NieR: Automata: 15 minütiges Gameplay-Video

1

NieR_1

Der E3 2016-Stream von PlayStation Underground liefert neues Gameplay-Material zu NieR: Automata.

Die Entwickler Yoko Taro und Yosuke Saito waren zu Gast um 15 Minuten langes Gameplay des neuen NieR-Titels vorzustellen.

Während dessen wurde über verschiedene Aspekte des Spiels gesprochen.

Das vorgestellte Gameplay präsentiert die Wüstenregion des Spiels. Taro und Saito werden jedoch morgen, während ihres Auftritts bei Square Enix Presents weitere Regionen des Spiels zeigen.

Bezüglich des Kampfsystems, welches sich äußerst schnell und actionreich gestaltet, wurde verraten, dass im Verlaufe des Spiels fortlaufend neue Angriffe erlernt werden können können.

Der Gegnertyp mit dem auffallenden runden Kopf, wird häufiger anzutreffen sein, jedoch tragen sie je nach Region verschiedene Kleidung oder sind entsprechend an die Umwelt angepasst. Zudem kämpfen die Gegner mit unterschiedlichen Waffen. Je nach dem welche Waffe ein Gegner trägt, verändert sich auch seine Art anzugreifen und sich zu bewegen.

Die Bewegungen der eigentlich sehr mechanischen Gegner wirken trotz ihres Roboter-Daseins sehr organisch, da diese sich bereits sehr weit entwickelt haben.

Unterstützt werden 2B und 9S auf ihrer Reise von kleinen, schwebenden Pods, welche weitreichende Angriffe tätigen und 2B dabei helfen können, für kurze Zeit durch die Luft zu gleiten.

Auf die Frage, ob im Spiel zwischen den Charakteren 2B und 9S gewechselt werden könne, verriet Saito, dass 9S die meiste Zeit autonom an der Seite des Spielers kämpfen wird. Jedoch soll es Passagen in der Story geben, in denen ausschließlich 9S gesteuert wird.

Als Antwort auf die Bemerkung, dass die Langstreckenangriffe einiger Gegner an eine 3D-Version der klassischen 2D Shoot’em up-Games erinnere, verriet Taro, dass er eigentlich ein solches entwickeln wollte, Square Enix dies jedoch nicht erlaubt habe. Daher stecke er nun dese Energie in solche Gegnertypen.

Saito und Taro verdeutlichten weiterhin, dass versucht wird, die Steuerung einfach zu gestalten, damit auch Neulinge das Spiel spielen können. Zudem wurde erneut betont, dass die Storylines der beiden NieR-Teile nicht zusammenhängen. Somit müssen Spieler nicht vorab den ersten Teil der Reihe gespielt haben.

NieR: Automata soll Anfang 2017 für PlayStation 4 erscheinen.


Eure Gedanken zum Gameplay? Postet sie in die Kommentare!

Über den Autor

Vanillexp

Hallihallo, ich bin Vanille und im Namen der CetraConnection versorge ich euch regelmäßig mit News und Content. Viel Freude beim Lesen, kupo!

Kommentare

Alle Kommentare anzeigen (1)

  • Nußkati -

    Mich macht dieses "ich renne im Kreis" und "ich bleibe ale 2 Schritte stehen" vollkommen verrückt oO

Schreibe einen Kommentar im Forum