FF7R: Erster Teil womöglich Cross-Gen spielbar

2


Vieles über die Entwicklung des Final Fantasy VII Remakes ist noch unklar, darunter auch die Spielbarkeit der einzelnen Teile auf der nächsten Konsolengeneration.

In einem kurzen Interview mit GameInformer deutete Square Enix-CEO Yosuke Matsuda die Next-Gen-Kompatibilität des ersten Teils des Remakes an. Seine Aussagen blieben hierbei vage, lassen jedoch vermuten, dass die Spieler auch die Möglichkeit haben werden, auf der nächsten PlayStation-Konsole in den Genuss des Remakes zu kommen.

„Es ist aktuell ein brandheißes Thema, und wir dachten uns schon, dass diese Frage aufkommen würde. Ich glaube, unsere Teams haben sich während der Entwicklung darauf konzentriert, dass das Spiel auf der aktuellen und der nachfolgenden Konsolengeneration spielbar sein wird. Ich denke, es wird für beide Generationen entwickelt und ich mache mir keine Sorgen darum, dass Spieler es auf der aktuellen und der nächsten Generationen spielen können werden.“

Obwohl es sich hierbei nicht um eine definitive Bestätigung handelt, ist zu vermuten, dass dem Spielen auf unterschiedlichen Konsolengenerationen nichts im Weg steht.

Über den Autor

DarkMessenger

Nach einer Weile im Forum versorge ich euch nun auch mit News. Ich hoffe, ihr findet Gefallen daran. :3

Kommentare

Alle Kommentare anzeigen (2)

  • One-Winged-Slayer -

    Hm, was das wohl bedeuten soll?
    Entweder, SQEX wird den ersten Part noch einmal mit etwas aufgehübschten Texturen und co. auf der PS5 re-releasen, oder aber, man bezieht sich einfach auf die vermeintliche Abwärtskompatibilität der PS5.
    Gegen eine PS5 Version mit besserer Optik hätte ich aber nichts einzuwenden. Würde zwar wohl wieder Geld kosten, aber FF darfs gerne so großartig wie möglich geben. Auch wenn das eine schrecklich Einstellung ist...

  • DevilGun -

    Wenn man Sony glauben schenken darf, sollte jedes PS4 Spiel auch auf der PS5 laufen können.

Schreibe einen Kommentar im Forum