Unser Besuch im Square Enix Café ARTNIA

8

Nur ein 5 Minuten Fußweg von der „Higashi-Shinjuku“ Station und ein paar Meter vom Square Enix Headquarter entfernt befindet sich das Café Artnia, das ganz Square Enix‘ berühmtesten Franchises gewidmet ist.

Was mir als erstes aufgefallen ist: Das Café hat zwar eine sehr gemütliche Atmosphäre, ist aber sehr klein. Generell gibt es dort sehr wenig Sitzplätze samt kleiner Theke. Wenn man Pech hat, bekommt man gar nicht erst die Gelegenheit dort ein Getränk zu sich zu nehmen.

Nichtsdestotrotz kann man sich dort alle Zeit der Welt nehmen und das knipsen von Fotos ist auch erlaubt. Gleich beim Eingang wird man schon von allerlei Merchandise erschlagen. Der Laden wirkt auch mehr als Souvenirshop, als ein wirkliches Café.

Allerlei Kram wartet darauf, entdeckt und gekauft zu werden

Das Artnia besteht im Grunde aus zwei großen Räumen. Die „Lounge“ in der die Farben Weiß und Rot dominieren, ein warmes Licht erhellt den Raum und der meiste Nerd-Stuff lauert dort auf. Direkt daneben befindet sich der „Showroom“, der wirklich was magisches an sich hat. Dieser ist komplett in schwarz gehalten, ist nur spärlich beleuchtet und ein großer Kristall strahlt aus der Mitte heraus. Dort sind dann auch die teuersten Stücke aus dem Square Enix Shop in Glasvitrinen ausgestellt. Wer also einen dicken Geldbeutel mitbringt, kann sich auch mit Play-Arts-Kai Figuren, Schmuck und Klamotten eindecken.

Natürlich dürfen auch diese beiden Raubauken nicht fehlen

Neben allerlei Staubfängern kann man sich dort auch natürlich mit Games und Soundtracks aus dem Square Enix Portfolio eindecken. Wenn man möchte, können sich auch diverse Stücke direkt dort angehört werden. Dort sind nämlich auch Music Stationen samt Kopfhörern angebracht, an denen man der Musik lauschen kann. Leider befindet sich diese Station direkt vor dem Eingang zum „Showroom“. Weswegen es wohl ziemlich ungeil ist, den Leuten mitten im Weg zu stehen. Eine stylische Sitzecke hätte mir da besser gefallen.

Der Kaffee kommt wahlweise mit Dragon Quest oder Final Fantasy Motiv

Natürlich konnte ich es mir nicht nehmen lassen zumindest ein Getränk zu trinken. Abends war es zum Glück nicht mehr ganz so voll, weswegen auch ein Platz da war. Das Menü ist eigentlich breit gefächert. Von Alkoholischen Cocktails, Kaffee, Eis und Kuchen ist eigentlich alles da, was den Blutdruck höher steigen lässt. Die Preise sind nur vergleichsweise nicht ohne und die Speisen fallen relativ klein aus. Weswegen es dort vielleicht nicht der beste Ort ist, wenn man krassen Kohldampf hat. Alle Speisen und Getränke basieren natürlich auf Final Fantasy. So gibt es Coktails mit den Namen „Shiva“ und „Ifrit“ oder auch „rote Materia“ und „blaue Materia“.

Der Cocktail „Hi-Potion“

Als kleines Souvenir bekommt man zu jeder Bestellung auch einen Bierdeckel geschenkt auf dem Wahlweise ein Final Fantasy oder Dragon Quest Motiv aufgedruckt ist, den man dann auch mit in die Heimat nehmen darf. Verständlicherweise sind im Artnia Dragon Quest und Final Fantasy am stärksten vertreten. Jedoch befindet sich dort auch Merchandise zu anderen Serien wie Kingdom Hearts oder der SaGa Reihe. Ja selbst NieR war dort vertreten. (Yeah)

Das war im Großen und Ganzen das Artnia. Wer einmal in Tokyo rumlungern sollte, dem würde ich auf jeden Fall einen Besuch empfehlen. Man muss ja nicht zwangsweise was kaufen.

 

PS: Im Zuge dessen wollte ich auch das Square Enix Hauptquartier sehen. Jedoch waren die Pforten bereits um 18:30 Uhr schon dicht. Das sollte dann zumindest erklären, wieso sich Kingdom Hearts 3 solange Zeit lässt. xD

 


Wart Ihr schon mal im ARTNIA oder ist ein Besuch in Planung? Schreibt’s in die Kommentare!

Über den Autor

Neo Amon

"Ich bin 'n Typ der auch mal aneckt, sowie Che Guevara oder James Bond" - Berthold "Ernie" Heisterkamp

Kommentare

Alle Kommentare anzeigen (8)

  • Silent_Thunder -

    Danke für den Bericht, ich stöber dann mal durch die Fotos :)

  • Toki -

    Danke für den Bericht! :) Es war sicher cool da.

    Wenn ich ab September in Tokio bin (jaaaaa, die Meiji-Uni hat mich als Austauschstudent angenommen ♥), werde ich auch nicht drumrum kommen, das Artnia mal zu besuchen. :3 Ich freue mich schon drauf.

  • Neo Amon -

    Danke euch :)

    @Toki
    Hey, Glückwunsch. Freut mich für dich. (^。^)

  • gilgamesh -

    Toller Bericht. Die Fotos sprechen für sich.
    Da ich noch nicht mal in Japan war, konnte ich das ARTNIA natürlich noch nicht sehen. Aber irgendwann will ich da hin und dann muß ich da schon rein.

  • PoPoKattePeteL -

    Ich hätte es viel zu schade gefunden, so einen Kaktus-Kaffee zu trinken und somit dieses Meisterwerk zu zerstören.. Und erstmal'ne Stunde drauf geglotzt bis der Schaum eingeht. ^^

    Tokio steht definitiv noch auf meiner Lebens-To-Do-Liste, und das Artnia wäre da natürlich ein unbedingtes Muss.

  • Nußkati -

    WArum lese ich deinen Bericht jetzt erst, der ist geil. (yeah)
    Für Japan ist 18:30 Uhr aber echt krass früh, so wird das Spiel nie fertig!

  • Silent_Thunder -

    Kommt drauf an um wieviel Uhr morgens es schon los geht :mrgreen:

  • Nußkati -

    Also, bei allem unter 14 Stunden Arbeit täglich bin ich schwer enttäuscht. :wink:

Schreibe einen Kommentar im Forum