Final Fantasy VII Remake erscheint als Mehrteiler

44

FFVII-Remake-Logo

Square Enix hat angekündigt, dass Final Fantasy VII Remake nicht als ein eigenständiges Spiel erscheint, sondern als mehrteilige Serie präsentiert wird, wobei jeder Part eine „einmalige Erfahrung“ bieten soll.

Takashi Mochizuki vom Wall Street Journal hat über Twitter verlauten lassen, dass die Spieldaten „riesig“ sind und das Spiel deswegen in mehrere Titel aufgeteilt wird, die dann zum Beispiel „Final Fantasy VII – Remake 1“ und „Final Fantasy VII – Remake 2“ heißen könnten.

Tetsuya Nomura sagte dem japanischen Magazin Dengeki Online diesbezüglich auch, dass wenn man sich auf ein einheitlichen Release konzentriert hätte, Teile des Spiels gekürzt hätten werden müssen, weswegen man sich zu einer episodenhaften Aufteilung entschied. Außerdem werden neue Szenarien hinzugefügt, die Originalhandlung wird allerdings beibehalten.

[Via Nova CrystallisGematsu]


Sind die Gründe glaubhaft oder handelt es sich um Geldmacherei? Schreibt hier eure Meinung!

Über den Autor

Xifer-D-NAND

Moin, ich bin Xifer-D-NAND, postmoderner Mensch, Humanist und Existentialist. Mein musikalisches Interesse reicht von der Klassik, über Jazz bis zum Metal. Videospiele mag ich sehr gerne, genau wie Filme, Serien und Bücher, egal aus welchem Land und Kulturkreis. Meine Aufgabe auf der CetraConnection ist es, euch mit News von der realen Welt abzulenken.

Kommentare

Alle Kommentare anzeigen (44)

  • Silent_Thunder -

    W.T.F.?

  • Xifer-D-NAND -

    Ich stehe der Idee ja ziemlich kritisch gegenüber. The Witcher 3 oder Fallout 4 haben eigentlich gezeigt, dass Spiele sehr groß sein können und im Falle von The Witcher 3 auch sehr gut aussehen können. Selbst wenn das Remake extrem groß und komplex sein soll, frage ich mich warum man dann das Spiel nicht einfach gleich zu Beginn auf mehreren Disks released. Hat doch damals auch ganz gut geklappt. Ich persönlich warte lieber noch ein bis zwei Jahre länger, als nach mehreren Stunden pro Spiel mehrere Monate auf das nächste warten zu müssen. Auch frage ich mich, ob man einen Festpreis zu Beginn zahlt und dann kostenlosen Zugang zu den anderen Titeln haben wird, oder ob man pro "Episode" einen kleinen Preis zahlt, der dann später den Normalpreis bildet.

  • Silent_Thunder -

    Scheint ja schon allerlei Spekulationen zu geben (http://www.theverge.com/2015/12/7/98608 ... art-series), ob das dann wie bei Walking Dead ablaufen wird oder im Stil von FFXIII, FFXIII-2 und LR.
    Ich muss sagen, SE hätte ruhig früher damit rausrücken können, dass das Remake ein Mehrteiler wird. Mir gefällt das auf Anhieb ja mal gar nicht. Ich bin kein großer Fan von Cliffhangern und wenn ich den Zeitrahmen nicht einschätzen kann, dann wird das mehr als lustig.

    Irgendwie befürchte ich ja gerade multiple Vollpreisspiele. Ich hab gestern noch gedacht, dass ein Dayonekauf leider nicht drin ist, weil ich mich nicht übers Ohr hauen lassen will und um die ganze DLC-Politik besser abschätzen zu können, aber das ist ja mal eine News - lol. Hoffentlich legt SE sich hier gut an und bleibt fair.

    Ich schätze, sie tun es vorrangig aus Zeitgründen. Mir graut es in diesem Moment nur etwas vor der Umsetzung des Ganzen.

    Naja, abwarten. Ich hol mir schonmal ein paar Schachteln Tee.

  • Houselord -

    Hm also ich denke sie machen es als Mehrteiler, um das Spiel schneller zu verkaufen und den Gewinn zu maximieren. Das Spiel hat einen gewaltigen Umfang und bei der typisch langen Entwicklungszeit bei Square-Enix-Spielen würde es vielleicht als Komplettspiel erst 2018 oder 2019 erscheinen. Sie wollen ja auch neuen Content in die Handlung einbauen und die Story erweitern, dies kostet noch mehr Entwicklungszeit und finanzielle Ressourcen.
    So kann man vielleicht für 20-30 Euro mehrere Episoden verkaufen und am Ende zahlt der Spieler für alles weit mehr als für ein einziges Produkt. Könnte auch bedeuten, dass das Spiel auf eine Weltkarte verzichtet und eher schlauchiger wird.

    Aber so richtige Infos wie Square-Enix es genau zerteilen will gibt es ja noch nicht so wirklich, da es ja eher eine sehr weit interpretierbare Aussage ist die da getätigt wurde.

  • OvO -

    Tja, ich warte dann einfach auf die Collection in der alle Teile/DLCs drin sind.

  • Houselord -

    ...naja und wenn die das Spiel als Mehrteiler innerhalb von 2-3 Jahren rausbringen ^^ Ob man dann so lange auf eine komplette Fassung warten möchte ist die Frage ^^

  • OvO -

    Ich habe damit kein Problem. Muss noch genug nachholen. Und 3 Jahre sind für mich keine Zeit. Ich befürchte eher dass es noch mehr werden wird.

  • Fredl -

    Ich finde die Entscheidung seeehr seltsam. Leider klingt das doch eher mehr nach Abzocke als nach besonderer Spiel erfahrung. Was anderes dahinter kann ich mir schwer vorstellen. Eine mehrfach Disk Edition wäre doch eine coole Anspielung auf das Original gewesen.

    Aber gut ich bin soweit, dass ich ihnen egal wie mein Geld geben würde. :mrgreen:

  • Nero Angelo -

    Uuuund remake ist für mich gestorben...
    Solche praktiken unterstütze ich nicht! Ich weiss doch schon worauf das hinaus läuft!

    40- 50€ pro Episode, die wahrscheinlich in etwa den Content einer Disc des Original Games (vielleicht sogar weniger) beinhaltet.

    Optionale Abschnitte und offene Welt werden gestrichen um ein "Story zentrierteres Spielerlebnis" zu geben!
    Schlauchartige Levels, langatmige Kämpfe um die Spielzeit zu strecken.
    udn und und.

    Was ist denn dann Bitte mit Final Fantasy XV? Das soll doch so riesig sein, und scheint auf der selben Engine wie FFVII zu laufen. Soll das heißen das XV auch nur vielleicht 6 -7 Stunden COntent bietet, da es sonst zu groß wäre? Will man mir wirklich weiss machen das FFVII so viel größer werden wird als XV?

    Sorry, aber das remake können sie sich hiermit in den ARSCH schieben!

    They done FUCKED it up!

  • Red XIII -

    Ich werde wohl der einzige sein der das besser findet, wenn es darum geht soviel wie möglich vom Original neu zu designen.
    In FFXV mussten schon genug Abstriche gemacht, weil es schlichtweg zu gigantisch ist. Nicht einmal Luftschiffe haben es reingeschafft und wenn müsste dafür was anderes raus. Man sollte sich mehr als einmal oder überhaupt einmal überlegen welche Ausmaße an Kapazität so ein Spiel hat, wo eine herkömmliche Disc nicht mehr reicht.

    Weiterhin bin ich der Ansicht ein fast 20 Jahre altes Spiel (ich war damals 3), an Verhältnisse die 3. Generationen weiter sind, als Remake zu gestalten, um einiges schwieriger zu bewerkstelligen als ein Titel wie FFXV oder von mir aus The Witcher 3, welcher ohnehin in diese Technik "hineingeboren" wurde.
    Mit den "Episoden" kann Abzocke sein evtl fehlt denen auch Budget. Wie genau das ablaufen wird wissen wir eh noch nicht.

  • xXshoujoAXx -

    Ich verstehe den Punkt, dass das Remake schlichtweg zu gigantisch für ein einziges Spiel sein würde.
    Aber da muss es doch andere Möglichkeiten als Episoden geben, die nach und nach erst rauskommen. Warum kann man nicht wie bei der XBox 360 Version von FFXIII einfach mehrere Discs packen und das dann verkaufen?
    Außerdem finde diese Einstellung, dass man es ja so schnell wie möglich für die Fans rausbringen möchte, auch fragwürdig. Ich warte gerne länger wenn ich am Ende eine vollständige Version habe, die ich dann auch komplett, wann ich es will, genießen kann. Das hatte ich damals schon bei Telltale Spielen gemacht.
    Sollte es bei der Entscheidung bleiben, werde ich wirklich bis zu einem Komplettpaket warten, auch wenn es mir schwer fallen würde. :/

  • Red XIII -

    Ich verstehe es ehrlich gesagt auch nicht wieso man es scheinbar als mehrere Spiele bringen wird (außer dem finanziellen Aspekt). Wenn es klassisch Multi-Discs wären bräuchte man es nicht wirklich einzeln verkaufen.
    Im Endeffekt werden sie plausible Gründe haben müssen sonst würden die es nicht so handhaben.

  • One-Winged-Slayer -

    "dass die Spieldaten „riesig“ sind und das Spiel deswegen in mehrere Titel aufgeteilt wird"
    Für diese Aussage hätte ich als Interviewführender Journalist ihm direkt eine mitgegeben.
    Wie unverschämt kann man nur sein die Leute so offenkundig für dumm zu verkaufen?
    Das hat rein gar nichts damit zu tun, das dass Spiel nicht auf eine Blu-Ray passen würde. Dann packt man eben 1-2 Blu-Rays mehr rein und hat dadurch 20-40 Cent mehr kosten bei der Herstellung...
    Da verstehe ich die Japaner wirklich nicht. Jedes verdammte Mal reden sie um den heißen Brei, geben so einen PR-Müll von sich, von wegen das würde die Spielerfahrung verbessern etc., statt einfach mal die Butter auf den Fisch zu packen.

    Also entweder sie wollen noch mehr Geld haben und werden jede "einzigartige Spielerfahrung" entsprechend teuer anbieten, oder sie haben schlicht die Hosen voll das die Fans zu lange warten müssen und sie die selbe Kritik einstecken müssen wie bei FF15.

    Sorry wenn mein Beitrag so gereizt klingt, aber mittlerweile ist meine Toleranz für diesen PR-Müll, grade bei den japanischen Unternehmen, auf einem Nullpunkt angekommen.
    Aber mal abwarten was sie uns da auftischen werden. Vielleicht, nur vielleicht, findet da ja doch noch ein umdenken statt.

    Edit: Was für mich auch denkbar wäre: Das sie FF7 deutlich umfangreicher machen. Nomura meinte zwar, es soll keine neuen Charaktere geben, damit könnten aber auch "wichtige" Charaktere gemeint sein.
    Da Kitase andeutet das Sektor 1 und 8 schon sehr groß ausfallen könnten, kann ich mir vorstellen das sie hier sehr viel mehr Inhalt reinbringen möchten. (In Form von Nebenquests z.B.)
    So könnte sich dann auch die Aussage erklären, das jeder Teil des Spiels als "vollwertiger Titel" wahrgenommen werden könnte.

  • OvO -

    @Slayer:

    Um ehrlich zu sein freue ich mich über deinen Post. Denn es ist die erste und einzige Kritik die zum jetzigen Wissensstand wirklich Sinn macht und dennoch ist FF7 nicht gleich für dich "gestorben". Mir persönlich ist es zwar relativ egal, da ich eh auf die Collection warte und mich iwie dran gewöhnt habe, aber verstanden habe ich diese Rumdruckserei auch nie so wirklich. Gefühlt 90% aller Internetuser reden allerdings genauso um den heißen Brei herum in dem sie wirrkürrlich interpretieren und kritisieren an Dingen die noch nicht feststehen und von denen man sich noch keine Vorstellung machen kann weil man zu wenig Infos/Bildmaterial hat. Ich bin immer ein Freund des kritischen Denkens aber bitte doch ein wenig reflektiert und fundiert. :wand:

    Ich war zwar noch nie in Japan, aber bei dem was man so allgemein hört und sieht kann ich mir gut vorstellen, dass die "heile Welt" einfach zur Kultur gehört. Ähnlich wie in Amerika. Da wid die Wahrheit dann gern mal zurecht gebogen. Korrigiert mich wenn ich falsch liege. Oder es ist einfach der Tatsache geschuldet dass sie einen zu guten/schlechten Ruf in der Industrie genießen, wie EA.

  • Red XIII -

    Mich regen die User auf die schon wieder rummaulen und dabei rumposaunen, als hätten sie sich damit wirklich mehr als 30min gedanklich beschäftigt. Nach 5 Sätzen Interview oder 20sek Kampfsystem ist sofort alles Abzocke oder das schlechteste Kampfsystem der Serie (was soll es sonst sein).
    PR-Müll gibts an jeder Ecke dieser Welt. Könnte auch jeden User-Beitrag als PR-Gag abstempeln tue ich aber nicht, weil ich nicht genug Infos habe um sicher zu gehen was und wie und weshalb überhaupt. Werfen die Leute auch noch nach einer Woche ihr Spielzeug in die Ecke, weils ja doch total dumm ist oder lesen sie nur einen Absatz im Buch und verbrennen es dann? Mich würde es kaum mehr wundern.
    Ich bin gespannt auf das was kommt. Man sollte noch abwarten und nicht krampfhaft alles in der Luft zerreißen, dasselbe gilt für FFXV falls jetzt wer meint damit anzukommen. Oder am besten gibt es gar keine Infos mehr, da schien jeder gehyped und zufrieden siehe FINAL FANTASY Versus XIII seiner Zeit.

  • OvO -

    Leute, die sich überwiegend im Netz rumtummeln lesen größtenteils überhaupt keine Bücher mehr. Haben sogar erhebliche Probleme damit, die Texte in Schulbüchern richtig zu lesen (mit richtiger Betonung und so). Das beansprucht wohl zu sehr die Aufmerksamkeitsspanne. Ist halt auch schwierig wenn neue Hirnzellen durch Alkohol, Zigaretten, pausenloser Medienkonsum und minderwertiges Essen permament abgetötet werden noch bevor sie sich mit den Synapsen verbinden können. :sabber:

    Wenn du wüsstest wie oft ich mir schon die internetfreie Zeit zurück gewünscht habe. Wo die Menschen sich noch begegnet sind und Auge in Auge miteinander geredet haben. Und sich aufgrund der Distanzlosigkeit und Anonymlosigkeit eher selten im Ton vergriffen (mich eingeschlossen). Aber die Zeiten sind wohl einfach vorbei. :(

    Man müsste garnicht für immer drauf verzichten. Wie wärs mit einer Beschränkung von 6 Monaten im Jahr? Oder 5 Tage die Woche für Netz und der Rest ohne? Ich komme damit gut klar. Das würde schon so vieles ändern. Aber wird nicht kommen, solange man schon wegen eines fleischfreien Tages in Schulkantinen auf die Barrikaden geht. :lol:

  • Red XIII -

    Wie ich deinem Beitrag einfach nur Zustimme ^^

    Zum Thema nochmal wer kennt .hack? Ein Beweis für einen JRPG Mehrteiler der funktioniert übrigens war die Reihe von CyberConnect2

  • dark_reserved -

    Du klingst wie meine 70jährige Oma,

    Man kann ja easy sagen das man darauf verzichten kann aber wens dazu kommen würde hätten die meisten entzugs Erscheinungen

    Zu ff Ch finde die Episoden nicht gut wir kennen und lieben ff7 aber ich habe sicher kein Bock womöglich 1Jahr auf den nächsten teil zu warten

    Ich schaue mir Serien meistens auch komplett an und nicht jede Woche nur eine Folge das nervt mich meist

    Außerdem wird bei dem game Dann unnötig Energie in clifhanger VIdeos und Co gesteckt was kein Mensch braucht

    Und wens wie bei revelations 2 wird das die Episoden jede Woche erscheinen un nach 4 Wochen alle draußen sind kann man sich das auch schenken den dadurch passiert in Wirklichkeit garnichts mehr bei der Entwicklung

  • Seraphblade -

    "One-Winged-Slayer":
    Sorry wenn mein Beitrag so gereizt klingt, aber mittlerweile ist meine Toleranz für diesen PR-Müll, grade bei den japanischen Unternehmen, auf einem Nullpunkt angekommen.


    Wo bitte ist da der PR-Müll ?
    SE hat gesagt im Dezember kommt etwas und es kam etwas ...
    Die Fans wollten Gameplay und es kam Gameplay ...
    Man wollte einige kleine Infos zum Projekt und es kamen Infos ...

    Die Überlegung jetzt das ganze als PR Gag darzustellen, nur weil man ein episodisches Veröffentlichen dieses Spiels geplant hat, erschliesst sich mir nicht ...

    Verarscht müsste man sich nur fühlen wenn sie kurz das kurz vor dem Release raushauen würden.
    Wir reden hier aber über ein Projekt das sich im Anfangsstadium seiner Entwicklung befindet und von daher finde ich es sogar recht freundlich von denen, schon im Vorfeld zu sagen das es in dieser Form erscheinen wird.

    Niemand weiss wie groß sie die Gebiete gestalten und was sie alles für Kleinigkeiten am Rand einfügen wollen und dennoch wird erstmal groß gemault.

    Wartet doch erstmal ab wie groß das ganze wird anstelle gleich den Mund aufzumachen und "Verarsche am Kunden !" zu brüllen.

    Ich habe lieber ein richtig tolles, auf mehrere Episoden verteiltes Meisterwerk, als einen halbherzigen Grafikblender.

    "Nero:
    Was ist denn dann Bitte mit Final Fantasy XV? Das soll doch so riesig sein, und scheint auf der selben Engine wie FFVII zu laufen. Soll das heißen das XV auch nur vielleicht 6 -7 Stunden COntent bietet, da es sonst zu groß wäre? Will man mir wirklich weiss machen das FFVII so viel größer werden wird als XV?


    Nein FFXV läuft NICHT auf der gleichen Engine wie FFVII.

    FFVIIR nutzt die Unreal 4 Engine während FFXV weiterhin die Hauseigene Luminous Engine nutzt.

    "Nero:
    40- 50€ pro Episode, die wahrscheinlich in etwa den Content einer Disc des Original Games (vielleicht sogar weniger) beinhaltet.


    Selbst eine Disk des Originals hatte mehr Inhalt zu bieten als so manches Vollpreisgame heute ...
    Wenn sie nun noch zusätzliche Quests etc. einbauen solltest du vom Preis/Leistungsverhältnis her also durchaus den Wert bekommen den du bezahlst vom Umfang her.

    Ausserdem werden sie nie und nimmer so dumm sein und 50 - 60€ pro Epsiode verlangen. Ich tippe eher auf 20 - 30 € pro Part.

  • OvO -

    PR Müll ist es zu sagen man bringe mehrere Teile einzelnd raus weil sie nicht auf eine Disk passen. Als ob sie nicht die Wahl hätten erstmal alles zu entwicklen, dann auf Discs zu verteilen und als Komplettpaket rauszubringen.

    Ehrlicher wäre wenn sie sagen würden, sie müssen es einzelnd releasen um bspw die Kosten für die Entwicklung decken zu können. Das würde man Ihnen auch nicht vorwerfen. Auch wenn Geld dabei im Spiel ist. (klar ein paar würden es, aber die Meisten hätten Verständnis).

    Darüber hinaus ist es einfach PR Müll Aussagen zu tätigen, die einfach keiner Logik folgen, keinen Sinn machen. Wie diese halt.

    Da brauchst du auch garnicht so aus der Haut fahren. So ein Verhalten kann man ruhig mal kritisieren. Das tut keinem weh.

    "Ausserdem werden sie nie und nimmer so dumm sein und 50 - 60€ pro Epsiode verlangen."

    Natürlich werden sie das. Es handelt sich vom Umfang her um ganze Spiele, die nur inhaltlich und gameplayig aneinander direkt anknüpfen. Ist aber auch gerechtfertigt mMn.

  • Red XIII -

    "OvO":
    Darüber hinaus ist es einfach PR Müll Aussagen zu tätigen, die einfach keiner Logik folgen, keinen Sinn machen. Wie diese halt.

    Mindestens genau so unlogisch ist es über etwas zu urteilen, wo so wenig wie möglich bekannt ist. Man weiß es ist ein Mehrteiler PUNKT.
    Weiß man was sie sich dabei denken?
    Weiß man was genau es bedeutet?
    Weiß man wie es sich auswirken wird?
    Wird es 3 Episoden geben als Hommage an die 3 CDs?
    Werden das 3 Episoden sein die wie die 3 CDs damals fungieren?
    Oder wirds wie .hack// Trilogy wo man Vol. 2 oder 3 auch ohne die vorherigen spielen kann?
    Ist es notwendig oder nicht?
    Sitzen wir bei Square Enix an den Tischen?
    Besteht PR nicht grundsätzlich aus Lügen und Schmeicheleinheiten und kaum kommt mal was Internes früh ans Licht ists Müll?
    Bestehen die Episoden aus mehreren Remakes der Compilation? (Überraschung FFVII ist seit Jahren kein einzelnes Spiel mehr)

    Ach wie blöd dass es mehr Fragen und Gedanken, als Antworten und Informationen gibt!

  • OvO -

    Hm... ja und? Hab dem doch nicht widersprochen.

    Manche Frage kann man sich bei funktionierendem Menschenverstand aber auch selbst beantworten. Mit der Compilation hat das nichts zutun. Denn sonst hätte man es schlichtweg so kommuniziert anstatt rumzudrucksen und einen Shitstorm zu riskieren. Und keine Aussagen zum Remake deuten iwas in Richtung Compilation an. Es ging immer nur ums Original, dessen Datenmenge zu riesig ist, möchte man das Spiel in einem guten HD präsentieren. Verstehe daher auch nicht wie man überhaupt auf diesen Gedanken kommt.

    Wie genau der Mehrteiler umgesetzt wird wissen SE bislang selbst noch nicht. Man hat nur diese vage Idee und weiß dass man es nicht anders umsetzen kann (damit meine ich natürlich nur die Datenspaltung, nicht die Veröffentlichungspolitik, die ich auch kritisch sehe). Genaueres ergibt sich dann eben im Entwicklungsprozess. Was auch völlig normal ist.

    Und PR besteht nicht grundsätzlich aus Lügen. PR besteht manchmal aus Lügen und manchmal aus aufgebauschten Wahrheiten. Manche setzen das mit Lügen gleich, für mich ist das ein Unterschied. Da aufgebauschte Wahrheiten eben noch Wahrheiten enthalten, die man bis zum gewissen Grad auch herausfiltern kann, wenn man zwischen den Zeilen liest. Und SE gehören mEn zu dieser Gruppe.

  • Houselord -

    Wir sollten einfach abwarten, jeder weiß dass das Remake nicht alle Fans glücklich machen kann, weil jeder andere Vorstellungen und Wünsche an das Spiel hat. Zumindest riskiert SquareEnix den Schritt das Remake zu verwirklichen und genau dies wollten ja alle Fans! Alle bisherigen Informationen sind weit interpretierbar und daher sollten wir (mich eingeschlossen) das Spiel nicht schwarzmalen. Am Ende wird das Spiel einfach eine hoffentlich geile Erfahrung- moderne Einflüsse mit Retro-Geschehnissen mit VIELEN Aha-Erlebnissen ^^ Zumindest haben die Trailer mich bisher auf jeden Fall positiv angesprochen. Eines ist klar: Square-Enix wird das Beste aus sich herausholen, denn wenn der 1. oder 2. Teil eines mehrteiligen Spiels schlechte Kritiken erntet und mit den Verkaufszahlen enttäuscht, dann kann dies harte Konsequenzen haben. Sie werden es schon gut umsetzen!

  • Seraphblade -

    "OvO":
    PR Müll ist es zu sagen man bringe mehrere Teile einzelnd raus weil sie nicht auf eine Disk passen. Als ob sie nicht die Wahl hätten erstmal alles zu entwicklen, dann auf Discs zu verteilen und als Komplettpaket rauszubringen.


    Falsch

    PR Müll wäre es zu sagen man bringe das Spiel in 3 voneinander unabhängige Teile raus, weil man sowohl neuen als auch alten Spielern ein vollkommen anderen Spielerlebnis bieten möchte.
    PR Müll ist es zu sagen das man mit Abstand das geilste Teil raushaut was die Gamerwelt je gesehen hat.
    PR Müll ist es zu sagen das Spiel kommt auf Disk und entpuppt sich nachher als 16 MB Installer der die restlichen 50 - 60 GB runterlädt.

    SE hat bisher was FFVII angeht 0% PR Müll rausgehauen sondern lediglich das sie versuchen dem Original so gerecht wie irgend möglich zu werden und das sie versuchen wollen so wenig wie möglich streichen zu müssen und das aufgrund dessen das Spiel Episodenweise veröffentlicht wird.

    Wer Fanservice will muss auch Abstriche machen können, in diesem Fall kommen eben mehrere Episoden raus.
    In diesem Fall versucht SE es den Fans recht zu machen wo es nur geht.

    Es ist wie damals bei KH 1.5 HD ReMix:

    Alle heulen rum und wollen das SE sich endlich erbarmt und was in dieser Richtung tut.
    Aber wenn es dann soweit ist und SE endlich seinen Arsch hochbekommt dann wird nicht aufgehört sondern noch eins drauf gehauen.

    Für mich ist das was ich von manchen hier lese, angesichts dessen was man bisher über das Projekt weiss, keine Kritik mehr sondern Jammern auf hohem Niveau.
    Man kann es eben nicht allen Recht machen aber der gemeine Gamer neigt ja dazu seine Meinung auf den Großteil der Community zu polarisieren (Das betrifft niemanden hier im Forum aber auf anderen Seiten geht mir da echt der Hut hoch).

    Ähnliche Auswüchse gab es damals bei Type-0 wo es hieß das die UMD doppelt so teuer wird weil sie eben auf 2 Disks veröffentlicht wird.
    Sicher man kann FFVIIR bestimmt auch auf mehrere Disks pressen, aber will man dann echt die Lade und Installationszeiten in Kauf nehmen oder gleich etwas mehr bezahlen ?

    Schon bei dem "Mehr zahlen" hapert es bei vielen, denn das ist der Grund warum die meisten sich meiner Meinung nach darüber aufregen. Sie denken das sie das doppelte für ein Spiel bezahlen müssen was vielleicht nur die Hälfte wert ist. Dieses Urteil bilden sie sich anhand eines 2 Min Trailers mit sage und schreibe 15 Sek (!) Gameplaymaterial.

    Also irgendwas läuft doch an dieser Argumentation schief wenn ihr mich fragt...

    Ich entscheide anhand des gesehenem oder selbst getesteten Gameplays ob ich mir das Spiel kaufe bzw. ob es mir das Geld wert ist und nicht anhand der Art und Weise wie es auf den Markt kommt oder einem 2 Min Trailer.

    Telltale Games schmeißt grundsätzlich alles in Episoden auf den Markt aber diese Games werden trotzdem gespielt und sind auch durchweg gut.

    "OvO":
    Darüber hinaus ist es einfach PR Müll Aussagen zu tätigen, die einfach keiner Logik folgen, keinen Sinn machen. Wie diese halt.


    Jetzt Frage ich mich wo da die Logik fehlt, wenn Entwickler sagt das er das Spiel in Happen serviert weil sie eben das ganze so gut wie möglich aufziehen wollen.
    Bei einem FFXV, wo man eine große, weitläufige Welt voller Leben ... Moment ... da stimmt was nicht ...
    RICHTIG !
    Die Welt von FFXV ist groß und weitläufig aber voller Leben ist sie nicht. Da könnte ich den Unmut über solche Aussagen durchaus verstehen und würde euch auch recht geben.

    "OvO":
    Ehrlicher wäre wenn sie sagen würden, sie müssen es einzelnd releasen um bspw die Kosten für die Entwicklung decken zu können. Das würde man Ihnen auch nicht vorwerfen. Auch wenn Geld dabei im Spiel ist. (klar ein paar würden es, aber die Meisten hätten Verständnis).


    Vielleicht ist es auch so, aber da stellt sich mir die Frage: Müssen sie uns das als Konsumenten auf die Nase binden ?
    Es gibt Leute die würden es verstehen, aber es gibt ebenso genügend Leute die das nicht so hinnehmen und auch wieder "Verarschung!" schreien.

    "OvO":
    Da brauchst du auch garnicht so aus der Haut fahren. So ein Verhalten kann man ruhig mal kritisieren. Das tut keinem weh.


    Nur ist das was ihr betreibt kein Kritisieren sondern einfach Jammern auf hohem Niveau.
    Ich sehe keine Argumente die mich davon überzeugen das ihr Recht habt.
    Denn sowas ist keine Argumentation sondern einfach nur Dampf der abgelassen wird.

  • One-Winged-Slayer -

    Off-Topic: Narf, durch TS und RL während des Schreibens zu lange abgelenkt gewesen... Session abgelaufen, Beitrag weg. :wand:

    Erstmal ganz ruhig bleiben. Hier will sicherlich Keiner irgendjemand auf den Keks gehen :keks: :)
    Ich denke auch das hier etwas aneinander vorbei diskutiert wird.
    Meine Kritik bezog sich auf die Begründung, nicht auf die Aussage das dass Spiel aufgeteilt wird.
    Ich bin der Meinung, das der Journalist hier die Aussage der Entwickler falsch interpretiert oder falsch wiedergegeben hat.
    Zu behaupten man könne das Spiel nicht einheitlich releasen weil die Datenmengen zu groß sind, ist einfach Unsinn. (Davon mal abgesehen können selbst die Entwickler zur Zeit nur erahnen wie groß das Spiel letztendlich wird)
    Deshalb ist das wohl ehr ein Missverständnis. In den anderen Interviews haben sich Kitase und Nomura schon etwas anders ausgedrückt.

    @Red XIII
    Das ist genau der springende Punkt. Das die Spieler nach so einer Ankündigung verunsichert sein würden, sollte jedem bei Square Enix bewusst gewesen sein. Wäre ja schlimm wenn nicht. Dementsprechend ist hier die Art und Weise der Kommunikation vielleicht etwas ungeschickt gewesen, weil keine klare Ansage kam wie das nun zu verstehen ist.
    Immerhin hat Kitase den Karren etwas aus dem Dreck gezogen mit der Aussage, das jeder Teil des Spiels als vollwertiges Spiel zu verstehen ist. Was man darunter nun versteht, sei Jedem selbst überlassen.
    Darüber urteile ich jetzt nicht, weil, wie du schon geschrieben hast, ich zu wenig Infos dafür habe.
    Eine gesunde Skepsis lasse ich mir aber nicht verbieten, da es in den Medienbrachen fast schon Tradition ist ehr zu übertreiben, als zu untertreiben.
    Aber gut, da möchte ich jetzt nicht sinnlos drin herumrühren. Einfach abwarten. Ganz nach dem Motto: "and let us embrace whatever it brings" :)

  • One-Winged-Slayer -

    "Seraphblade":

    Die Begründung dafür wieso es aufgeteilt wird ist aber vollkommen legitim und kein Grund sich darüber aufzuregen.


    Das würde ich als Ansichtssache und Streitthema betrachten.

  • Phuindrad -

    Auch ich gehöre mehr zu den Spielern die eine Anlehnung an das Original auf mehreren Disks mehr zugesagt hätte als dise Episoden-Form die nun gar nichts mit dem Original zu tun hat. Mit Änderungen im KS kann ich leben, sofern die Weltkarte nicht zu sehr verunstaltet wird soll es mir recht sein. Bleibt nur zu hoffen das die Story nicht zu sehr unter dieser Entscheidung leidet.

    "Danke für den Kauf der Episode 1 zum Vollpreis - Selber schuld."

    Allgemein bin ich gespannt wie die Minispiele in der Goldsaucer im Remake aussehen werden, wie das Chocobo-Rennen, Mototrrad fahren, U-Boot Missionen ( hierrauf besonders).

  • Fredl -

    Ich hab hier jetzt mal ein wenig aufgeräumt. Ich erwarte mir bitte einen höflicheren Ton und mehr Fokus auf das Thema. Ich weiß, es ist emotional für einige aber verkneift euch gewisse Ausdrücke und Formulierungen!

  • OvO -

    "Phuindrad":
    Auch ich gehöre mehr zu den Spielern die eine Anlehnung an das Original auf mehreren Disks mehr zugesagt hätte als dise Episoden-Form die nun gar nichts mit dem Original zu tun hat.



    Kannst du denn irgendeine Quelle nennen, die schon genaueres über die Form verrät? Multiple-Parts oder Episodes ist da nämlich recht frei interpretierbar. An und für sich erkenne ich da aber erstmal kein Unterschied. Das die Parts oder Episoden auf mehreren Discs erscheinen steht für mich außer Frage. Oder sprichst du von der Verkaufspolitik?

  • Nero Angelo -

    "Seraphblade":

    Ausserdem werden sie nie und nimmer so dumm sein und 50 - 60€ pro Epsiode verlangen. Ich tippe eher auf 20 - 30 € pro Part.

    Ich stütze mich jetzt nur auf die jüngste Aussage zu dem Thema, indem Square Enix gegenüber folgendes bestätigt hatte:

    "It means instead of concluding in one entry, multiple entries are being considered in development. Each entry will have its own unique story. As a gaming experience, each entry will have the volume of content equal to a full-sized game."

    Das klingt für mich so als wenn sie eine ganze menge Füllermaterial einbauen werden um für jede Episode den Vollpreis zu verlangen.

    "Seraphblade":
    Nein FFXV läuft NICHT auf der gleichen Engine wie FFVII.

    FFVIIR nutzt die Unreal 4 Engine während FFXV weiterhin die Hauseigene Luminous Engine nutzt.

    Ehrlich gesagt habe ich diese kleine Info erst gestern so am Rande mitbekommen. Ich hatte eigentlich erwartet das das Game ebenfalls mit der Luminous Engine entwickelt wird, da es FFXV doch sehr ähnlich sieht...
    Nun frage ich mich aber warum nicht Luminous verwendet wird... zu schwierig zu coden? Zu teuer? Bringt sie doch mehr Probleme als Nutzen?

    Fragen über Fragen. Zumal UE4 nicht gerade die stabilste engine ist... but who knows...


    UNd was nun die ganze Beiträge angeht das Leute genervt sind vom ständigen gemecker und das wir überragieren:
    Haben wir denn keinen Grund dazu? Wir kennen alle das Original Game, und haben uns auf ein remake gefreut. Das es neuerungen geben wird war klar, das nicht jeder mit allem einverstanden wird war genau so klar. Viele verstehen nicht wie man sich über das Kampfsystem aufregen kann, obwohl man doch so wenig sieht. VIelen reicht es aber schon zu sehen das das ganze wieder auf mehr Bewegung und Action getrimmt wurde, statt einfach ein klassisches Runden-/ATB basiertes zu bringen. Leute haben das Recht sich darüber auf zu regen! Sie wollten kein neues Kampfsystem, nur ein überarbeitetes! Ich denke auch das man dem Kampfsystem ne chance geben soll, dennoch verstehe ich sehr sehr gut warum sich Leute schon jetzt darüber aufregen, haben sie doch was völlig anderes erwartet. Selbst wenn es ATB gibt, was ja bestätigt wurde, es ist wird dennoch alles ganz anders funktionieren, und man wird wieder nicht die volle Kontrolle über alle Party Member haben, sondern muss ständig wechseln.

    Und gerade was das episodische Veröffentlichen angeht finde ich das man da mehr als alles recht hat sich auf zu regen!
    Wiederum kann ich NICHT verstehen wieso Leute diese Praxis verteidigen! Angeblich sei das Game zu riesig für eine volle veröffentlichung, aber jeder episode soll den selben content wie ein vollwertiges Game bieten? Das bedeutet wie ich bereits erwähnte das sehr viel Füllermaterial verwendet wird um das Game zu strecken. Gleichzeitig wollen sie aber auch kürzungen vornehmen vom Original Inhalt...
    Und ich hätte lieber ein vollwertiges Game das mir den gleichen COntent mit einigen Updates liefert, statt ein zerstückeltes Game dessen abschnitte durch (vermutlich überflüssigen) neuen Inhalt künstlich gestreckt werden.

    Freut euch auf mehr Story zum merkwürdigen Geisteskranken mit dem Nummerntattoo in Midgar, den entlaufenen CHocobos der Chocoboform die man nun erst alle finden muss bevor man seinen Chocobo bekommt, statt ihn in der wildnis zu jagen, während Gold Saucer Mini games rausgeschnitten und das Chocobo auf das eine Story rennen reduziert wird!

    Das sind zumindest die WAHRSCHEINLICHSTEN ÄNDERUNGEN an die ich denke!
    Denke ich zu weit? Höchstwahrscheinlich! Klingt es dennoch nach etwas das Squeenix tun würde? Absolut!

    Es gibt auch einige Bosskämpfe die ich mir "merkwürdig" vorstelle mit diesem Kampfsystem, z.B. Bizarro Sephiroth, Ultima Weapon, Diamant Weapon etc. sprich die meisten übergroßen oder statischen Bosse.
    Aber da mach ich mir jetzt keine gedanken drüber. Crisis Core hat das beim Genesis kampf ja auch hin bekommen.

    Jedenfalls: ich bin weiter skeptisch, und ich werde mir GANZ SICHER NICHT ein zerstückeltes Game stück für stück zusammen kaufen. Wenn sie irgendwann mal eine "Vollständige" Version rausbringen, lässt sich drüber reden.
    Dann bin ich mal gespannt auf wie vielen Discs das erscheint... oh ja, das bin ich...
    EDIT:

    "OvO":
    "Phuindrad":
    Auch ich gehöre mehr zu den Spielern die eine Anlehnung an das Original auf mehreren Disks mehr zugesagt hätte als dise Episoden-Form die nun gar nichts mit dem Original zu tun hat.



    Kannst du denn irgendeine Quelle nennen, die schon genaueres über die Form verrät? Multiple-Parts oder Episodes ist da nämlich recht frei interpretierbar. An und für sich erkenne ich da aber erstmal kein Unterschied. Das die Parts oder Episoden auf mehreren Discs erscheinen steht für mich außer Frage. Oder sprichst du von der Verkaufspolitik?


    ICh glaube Phuindrad meinte damit das das Spiel als vollwertiges SPiel einfach auf mehreren Discs verkauft werden sollte (also nicht einzeln wie das jetzt mit den Episoden der Fall ist, sondern ein vollwertiges game das nur auf mehrere Discs ausgelagert wurde, wie das Original Game auch, welches ja auf drei discs kam.)

  • DarkMessenger -

    "Nero:
    Sie wollten kein neues Kampfsystem, nur ein überarbeitetes!


    Also ick wollt wat Neues.
    Und da ick dit so wollte und et so kommt, is et vollkommen perfekt. So.
    (Ist ja eigentlich genau des Gleiche, was die Hater sagen. Nur andersrum.)

  • OvO -

    "Nero:
    wie das Original Game auch, welches ja auf drei discs kam.



    Naja aber wer wünscht sich das nicht. Eine Ausnahme konnte ich da bis heute vernehmen. Weiß aber ned mehr wo und wer. Aber sie werden es ja machen. Nur eben später. Ich gehe jedenfalls davon aus. Denn mit solchen Packages lässt sich ja nochmal extra verdienen. Dann gibs noch den OST, ne Kette oder nen Poster als Limited oben drauf. Und dann hat sichs warten auch gelohnt. :sabber:

  • Seraphblade -

    "Nero:
    Gleichzeitig wollen sie aber auch kürzungen vornehmen vom Original Inhalt...


    Woher hast du diese Information ?

    Meines Wissens nach hat SE doch gesagt das sie versuchen gar nichts zu kürzen sondern das Hauptspiel eher noch zu erweitern.

    "Nero:
    Ich denke auch das man dem Kampfsystem ne chance geben soll, dennoch verstehe ich sehr sehr gut warum sich Leute schon jetzt darüber aufregen, haben sie doch was völlig anderes erwartet.


    Sich darüber zu ärgern weil man solche KS eben nicht so gut findet wie das alte ist ja auch in Ordnung. Schließt es doch nicht aus sich dennoch damit auseinanderzusetzen.

    Auf vielen Seiten ist es allerdings so das die Community sich dem komplett verweigert und jegliche Änderung von vorneherein ablehnt ohne etwas näheres darüber zu wissen. Und das halte ich für überzogen.

    "Nero:
    Es gibt auch einige Bosskämpfe die ich mir "merkwürdig" vorstelle mit diesem Kampfsystem, z.B. Bizarro Sephiroth, Ultima Weapon, Diamant Weapon etc. sprich die meisten übergroßen oder statischen Bosse.


    Gutes Stichwort ...

    Ich frage mich wie sie den Shizo umsetzen wollen...
    Der war zwar recht klein, hat aber mehrere Trefferzonen die besiegt werden müssen.
    Das gleiche gilt für den zweiköpfigen Gegner im Kellerbereich der Shinravilla.

    "Nero:
    Freut euch auf mehr Story zum merkwürdigen Geisteskranken mit dem Nummerntattoo in Midgar, den entlaufenen CHocobos der Chocoboform die man nun erst alle finden muss bevor man seinen Chocobo bekommt, statt ihn in der wildnis zu jagen, während Gold Saucer Mini games rausgeschnitten und das Chocobo auf das eine Story rennen reduziert wird!


    Hatte Nomura nicht schon bestätigt das die Minigames aus dem Original auch alle wiederkommen werden und dass das Portfolio sogar noch erweitert wird oder irre ich mich da ?

  • OvO -

    @Seraph:

    Die Aussagen zu den Inhalten waren dass man versuchen wird möglichst alles vom Original zu integrieren. Das es in manchen Fällen bei der Umsetzung allerdings einiger "Kunstgriffe" erfordert. Der Begriff wurde aber nicht weiterhin erklärt. Also ich denke wir werden das Meiste wieder sehen. Nur manchmal vllt in einer anderen Form als vom Original vorgegeben. Wenn ein paar Kleinigkeiten fehlen, würde mich das aber nicht stören, sofern es keine inhalttliche Relevanz hat. Beispielsweise bräuchte ich viele der Minigames aus dem Gold Saucer nicht. Hätte auch nichts gegen ganz neue Minigames.

    Ansonsten wurde, wie du schon sagst, auch gesagt, dass man erweiterte Inhalte erwarten kann.

  • OvO -

    Man sollte sich die Frage der Sinnhaftigkeit dieser Entscheidung um die mehreren Parts vielleicht mal andersrum stellen. Völlig unabhängig davon wie man das Spiel nun inhaltlich konkret umsetzt. Angenommen SE hält ihr versprechen und bieten mit jeder Disc wirklich ein "vollwertiges Spiel"...

    sprich Entwicklungs- und Produktionszeit und Kosten, Die Ausreizung der möglichen Datenmenge pro Disc, eine angemessene Spielzeit und dem Gefühl das jeder Teil einen passenden Anfang und ein passendes Ende hat, das aber auch so geschrieben ist, dass es inhaltlich in den Anfang des nächsten Teils einfließt... denn so verstehe ich SE bisher. Das sind die Rahmenbedingungen die sie sich zum Teil selbst setzen, zum Teil aber auch einfach durch die Umstände vorgegeben bekommen. Gerade bei den PS1 FFs dürfte eine flüssige Storyverknüpfung auch nicht allzu schwer sein...

    Wenn sie das jedenfalls so hinbekommen, muss man sich eigentlich die Frage so stellen: Warum sollte SE so blöd sein und 3 vollwertige Games zum Preis von einem Game raushauen? Damit würden sie ja dicke Verluste machen. Und selbst wenn sie es wollten, könnten sie sich das aufgrund der letzten Jahre von Spirits Within bis heute, wahrscheinlich nicht leisten. Ein finanzielles Bergauf ist wohl erst mit FF15 zu erwarten.

    So betrachtet finde ich die ganze Situation schon deutlich schlüssiger und nachvollziehbarer. Der gemeine Fan verbindet ein "komplettes Spiel" natürlich mit einer abgeschlossenen Story. Und FF7 ist leider erst wirklich abgeschlossen wenn man Sephiroth besiegt hat. Aber unter den oben genannten Aspekten kann und muss man darauf nicht unbedingt Rücksicht nehmen. SE muss dann aber natürlich auch einfach abliefern. Aber ich denke, dass sie das tun werden.

    Edit: "3 vollwertige Games" ist natürlich nur ne Platzhalterzahl.

  • Nero Angelo -

    "OvO":
    Man sollte sich die Frage der Sinnhaftigkeit dieser Entscheidung um die mehreren Parts vielleicht mal andersrum stellen. Völlig unabhängig davon wie man das Spiel nun inhaltlich konkret umsetzt. Angenommen SE hält ihr versprechen und bieten mit jeder Disc wirklich ein "vollwertiges Spiel"...

    sprich Entwicklungs- und Produktionszeit und Kosten, Die Ausreizung der möglichen Datenmenge pro Disc, eine angemessene Spielzeit und dem Gefühl das jeder Teil einen passenden Anfang und ein passendes Ende hat, das aber auch so geschrieben ist, dass es inhaltlich in den Anfang des nächsten Teils einfließt... denn so verstehe ich SE bisher. Das sind die Rahmenbedingungen die sie sich zum Teil selbst setzen, zum Teil aber auch einfach durch die Umstände vorgegeben bekommen. Gerade bei den PS1 FFs dürfte eine flüssige Storyverknüpfung auch nicht allzu schwer sein...

    Wenn sie das jedenfalls so hinbekommen, muss man sich eigentlich die Frage so stellen: Warum sollte SE so blöd sein und 3 vollwertige Games zum Preis von einem Game raushauen? Damit würden sie ja dicke Verluste machen. Und selbst wenn sie es wollten, könnten sie sich das aufgrund der letzten Jahre von Spirits Within bis heute, wahrscheinlich nicht leisten. Ein finanzielles Bergauf ist wohl erst mit FF15 zu erwarten.

    So betrachtet finde ich die ganze Situation schon deutlich schlüssiger und nachvollziehbarer. Der gemeine Fan verbindet ein "komplettes Spiel" natürlich mit einer abgeschlossenen Story. Und FF7 ist leider erst wirklich abgeschlossen wenn man Sephiroth besiegt hat. Aber unter den oben genannten Aspekten kann und muss man darauf nicht unbedingt Rücksicht nehmen. SE muss dann aber natürlich auch einfach abliefern. Aber ich denke, dass sie das tun werden.

    Edit: "3 vollwertige Games" ist natürlich nur ne Platzhalterzahl.


    Auf der andere Seite kann man sich nun aber auch die Frage stellen warum Square Enix überhaupt Neue Abschnitte und mehr Storyinhalt etc. einbaut wenn sie doch wiederum weitaus mehr kosten verursachen, da sie ja erst neu konzipiert, dann umgesetzt werden müssen, wahrscheinlich mehrfach editiert werden müssen da einige Dinge doch nicht passen etc., anstatt das fertige Original zu nehmen, es vielleicht um ein, zwei Sinnvolle abschnitte ergänzen und somit im endeffekt sogar Ressourcen sparen?

    Das würde nicht nur weitaus mehr Sinn ergeben, es würde auch die Fans nicht so sehr stören. Was sie jetzt machen ist ein Spiel mit dem Feuer, das sehr in die Hose gehen kann wenn den Fans nicht gefällt was Square da noch so einbaut.

    Sie wären weitaus günstiger und sicherer damit gefahren wenn sie nur ein vollwertiges Game heraus bringen ohne 70 Std (!) Zusatzmaterial entwerfen zu müssen um alles ja auf multiple Episoden schieben zu können.

    Leider weiss ich das Square sowieso nur gewinne erzielen kann, da es leider Leute gibt die sich nen scheiß dafür interessieren wie es rauskommt, hauptsache es kommt raus, und leider weiss ich das das ein großteil der Fans ist.
    Aber bei jedem anderen Spiel, bei jedem anderen Remake, wäre diese Praxis ein viel, VIEL zu großes Finanzielles Risiko!

  • DarkMessenger -

    "Nero:


    Auf der andere Seite kann man sich nun aber auch die Frage stellen warum Square Enix überhaupt Neue Abschnitte und mehr Storyinhalt etc. einbaut wenn sie doch wiederum weitaus mehr kosten verursachen, da sie ja erst neu konzipiert, dann umgesetzt werden müssen, wahrscheinlich mehrfach editiert werden müssen da einige Dinge doch nicht passen etc., anstatt das fertige Original zu nehmen, es vielleicht um ein, zwei Sinnvolle abschnitte ergänzen und somit im endeffekt sogar Ressourcen sparen?


    Vielleicht, weil eine Firma ein Spiel nicht ausschließlich für die Fans entwickelt, sondern auch, um stolz darauf sein zu können und zu sagen: "Wow, da haben wir etwas Großes geschaffen!"

  • OvO -

    Gerade bei SE und nochmal insbesondere bei Nomura ist der künstlerische Anspruch einfach enorm groß. Anstatt sie dafür an den Pranger zu stellen, sollten wir dafür dankbar sein. Denn es ist genau derselbe Ansporn, aus dem die ganzen guten FFs heraus geboren sind.

    Abgesehen davon:

    das fertige Original zu nehmen, es vielleicht um ein, zwei Sinnvolle abschnitte ergänzen
    ... das ist doch genau dass was sie tun oder habe ich etwas verpasst?

    Der Großteil des Datenumfanges entspricht immernoch der Umsetzung des Originals in eine grafisch hochqualitative 3D Welt. Da kommt man um mehrere Discs einfach nicht herum. Das kann dir jeder bestätigen der sich damit etwas auskennt. Und ich hab es vor einigen jahren schon auf JPG prophezeit. Hier und da erweitert man dann Areale und Story-Arcs. Aber ich denke, das wird verhältnismäßig gering ausfallen. Es ist halt ein Remake und kein Remaster. Sie nennen es auch nicht ohne Grund Remake. Remake beinhaltet einfach eine komplette Neukonzeption und dem Abgleich vom Alten dass übernommen wird und Neuem das integriert wird. Eine 1 zu 1 Kopie in besserer Grafik ist ein Remaster. Diese Begriffe werden uns seit einigen Jahren nun schon um die Ohren gehauen. Iwann muss man die Bedeutung doch mal verstanden haben. Aber ist auch egal. Geht ja garnicht darum. Der Punkt ist, wenn du FF7 in moderner Grafik auf eine Disc pressen willst, dann musst du enorme Einschneidungen der Inhalte vornehmen. Und das will doch nun wirklich keiner. Das können die User nun glauben oder nicht. Ändert aber leider einfach nichts dran. Das Leben ist schon manchmal hart. :keks:

    Edit:

    Aber nun noch die Gegenfrage. "Warum denn nicht?" Kann man sich nicht einfach mal freuen? Jetzt bekommen wir mehr FF7 als wir uns ursprünglich gewünscht haben. Für mich ist das erstmal was positives. Wenn die einzelnen Parts von der Qualität, Spielspaß und Spieldauer ihr Geld wert sind, sehe ich das Problem eigentlich nicht. Das Geld gibt man ja sowieso für irgendein Spiel aus. Und FF Fans geben es doch besonders gerne für FF aus. Also ist doch eig alles tutti. :mrgreen: Macht doch keinen Spaß alles immer mit diesen Pseudoargumenten schlecht zu reden blos weil man in der Vergangenheit lebt in dem man sich an veraltete Vorstellungen klammert (War jetzt nicht auf dich bezogen sondern allgemein)... und SE verdienen daran auch nicht mehr als sonst auch.

  • Taake -

    Wie - oder viel mehr wann - reise ich dann mit dem Buggy, dem U-Boot, der Highwind, der Tiny Bronco oder einem Chocobo (frei) über die Weltkarte bzw. zu besonderen Orten, wenn man die Geschichte zerstückelt?

  • OvO -

    Genauso wie vorher auch, denke ich mal. Buggy, Tiny Bronco und Uboot sind in ihrer Nutzbarkeit ohnehin begrenzt. Und jede weitere Disc erweitert dann mit fortschreitender Geschichte einfach das Areal. Es ist halt alles entweder so wie vorher auch oder man müsste die komplette Spielmechanik auf den Kopf stellen. Was aber auch zu sehr unterschiedlichen Inhalten führen würde. Man hat sich aber für Mehrteiler entschieden um genau das nicht tun zu müssen. Daher beantworten sich all diese Fragen eigentlich schon im Original selbst. Das ist zumindest meine Schlussfolgerung aus der bisherigen Informationen.

    Edit:

    Kritisch würde es dann erst beim Verkauf werden. Disc 2 und 3 usw. für den Vollpreis anzubieten, obwohl sie ohne Disc 1 nicht nutzbar sind, wäre schon sehr ungewöhnlich. Entweder findet man hier in der Spielmechanik eine Lösung wie bspw. das man mit einem Standardset an Skills beginnt, wenn man keinen Disc 1 Spielstand hat, oder man greift nach einem alternativen Geschäftsmodell wie zb. dass jene, die die aktuelle Disc haben, einen Rabatt-Gutschein für den nächsten Teil beiliegen haben oder das sie die Discs generell einfach günstiger anbieten.

    Das jede Disc für sich als vollwertiges Spiel funktioniert, kann ich mir jedenfalls kaum vorstellen. Denn dann driften Inhalt und Mechanik einfach zu weit auseinander. Wie du mit dem Beispiel der Highwind ja deutlich machst. Generell hätte man immer nur auf einen Teil der Welt richtigen Zugriff. Was rein optisch vllt sogar passen mag. Aber das Spielgefühl würde vermutlich sehr drunter leiden wenn ich am Ende nicht mehr zu Ort X könnte. Und auf jeder Disc mit Level 1 anfangen müsste.

    Wie mans aber auch immer macht, ich freu mich drauf die Erfahrung zu machen. Ob es mir gefällt oder nicht, entscheide ich hinterher.

  • Taake -

    Was voraussetzt, dass man mit dem Remake da dem Original folgt. Nun, genau da bin ich etwas skeptisch, denn die Informationen lassen derzeit Spekulationen sowohl auf einen Release von Episoden als auch auf einen Release von eigenständigen Teilen zu.

  • OvO -

    Im Endeffekt schon ja. Auch wenn ich meine, dass die Richtung klar erkennbar ist. Die bisherige Kommunikation und der Trailer zeigen, dass man dem Original soweit wie möglich folgen will. Wäre das bei den Parts anders, müsste wie gesagt auch alles andere anders sein. Aber lassen wir uns überraschen, was sie damit überhaupt genau meinen. Soll es nicht sogar noch dieses Jahr iwo einen weiteren FF7 Auftritt geben? Oder hab ich mich verlesen?

  • Phuindrad -

    @ OvO: So wie es NeroAngelo schrieb, meinte ich es eigentlich.

  • Morwen -

    Uiuiui. Als raus kam, dass das Remake als Mehrteiler/Episoden geplant ist, habe ich auch erstmal an das schlimmste gedacht. Sprich, Aufteilung alá TWD, Game of Thrones, Life is Strange etc. Episodisch aufgeteilte Spiele sind nichts für mich. Klar, wenn ich die Möglichkeit habe, alle auf einmal zu spielen (z.B. durch Erscheinen einer complete Disc Version) greife ich auch zu, insofern mich das Thema interessiert. Aber immer 2-3 Stunden spielen und dann Wochen bis Monate warten, bis zum nächsten Cliffhanger? Nein, danke.

    Nun war es ja auch nicht so, dass man sich VII als episodisch aufgeteiltes und erscheinendes Spiel vorstellen konnte. Ich dachte zuerst tatsächlich an Umfänge wie oben genannte Beispiele und das ginge natürlich gar nicht klar. Sollte es aber WIRKLICH so sein, dass SE es ausnutzt, technisch wesentlich mehr Möglichkeiten zu haben als früher und somit auch den Umfang noch etwas zu vergrößern, ist darüber nochmal nach zu denken. Gut, wie viele schon erwähnt haben sind ja auch Spiele wie Fallout und Witcher 3 möglich, ohne sie aufteilen zu müssen. Irgendwo hatte ich auch das Argument "Marktforschung" gelesen. Dass SE sozusagen schaut, ob sich der erste Teil des Remakes tatsächlich so gut verkauft, wie nach dem Remake an sich gebettelt wurde. Oder ob die Wünsche letztendlich größer waren, als das letztendliche Wollen. Falls letzteres Eintritt, könnten Sie die Produktion weiterer Teile ggf. einstellen und bestimmt mächtig Geld sparen. Andererseits wäre das wohl auch ein dezentes Eigentor wenn man bedenkt, wie groß das Geschrei war, als die Episoden-Absichten ihren Weg in die Social Networks fanden. Aber das bleibt abzuwarten.

    Meine anfängliche Aufregung hat sich ziemlich gelegt. Ich warte erstmal die nächsten, offiziellen News ab und dann kann man ggf. weiter meckern. Bis dahin gucke ich mir einfach nochmal sehr oft den neuen Trailer an und dem Freund beim VII spielen zu 8)

Schreibe einen Kommentar im Forum