Einöde mit aufgerissener Erde. Dann sieht man kurz Squalls Gesicht im Close-Up, bevor die Szene zu Rinoa wechselt, die mit dem Rücken zum Betrachter an einer Blumenwiese steht. Das Bild wechselt wieder zur Einöde – die Kamera fliegt erneut schnell vom Betrachter weg – und die Worte „For what?“ erscheinen.
Bei den Worten „I’ll be waiting… for you… so…“ wechselt die Szene und die Kamera fliegt über die Blumenwiese. Die Worte „If you come here…“ und anschließend „You’ll find me.“ erscheinen und Rinoa wird zwischendurch dreimal kurz eingeblendet. Schließlich führt die Kameraansicht gen Himmel und zurück auf die Wiese und die Worte „I promise.“ erscheinen. Blütenblätter fliegen durch die Luft und man sieht Rinoas Hand, die eine Blüte fängt. Als sie sie wieder loslässt, ist sie zu einer Feder geworden und fliegt über Rinoa hinweg in die Luft. Die Kamera folgt der Feder von Rinoas Hand bis hinauf in den Himmel. Rinoa blickt der Feder hinterher, die schließlich weit entfernt im Himmel verschwindet, wo nun ein Gewitter beginnt.
Dort, wo die Feder verschwand, schießt Squalls Gunblade hervor und bleibt schließlich aufrecht in felsigem Untergrund stecken. In diesem Bild wird Edea schemenhaft angedeutet, ohne ihr Gesicht zu zeigen. Schließlich wird Squall gezeigt, der seine Gunblade nimmt und damit Cifer angreift, der ihm gegenübersteht. Seine Gunblade löst sich in weißen Federn auf und die Szene wechselt zu Rinoa und Edea, die sich in einem mit weißen Vorhängen geschmückten Raum befinden. Die Szene wechselt wieder zu Squall und Cifer, die weiter gegeneinander kämpfen. Zwischendurch werden einzelne Szenen eingeblendet, die Cifer, Edea und Rinoa zeigen. Schließlich schafft Cifer es, Squall durch einen Feuerzauber zu Boden zu werfen und ihn mit seiner Gunblade an der Stirn zu verletzen. Auch Squall setzt anschließend zum Schlag an. Dabei löst sich die Szene in schwarzen Federn auf und diverse Szenen werden schnell hintereinander gezeigt, mit einer Szene im Abschluss, in der Squall und Rinoa aufeinander zugehen.]

[Squall wacht in einem Krankenzimmer auf.]

Dr. Kadowaki
„Bist du Ok?“

[Auswahlmöglichkeiten:
(Klar.)
(Meine Stirn…)]

[????]
„……ja.“

Dr. Kadowaki
„Treibt nicht ständig Unsinn.“
„Fühlst du dich wohler?“
„Scheint alles Ok zu sein. Sag mir deinen Namen.“

[Benennt den Charakter „Squall“.]

[????]
“Squall“

Dr. Kadowaki
„Ihr solltet beim Training mehr Acht geben. Das kann mal ins Auge gehen.“

Squall
„Sagen Sie das Cifer.“

Dr. Kadowaki
„Dieser Junge…… Der hört auf keinen.“
„Laß dich nicht mit ihm ein.“

Squall
„Ich kann nicht einfach weglaufen.“

Dr. Kadowaki
„Wir kommen uns wohl cool vor, was? Aber übernimm dich nicht.“
„Mal überlegen. Dein Ausbilder ist…“
„……Quistis Trepe. Ich werde ihr Bescheid sagen.“

[Dr. Kadowaki greift zum Telefon und ruft sogleich Quistis an.]

Dr. Kadowaki
„Quistis? Hier ist jemand, den du abholen kannst.“
„…………ja ja.“
„Die Verletzung ist nicht schlimm. Die Narbe wird aber bleiben.“
„…………genau, ja. Gut, komm jetzt gleich.“

[Schwarzer Bildschirm – Überblende. Eine unbekannte Frau betritt die Szenerie, hinter einer Trennwand mit Fenster blickt sie auf Squall.]

[Mysteriöse Frau]
„Squall… endlich sehen wir uns wieder.“

[Squall sieht zu ihr hinüber, scheint sie jedoch nicht zu erkennen. Die Frau verlässt den Bildschirm wieder, es folgt eine weitere Überblende.]

[Filmsequenz: Eine schlanke Frau mit langen, blonden Haaren tritt in Erscheinung. Es handelt sich um die Lehrerin Quistis Trepe, die nicht nicht überrascht wirkt, Squall im Lazarett vorzufinden. Den Kopf schüttelnd, begibt sie sich zu ihm.]

Quistis
„Hey! Ich wußte doch, daß es einen von euch beiden erwischt hat.“
„Los, gehen wir. Heute findet die praktische Prüfung statt.“

[Eine Überblende später sieht man wie Squall und Quistis das Lazarett verlassen haben. Die beiden spazieren nun auf einem überdachten Gehweg, in der Nähe des Schulhofs.]

Quistis
„Sag mal, Squall. Gibt es etwas, was dich bedrückt?“

Squall
„……nicht wirklich.“

Quistis
„……nicht wirklich.“
„Ahahahaha!“

Squall
„Was ist so komisch?“

Quistis
„Komisch? Nein, nein. Ich freue mich nur.“
„Ich weiß jetzt, was mein Lieblingsschüler denkt. Deswegen.“

Squall
„Ich denke aber nicht so primitiv.“

Quistis
„Dann erzähl.“
„Erzähl mir mehr von dir.“

Squall
„Das geht dich…“

Quistis
„…dich nichts an!“

[Filmsequenz: Balamb Garden wird vorgestellt. Die Kamera schwenkt über den Schulhof und zeigt schließlich eine Aufnahme des Schulgebäudes.]

[Squall und Quistis finden wir nun in Squalls Klassenzimmer wieder.]

Quistis
„Guten Morgen.“
„Zunächst zum heutigen Plan.“
„Wie ihr bestimmt schon gehört habt……“
„…findet heute die SEED-Prüfung statt.“
„Die Nichtteilnehmer müssen heute selbständig arbeiten.“
„Die Teilnehmer haben bis heute Nachmittag Zeit.“
„Ihr müßt ausreichend vorbereitet sein.“
„Um 16 Uhr in der Eingangshalle. Die Gruppen werden dort bekanntgegeben.“
„Alles klar?“
„Ach ja. Cifer…“
„Beim Training darfst du niemanden verletzen.“
„Sei bitte vorsichtig.“
„Wir sehen uns dann später.“
„Und Squall. Komm bitte her. Ich muß dich etwas fragen.“

[Squall geht nun zu Quistis.]

Quistis
„Du mußt noch in die [Feuer-Grotte].“
„Sonst kannst du an der Prüfung nicht teilnehmen.“

Squall [in Gedanken] (Ich wollte ja heute Früh… Nur, Cifer kam dazwischen…)

Quistis
„Gibt es einen triftigen Grund?“

Squall
„……nein.“

Quistis
„Dann gehen wir jetzt zusammen hin.“
„Wenn du dich noch unsicher fühlst, kannst du dich am [Schulrechner] vorbereiten.“
„Ich werde am [Haupttor] warten. Komm bitte, wenn du fertig bist.“
„Dein [Schulrechner] ist an [deinem Platz].“
„Squall, wo willst du hin? Sagte ich nicht, daß ich dich was fragen will?“

[Squall wechselt noch ein paar Worte mit dem [Trepe Fanclub], bevor er das Klassenzimmer verlässt.]

„Sei nett zu Frau Trepe.“

„Du könntest ja wenigstens lächeln.“

„Es ist echt eine Ehre, von Frau Trepe gerufen zu werden.“

„Alleine mit Frau Trepe…“

[Als Squall das Klassenzimmer dann verlässt, wird er von einer Schülerin angerempelt.]

„Ver-spääää~teeeet!“
„Whooops!“
„So~´n Mist!“

Squall
„Bist du Ok?“

„Au weh~.“
„Ach, geht schooon.“
„Sorrry~. Ich hatte es eilig.“
„Hey! Gehörst du zu der Klasse dort?“
„Sag mal~, ist die 1.Stunde schon vorbei?“

[Squall nickt bejahend.]

„Wääähh, Mist!“
„Der Garden hier ist viel größer als der, bei dem ich zuletzt war.“
„Hey, sag, saaag!“
„Ich komme gerade von einem anderen Garden. Kannst du mich mal kurz rumführen?“

Squall
„Na gut.“

„Coool! Gehen wir, gehen wir!“

Squall
„Wir gehen am besten runter in die Eingangshalle und sehen uns den [Wegweiser] an.“

[Die beiden treffen auf dem Weg zum Aufzug noch einen anderen Mitschüler.]

„Hey, warte mal. Willst du sie haben?“
„Diese Karten hab ich von meinem Bruder. Aber ich kann damit nichts anfangen. Hier, nimm.“
„Hm? Wie man mit diesen Karten spielt?“
„Keine Ahnung. Öffne doch das Menü und schau im Tutorial unter [Karten] nach. Dort bekommst du alles erklärt.“
„Wenn du mit jemanden Karten spielen willst, drück einfach [SQUARE]. Soll wohl unter Spielern soviel heißen wie ‚Spiel mit mir!'“
„Ach ja……… Ich selbst hab keinen blassen Schimmer vom Kartenspielen.“

[Sie fahren mit dem Aufzug nun hinunter in die Haupthalle von Balamb Garden.]

Squall
“Das ist der Wegweiser“

[Squall erklärt der Schülerin nun anhand des Wegweisers, alles Wissenswerte zu den Einrichtungen  der Schule. Der Wegweiser Bildschirm öffnet sich.]

Squall
„Das ist der Wegweiser im Erdgeschoß.“
„Der Balamb-Garden ist groß. Schau lieber auf die Tafel und gib hier dein Ziel ein.“

„Fraaage!!“
„Wie benutzt man die~?“

Squall
„Mit der Richtungstaste und [CROSS] das Ziel bestimmen.“
„Als nächstes erkläre ich dir die einzelnen Baukomplexe.“

„Ok, Ok~.“

Squall
„Im Norden sind die Quartiere.“
„Fast alle Schüler wohnen in diesen Quartieren.“
„Nur die wenigsten pendeln von Außerhalb.“

„Jaja, ich hab auch ein Quartier gemietet.“

Squall
„Hier kannst du dich umziehen und ausruhen.“
„Im Westen des Nordflügels ist die Mensa.“
„Das Hot Dog ist sehr beliebt. Wenn du eins willst, mußt du anstehen.“

„Haaab verstanden!“

Squall
„Im Osten des Nordflügels ist der Parkplatz.“
„Wenn eine Mission ansteht, fahren wir meistens von hier aus mit einem Garden-Auto.“
„Im Süden steht nur das Haupttor…“
(Richtig. Quistis Trepe, meine Ausbilderin, wartet ja am Haupttor.)

„Hm, was ist los?“

Squall
„Nichts……“
„Das ist der A-Flügel. Hier ist gleich der Schulhof.“
„Da wird gerade etwas vorbereitet.“

„Ja, ja, ja~! Ich weiß, ich weiß!“
„Das Schulfest. Ich mach im Komitee mit.“
„Wenn du magst, können wir´s gemeinsam machen.“

Squall
„Weiter im Text……“
„Im Westen ist das Lazarett, bzw. die Krankenstation.“
„Normal gehst du da hin, wenn du verletzt bist, aber es gibt Leute, die dort einfach nur herumhängen.“

„Wie heißt denn der Arzt?“

Squall
„Frau Dr. Kadowaki.“
„Im Osten schließlich, ist die Übungshalle.“
„Die einzige Einrichtung, die du auch nachts benutzen kannst.“
„Es heißt zwar Übung, die Monster dort drinnen sind jedoch echt.“
„Wenn du nicht aufpaßt, kannst du sogar ums Leben kommen.“

„Whoa… ich werde Acht geben.“

Squall
„Südlich des B-Flügels ist die Bücherei.“
„Hier kannst du dir Bücher ausleihen. Aber meistens ist es einfacher, im Schulrechner nachzuschauen.“
„Du weißt, daß im 2.Stock die Klassenzimmer sind?“

„Ja, weiß ich~.“

Squall
„Im 3.Stock ist das Direktorat. Du brauchst aber eine Genehmigung.“

„Fraaage~! Wie heißt der Direktor?“

Squall
„Direktor Cid.“
„Alles klar? Das wäre alles.“

“Verstaaa~ nden“

[Der Wegweiser Bildschirm wird mit einem Blick auf die Haupthalle ausgetauscht.]

„Heeey, hör mal! Du nimmst doch heute an der SEED-Prüfung teil?“

Squall
„Ja.“

„Dann sehen wir uns vielleicht nachher. Die Theorie habe ich in meinem alten Garden gemacht.“
„Ich nehme heute auch an der SEED-Prüfung teil~. Ich wünsch uns beiden Glück.“
„Bis später~.“
„Und danke, danke~.“

[So macht sich die Schülerin, die scheinbar vergessen hat sich vorzustellen, von dannen. Jetzt kann man die Mensa besuchen, um zu einem kleinen Gespräch zwischen dem Rivalen Cifer und dessen Freunden Rai-Jin und Fu-Jin, dazuzustoßen.]

Fu-Jin
„Cifer. Was trinken?“

Cifer
„………………“

Rai-Jin
„Ich will auch mal was trinken! Ich will jetzt mal Wasser haben.“

Fu-Jin
„……ignorieren.“
„Was los?“

Cifer
„……Squall, Der Ordnungsdienst ist beschäftigt. Stör uns nicht.“

Rai-Jin
„Hey, du bist es mal, Squall“
„Äh, ähm, Fu-Jin will uns mal etwas spendieren. Willst du auch mal was?“
„?“

Fu-Jin
„Wut!“

[Fu-Jin tritt Rai-Jin gegen das Schienbein.]

Rai-Jin
„!!!!!!“
„Aaaaaaaaaautsch……“
„Squall… flüster flüster… (Fu-Jin ist mal etwas schwierig zu verstehen. Paß lieber mal auf.)“

Fu-Jin
„Was sagen?“

Rai-Jin
„Ni-Nichts! Ich habe nichts zu verbergen!“

„Puh… keuch… keuch…“

[Plötzlich stürmt ein blonder Mitschüler in die Cafeteria, er steuert zielstrebig die Verkäuferin an.]

„Gibt´s hier noch´n Hot Dog?“

Verkäuferin
„Du kommst immer ein bißchen zu spät. Sie sind wie immer ausverkauft.“

„Scheiße! Schon wieder verpaßt!“
„Ich muß schneller sein… Ich werd´s wieder versuchen.“

[Der Schüler verlässt den Raum mit gesenktem Kopf.]

Verkäuferin
„Das nächste Mal bestelle ich mehr, aber ich kann für nichts garantieren!“

Cifer
„!?“

Rai-Jin
„!?“

Fu-Jin
„!?“

Squall [in Gedanken] „………………“ (…………………) (……so ist es halt…)

Cifer
„Geschwindigkeitsüberschreitung.“
„Den Typen werden wir uns jetzt vorknöpfen.“

Fu-Jin
„Jawohl!“

Rai-Jin
„Ich hab mal verstanden!“

[Auch die Drei verlassen nun die Cafeteria. Squall geht nun zum Haupttor, wo er sich mit Quistis trifft. Auf dem Weg dorthin läuft man an einer Mädchengruppe vorbei.]

„Sagt mal, habt ihr keinen Hunger? Wollen wir nicht wo essen gehen?“

„Ich bin dafür!“

„Wo gehen wir heute hin?“

„Hm……“

„Da gibt´s einen Laden, der hat auch Süßigkeiten. Na, wie wär´s?“

„Ich bin dafür!“

„Ok…… aber eigentlich bin ich auf Diät……“

„Diät? Im Ernst?! Verschieb´s auf morgen.“

„Das haut doch nie im Leben hin…“

„Hihihi.“

„Find ich gar nicht komisch!“

[Beim Haupttor angekommen, wartet auch schon Quistis, die noch ein paar Worte zu sagen hat.]

Quistis
„Ich muß dir einiges erklären, bevor wir losgehen.“
„Wir sind stark, weil wir die Hilfe der G.F. in Anspruch nehmen.“
„Wenn eine G.F. stark wird, werden wir ebenfalls stärker. Dazu müssen wir die G.F. [Koppeln].“

[Es folgt ein Tutorial über das Koppeln der G.F.s.]

Quistis
„Alles klar soweit? Du kannst es jederzeit im [Menü] unter [Tutorial] nachlesen.“
„Wenn wir an der [Feuer-Grotte] sind, erkläre ich dir das Koppeln von Zauber.“
„Du solltest bis dahin Zauber mit [Draw] gezogen und gelagert haben. Zauber kannst du von Monstern ziehen.“
„Können wir jetzt los?“
„Um zur [Feuer-Grotte] zu gelangen, müssen wir in [Richtung Osten].“

[Die beiden machen sich auf den Weg. Nach ein paar Kämpfen mit kleinen Monstern, stehen sie nun am Eingang der Grotte.]

Quistis
„So… jetzt zum Koppeln von Zauber. Hör gut zu.“
„Es geht darum, wie man Zauber, die man gezogen hat, richtig anwendet.“

[Ein weiteres Tutorial, diesmal zu den Zaubern.]

Quistis
„Wenn du einen neuen Zauber gezogen hast, solltest du ihn erst einmal koppeln und schauen was passiert.“
„So, laß uns jetzt gehen.“
„Ähm……“
„Deine Gun-Blade……“

Squall
“Ich weiß, wie man sie bedient“

Quistis
„Sorry, sorry. Ich wollte nur mal auf Nummer sicher gehen.“
„Na dann, ab die Post!“

[Beim Eingang zur Grotte warten zwei Personen, die ihn bewachen.]

„Die Mission: Erlangung eines niederen G.F. Hilfestellung durch eine SEED-Qualifizierte. Bist du bereit?“

[Auswahlmöglichkeiten:
(Ja.)
(Bin noch nicht bereit…)]

Squall
„Ich bin bereit.“

Quistis
„Ich leiste Hilfestellung.“
„Ausbilder Nr.14, Quistis Trepe.“

„Wähle dein Zeit-Limit. Überlege gut was deiner Leistung entspricht. Nicht faulenzen und nicht hetzen.“

[Es stehen…
10 Minuten
20 Minuten
30 Minuten
40 Minuten
...zur Auswahl.]

„Gut. Abmarsch.“

[Die Wächter machen den Weg für Squall und Quistis frei, versperren ihn aber wieder sobald die beiden passiert sind. Man betritt nun die [Feuer-Grotte].]

Quistis
„Ich leiste nur bei Kämpfen Hilfestellung. Die Führung mußt du selbst übernehmen.“

Squall
„Verstanden.“

Quistis
„Es gibt Schüler, die nicht die gewohnte Leistung erbringen, wenn sie mit mir zusammen sind.“
„Scheint wohl an meinem Sexappeal zu liegen.“

(……so was nennt sich Ausbilder.)

Quistis
„War doch nur Spaß! Wollte nur, daß du dich entspannst.“
„Du und Cifer seid eine Klasse für sich. Ihr seid wirklich stark.“

[Die beiden sind nun im Zentrum der Höhle angelangt.]

Quistis
„So, jetzt wird´s ernst. Bist du bereit?“
„Hm, die Frage war wohl überflüssig.“

[Ifrit erscheint, und somit fängt der ernste Teil der Prüfung an. Nachdem der Kampf siegreich beendet wurde, erhält man ihn als beschwörbare G.F.]

Quistis
„Wir haben zwar keine Zeit, aber hör mir gut zu.“
„Du hast doch jetzt die G.F.?“
„Wenn du diese G.F. koppelst, kannst du Element-K einsetzen.“
„Ich erkläre dir kurz mal, was Elemente überhaupt sind.“

[Es folgt ein Tutorial.]

Quistis
„Da du hier meistens Monster mit Hitze-Elementen antriffst,“
„solltest du am besten [Eis] mit Element-Angriff koppeln.“

[Man verlässt nun die Höhle, um sich auf den Weg in Richtung Balamb Garden zu machen.]

Quistis
„Gute Arbeit.“
„……ähm.“
„Vor der Prüfung solltest du noch etwas wissen. Was war das noch……?“
„Die Aufzucht von G.F.! Daran solltest du immer denken.“

[In einem weiteren Tutorial wird die Aufzucht der G.F. erklärt.]

Quistis
„Ab in dein Zimmer und hinein in die Uniform. Wir treffen uns in der [Eingangshalle].“

[In seinem Zimmer angekommen, zieht sich Squall um. Er trägt nun die SEED-Uniform. In der Haupthalle, beim Wegweiser, wartet Quistis bereits.]

Quistis
„Squall, Squall!“
„Hier ist die Zusammenstellung für den Test-Einsatz. Du bist zusammen mit…“
„Xell Dincht. Das ist der etwas lebhafte Typ.“

Squall
„…der nervt nur herum. Können wir die Zusammenstellung ändern?“

Quistis
„Das geht nicht.“
„Xell! Xell Dincht.“

[Filmsequenz: Ein blonder junger Mann mit einer Tätowierung im Gesicht macht ein paar Schläge und Tritte in die Luft und nähert sich dann mit einem Flick Flack. Zum Schluss lächelt er in die Kamera.]

Xell
„Yo, sind wir zusammen?“
„Coole Sache, Squall.“
„Du scheinst ja mit Cifer nicht auszukommen.“
„Heute früh hast du dich mit ihm gestritten und abgeloost, oder?“

Squall
„Das war kein Streit. Wir haben trainiert.“

Xell
„Das glaubst nur du.“
„Cifer will dich doch nur ärgern.“
„Du darfst dich nicht provozieren lassen.“

Squall
„Was geht dich das an?“

Quistis
„…dich das an?“
„Hört mal……“
„Der Cifer… er ist euer Truppenführer.“

Xell
„Truppenführer!? Er!?“

Quistis
„Keine Änderung möglich.“
„Cifer! Bist du hier, Cifer?“

[Cifer, Fu-Jin und Rai-Jin stoßen dazu.]

Quistis
„Du bist der Truppenführer. Viel Glück.“

Cifer
„………Quistis Trepe.“
„Ich mag es nicht, wenn man mir viel Glück wünscht.“
„Glück brauchen nur Leute, die nichts taugen.“

Quistis
„Verstehe.“
„Viel Glück, Cifer!“

Cifer
„Setzt Quistis auf die Liste.“

Quistis
„Ok, Leute!“
„Ihr seid der B-Trupp. Ich bin der zuständige Ausbilder.“
„Achtet auf Teamwork und zieht die Prüfung erfolgreich durch.“

Cifer
„Teamwork bedeutet, daß ihr mir nicht in die Quere kommt.“
„Das ist Regel Nr.1 des B-Trupps. Vergeßt das nicht. Klar?“

[Xell ärgert sich noch über Cifers Beleidigung, während der Direktor zum Geschehen hinzukommt.]

Direktor Cid
„Sind alle beisammen?“
„Schön Sie zu sehen. Ich bin Direktor Cid.“
„An dieser Prüfung nehmen 12 Personen teil, aufgegliedert in Trupps A bis D.“
„Der Ort wohin Sie sich nun begeben, ist ein reelles Schlachtfeld, die Kämpfe sind ebenso real.“
„Eine Welt, wo Leben und Tod, Sieg und Niederlage, Ruhm und Schmach dicht beieinander liegen.“
„Das alles wird Sie begleiten. Eine Welt, die Sie bisher noch nicht erlebt haben dürften.“
„Nun? Empfindet jemand Furcht?“
„Es werden 9 reguläre SEEDS teinehmen.“
„Auch wenn Sie nicht überleben sollten, werden die SEEDS die Mission erfüllen.“
„Diesbezüglich brauchen Sie sich also keine Sorgen zu machen.“
„Die Spezialeinheit SEED, der Stolz des Balamb-Garden.“
„Lernen Sie von ihnen und befolgen Sie deren Befehle. Bestehen Sie die Prüfung!“
„Sie müssen uns davon überzeugen, daß Sie als SEED geeignet sind.“
„……es wird langsam Zeit.“

[Die SEED-Anwärter machen sich zur Garage auf. Cifer, Quistis, Xell und Squall fahren im selben Auto.]

Xell
„Hey, Squall. Zeig mir deine Gun-Blade.“
„Komm, nur einmal.“
„Bitte, bitte, bitte!!“
„Ok, Ok.“
„Ich hab verstanden.“
„Du bist eine pingelige Sau. Genau das bist du!“
„Hey! Sag doch etwas! Was denkst du dir überhaupt!?“

Squall
„………………“
„……nichts.“

Quistis
„……nichts“

Xell
„………………“

Cifer
„Nerv hier nicht rum.“
„……Hasenfuß.“

Xell
„Was•hast•du•gesagt!?“

Cifer
„Hehe……“

Quistis
„Es reicht jetzt!“

Squall
„……Quistis.“
„Wer war das Mädchen auf der Krankenstation?“

Quistis
„War da jemand? Mir ist niemand aufgefallen.“
„Ist irgendwas passiert?“

Squall
„Nein, nichts……“

Cifer
„………grandios.“
„Mein Team besteht aus einem Hasenfuß und einem Gigolo.“

[Es folgt eine Überblende, nach der man das Auto steuern kann. Man fährt nun zum Hafen, wo die Gruppe aus dem Fahrzeug steigt.]

Squall
„Da ist das Schiff…“

Cifer
„Jetzt gibt´s kein zurück mehr.“
„Hast du etwa Schiß?“
„Enttäusch mich nicht.“

Quistis
„Beeilung, Beeilung!!“

Garden Offizier
„Ihr seid die letzten! Steigt ein! Tempo!“
„Beeilung! Laufschritt!“
„Ihr seid also der B-Trupp… (Die Ausbilderin ist zu jung…)“

Quistis
„Beeil dich, Squall!!“

[Man betritt das Schiff. Nach einer Außenaufnahme des Schiffs auf See, wechselt das Bild zu der Gruppe. Eine Frau betritt die Passagierkabine.]

Shou
„Hi, Quistis“

Quistis
„Das hier ist der B-Trupp.“

Xell
„Hallo.“

Squall
„……“

Shou
„Das wievielte Mal, Cifer?“

Cifer
„Ich mag halt Prüfungen.“

Shou
„Erläuterung der Lage und die Missionsbeschreibung!“
„Setzt euch!“
„Der Auftraggeber ist das Dollet-Parlament.“
„Der Auftrag wurde vor 18 Stunden an die SEEDS weitergeleitet.“
„Dollet wird seit 72 Stunden von den Galbadianern angegriffen.“
„49 Stunden später hat Dollet die Innenstadt aufgegeben.“
„Zur Zeit befinden sie sich in den Bergen und reorganisieren ihre Truppen.“
„Soviel zur aktuellen Lage.“
„Jetzt kommt die genaue Missionsbeschreibung.“
„Die Galbadianer planen jetzt die komplette Beseitigung der dolletschen Restverbände.“
„Wir werden am Luptan-Strand anlegen.“
„Wir beseitigen die Galbadianer und befreien die Innenstadt.“
„Wir, die SEEDS, werden uns in der Zeit auf eine feindliche Gegenoffensive vorbereiten.“

Cifer
„Und was müssen wir machen?“

Shou
„Die SEED-Anwärter sollen den Stadtbereich säubern.“

Xell
„Eine wichtige Aufgabe!“

Cifer
„Langweilig.“
„Wir müssen also den Müll beseitigen, hm?“

Shou
„Wir werden bald anlegen.“
„Gleich nach der Landung beginnt der Kampf. Bereitet euch gut vor.“
„………………“
„Ach ja, das versteht sich zwar von selbst… aber…“
„Ein Rückzugsbefehl hat höchste Priorität. Vergeßt das nicht!“
„Das war´s.“
„Wendet euch an Quistis, wenn ihr noch Fragen habt.“

[Shou verlässt den Bildschirm. Squall spricht nochmal mit jedem im Raum, zunächst mit Quistis.]

Quistis
„Was ist,Squall?“

Squall
“Wovon war die Rede?“

Quistis
„Ich werde es kurz fassen.“
„Unsere Aufgabe ist es, die Galbadia-Soldaten zu beseitigen.“
„Ein Rückzugsbefehl hat höchste Priorität. Ihr müßt dann sofort zum Strand zurück.“

[Squall wendet sich nun Cifer zu.]

Cifer
„Hör mir gut zu.“
„Wir sollen in Dollet die Galbadianer niedermetzeln.“
„Befolge einfach meine Befehle. Das ist alles.“

[Zu guter Letzt: Xell.]

Xell
„Der erste Einsatz! Aufregend……“

Cifer
„Mach ja nicht in die Hose.“

Xell
„Hä? Ich hör wohl schlecht!?“

Cifer
„Hehe…“

Xell
„…Scheißkerl.“

Quistis
„Ok. Genug geredet.“
„Wir sind gleich da. Macht euch bereit.“
„Wir legen gleich an. Haltet euch bereit.“

Squall
„Verstanden.“

Xell
„Verstanden.“

Cifer
„Ja ja…“
„So, Squall. Schau nach, was draußen abgeht.“

Squall
„……verstanden.“

Cifer
„Du hast es begriffen. Ich bin schließlich der Truppenführer.“

» Weiter geht’s mit [1.02 – Die Seed-Prüfung]