FF7R: Vollständige E3-Präsentation erklärt das hybride ATB-Action-Kampfsystem

3

Auf der E3 2019 Pressekonferenz von Square Enix hat man sich in den ersten 20 Minuten ausführlich auf das Final Fantasy VII Remake fokussiert. IGN hat die gesamte Präsentation hochgeladen. Den E3 2019 Trailer findet ihr separat hier.

Produzent Yoshinori Kitase in seiner Bühnenansprache: „Final Fantasy VII als Remake zu erschaffen, ermöglichte es uns, wesentlich tiefer als jemals zuvor in die Welt und ihre Charaktere einzutauchen. Das Game-Design wurde für diesen Titel optimiert, daher entschieden wir uns für zwei Blu-ray Discs, die reich an Spielinhalt sind. Das erste Spiel in diesem Projekt umspannt die Geschichte in Midgar. Die Neuerzählung ist so sorgfältig ausgearbeitet, sodass es sich um ein vollwertig eigenständiges Spiel ist.“

Die wichtigsten Eckdaten: Der erste Teil des FF VII Remakes einer mehrteiligen Veröffentlichungsserie erscheint am 03. März 2020 auf 2 Blu-ray Discs für PlayStation 4 in einer Standard- und zwei Sondereditionen.

Das Kampfsystem erklärt

Square Enix Product Marketing Senior Manager Neal Pabon erklärte schließlich ausführlich die Feinheiten des Kampfsystem. Besucher der E3 2019 werden Gelegenheit haben, selbst Hand an eine spielbare Demo der Mission in Mako-Reaktor 1 zu legen. Hier der entsprechende Ausschnitt aus der Präsentation.

Final Fantasy VII Remake besitzt ein hybrides Gameplay-System, das Echtzeit-Action mit strategischen Kommandokämpfen verbindet. Für Beginner erklärt; bei jeder Nutzung der Quadrat-Taste schwingt Cloud sein Panzerschwert. Cloud attackiert, pariert und weicht in Echtzeit aus. Seine Standardangriffe verursachen zwar Schaden, aber sie kratzen lediglich an der Oberfläche von Clouds wahrem Potential.

Um auf dem Schlachtfeld zu bestehen, benötigt es mehr als nur Hack’n Slay. Cloud muss taktisch agieren. Er braucht das ATB [Anm.: Active Time Battle System]. Zwei ATB-Balken sind unten rechts angezeigt. Mit der Zeit werden diese langsam gefüllt, doch das Füllen geschieht schneller, wenn Cloud Standardangriffe ausführt. Sobald ein ATB-Balken gefüllt ist, kann man in den taktischen Modus wechseln, in dem sich die Zeit drastisch verlangsamt, sodass Gelegenheit besteht, Aktionen im Kommandomenü sorgfältig auszuwählen. Sobald man sich im taktischen Modus befindet, kann man zwischen diversen Fähigkeiten wählen, wie beispielsweise Clouds Mut-Angriff. Ein Item im Kampf zu nutzen, verringert den ATB-Balken. Sollte Cloud mit der richtigen Materia ausgerüstet sein und genügend MP besitzen, kann er gefüllte ATB-Balken für Magie verwenden.

Durch die Nutzung seines markanten Feuerwaffenarms kann Barret seine Gegner aus der Distanz angreifen. Barrets Standardangriffe laden die ATB-Balken ähnlich wie bei Cloud auf, aber seine Fähigkeiten sind komplett anders.

Mit einem Knopfdruck kann im Kampf zwischen den Gruppenmitgliedern gewechselt werden, wodurch eine Rotation fix möglich ist. Die Charaktere, die nicht unter direkter Kontrolle des Spielers stehen, setzen ihren Kampf fort, aber es liegt an einem selbst, wann und wie gefüllte ATB-Balken genutzt werden sollen. Man kann den Effekt maximieren, indem man zwischen Charakteren mit gefüllten ATB-Balken stetig wechselt und sie kommandiert. Jeder Gegner hat eine Fokusleiste, die sich bei Schaden füllt. Sobald die Leiste gefüllt ist, verfällt der Gegner in eine Starre und man kann zusätzlichen Schaden verursachen.

Der taktische Modus ermöglicht die Kommandoauswahl aus dem originalen Final Fantasy VII und erlaubt den Spielern, Spaß im Kampf zu haben, während sie Zeit für strategische Überlegungen besitzen. Spieler, die schnelle Action-Kämpfe präferieren, können Fähigkeiten und Magie an Tastenbefehle koppeln, um diese unmittelbar auszuführen. Tastenbefehle machen die Kämpfe extrem dynamisch, aber ob man sie nutzen will oder nicht, ist einem frei überlassen.

Presse-Screenshots

Im PlayStation Blog wurden ein paar offizielle Presse-Screenshots aus dem vollständigen E3 2019 Trailer veröffentlicht.

 

Offizielle CG-Artworks

Square Enix hat zu den vier bisher gezeigten Hauptcharakteren hochauflösende CG-Artworks veröffentlicht, die in Punkt Detailltreue keine Wünsche offen lassen.

 

E3 2019 Trailer: Screenshot-Gallerie

[Quellen: GematsuFF-ReunionTwinfinite –  IGN]

Über den Autor

Zero_Alpha

Der Wiedervereinigungsinstinkt existiert. Habt Freude an der CetraConnection. 魂たちの声が聞けますか。星の歌が解せますか。ライフストリームは自分の中も流れます。

Kommentare

Alle Kommentare anzeigen (3)

  • Houselord -

    Also ich war, was das Gameplay in den vorherigen Trailern betrifft, wirklich immer kritisch. Es war mir zu FF15like und zu wenig taktisch geprägt. Durch den E3-Trailer bin ich allerdings positiver gestimmt, die Mischung aus "klassisch" und "modern" scheint zu passen. Durch das schnelle wechseln der Charaktere behält man hoffentlich auch die Kontrolle über den Kampf. Positive Entwicklung meiner Meinung nach!

  • Master Mi -

    Das Game scheint echt noch wesentlich krasser zu werden, als ich es mir in meinen endgültigsten Fantasien auch nur vorzustellen gewagt hätte.

  • Nußkati -

    Mir gefällt das bislang auch. Weiter so 8)

Schreibe einen Kommentar im Forum