[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 384: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 384: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 112: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4756: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3891)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4758: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3891)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4759: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3891)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4760: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3891)
CetraConnection • Thema anzeigen - Welches Spiel habt ihr zuletzt beendet?

Aktuelle Zeit: 29.05.2024, 08:39


Welches Spiel habt ihr zuletzt beendet?

Alles zu PlayStation, XBOX, Wii und Co.

Moderatoren: Redjac, ][SeriaL][, Neo Amon, Fredl

  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

Valvados

Cetra

  • Beiträge: 2916
  • Registriert: 22.04.2008, 13:28
  • Wohnort: Sony Headquarters
  • Geschlecht: männlich

Re: Welches Spiel habt ihr zuletzt beendet?

Beitrag07.07.2015, 20:11

The Witcher 3

Meiner Meinung nach das beste West-RPG.
Und somit verdient sich dieses Spiel einen Platz in meiner Top 10 der all time favorite.
Anders als bei den meisten Genreverwandten ist die Story in W3 sehr gut und spannend erzählt obendrein.
Aber das Herzstück ist dennoch die Welt.
Die Welt IST das Spiel. Und sie ist fantastisch!
Nach über 200h habe ich lange nicht genug vom Spiel gehabt.
Leider habe ich alles schon gesehen, erkundet und erbeutet.
Jetzt höre ich den ganzen Arbeitstag den grandiosen Soundtrack.
(Der übrigens bei der Standard Edition dabei war!)
Und dabei habe ich ein Gefühl verspürt, welches ich noch nie beim Hören eines Soundtracks verspürt hatte:
Heimweh
Ja wirklich, ich hatte richtiges Heimweh. Aber nicht von der schönen Sorte, sondern die, bei dem man Tränen vergisst. Das ist echt krass.
Jeder der auf fantasy RPGs steht, sollte sich das Spiel genau angucken.
Offline
Benutzeravatar

Fredl

Moderator

  • Beiträge: 1584
  • Registriert: 24.09.2007, 17:35
  • Wohnort: Casterly Rock

Re: Welches Spiel habt ihr zuletzt beendet?

Beitrag08.07.2015, 20:50

@ Valvados
Dir ist da ein wirklich schöner Beitrag gelungen. Vielleicht überwinde ich mich doch noch und kaufe es mir nachdem ich mal The Witcher 2 durch habe. Ich bin ja eigentlich ein Fan der Bücher gewesen. Ich werd dem Ganzen nochmal eine Chance geben.

Bravely Default

Ja was ist nicht schon vieles hier gesagt worden. Die erste Hälfte des Spiels ist fantastisch gemacht und zeigt das klassisches Spielprinzip auch in der moderne ziehen kann. Leider ist das Spiel danach eigentlich eine Frechheit und ich habe noch nie schlimmeres Backtracking erlebt als in diesem Spiel.
Trotzdem sind mir die Charaktere ans Herz gewachsen. Das Kampfsystem mit seinen vielen Möglichkeiten hat mir unglaublich Spaß gemacht und die Musik! Der OST ist einfach nur spitze.
Ich gebs zu ich werde mir den Nachfolger holen. ^^
Offline
Benutzeravatar

DeftOne

Ultima WEAPON

  • Beiträge: 1082
  • Registriert: 15.03.2011, 09:43
  • Wohnort: St. Gallen (Schweiz)
  • Geschlecht: männlich

Re: Welches Spiel habt ihr zuletzt beendet?

Beitrag08.07.2015, 21:37

Das nennt man Tränen. Sie kommen, wenn wir traurig sind, wenn unsere Seele krank ist. Es ist, als sei unser Herz so voller Schmerz, dass er nirgendwo anders mehr hin kann.
Offline
Benutzeravatar

Valvados

Cetra

  • Beiträge: 2916
  • Registriert: 22.04.2008, 13:28
  • Wohnort: Sony Headquarters
  • Geschlecht: männlich

Re: Welches Spiel habt ihr zuletzt beendet?

Beitrag10.07.2015, 09:59

@Fredl
Danke #^^#
Ja, mach das unbedingt. Den zweiten habe auch ich nur angezockt. Es ist leider dem Last-Gen CoD Trend verfallen. Sprich, schlauchige Gebiete in denen so viel Action wie möglich reingequetscht wurde.
Der dritte Teil sticht aber durch seine durch und durch gelunge offene Welt stark heraus. Die ist riesig und sieht an jeder Ecke anders aus. Und es gibt verdammt viel zu Erkunden.
Besonders sind noch die Nebenquests, die manchmal so gut verbaut wurden, dass man auf diese unfreiwillig beim einfachen Erkunden stößt und ein großes Abenteuer erlebt.

Bei der Demo von Bravely Default hatte ein großes Problem, weshalb mein Interesse am Spiel verflogen ist.
Du Optik. Ich mag diesen Chibistil nicht. Keine Ahnungvwarum, aber das verdirbt mir den Spaß. :/
Offline
Benutzeravatar

DarkMessenger

CC-Crew

  • Beiträge: 820
  • Registriert: 22.04.2011, 17:55
  • Wohnort: Berlin
  • Geschlecht: weiblich

Re: Welches Spiel habt ihr zuletzt beendet?

Beitrag14.07.2015, 20:10

Kingdom Hearts 3D bekommt von mir 6/10 möglichen Dream Eater Leckerlis.

Story war okay, aber kam irgendwie nicht in Fahrt. Hatte ein wenig das Gefühl, nur durch ein paar Disney-Welten zu laufen und mir anhören zu dürfen, dass Sora und Riku "best friends for liiiife" sind. Eigentlich dauerte es bis zur letzten Welt, bis man wirklich erfuhr, was Sache ist, und es ein wenig interessanter wurde...schade eigentlich.

Gameplay...viel zu einfach. Gerade der freie Fluss und die damit verbundenen Angriffe gaben mir irgendwie das Gefühl, mithilfe weniger Knopfdrücke alle Gegner besiegen zu können. :/ Zwar gab es 1-2 fiese Stellen, aber das eigentlich primär, weil man zu dem Zeitpunkt noch weder an Trotzkopf / Dickschädel herankam, noch wirklich blocken konnte, weil die Kampfgebiete etwas eng waren.
Etwas schade fand ich, dass sich Soras und Rikus Kampfstile eigentlich nur in wenigen Abilities unterschieden und der Großteil gleich war. Da hätte man auch gleich nur einen spielbaren Charakter haben können...
Tiere streicheln war ganz süß, aber wieder mal kam man an die besten Viecher und Attacken ohne stundenlanges Farmen oder Nachgucken im Internet so gut wie gar nicht ran (woher soll ich wissen, dass ich Spirit Nummer 39 in den Bauch pieksen muss, damit es irgendeine bestimmte Stimmung bekommt, damit ich eine besonders coole Fähigkeit bei ihm eintauschen kann?)

Gesamteindruck war etwas meh...Die Gebiete waren groß, aber eigentlich nur zum Zweck, eben groß zu sein. Die meisten Welten sahen relativ langweilig und leer aus, was ich schade fand. Zwei Welten fand ich ganz nett, aber das wars schon.
Die Musik ist gewohnt gut, aber damit hatte ich auch gerechnet.

Der Endkampf war noch ganz cool bzw die Tatsache, dass er in mehrere Etappen eingeteilt war.
Werde es zwar vielleicht noch mal auf Veteran spielen, aber so richtig umgehauen hats mich nun nicht.
Offline
Benutzeravatar

Fredl

Moderator

  • Beiträge: 1584
  • Registriert: 24.09.2007, 17:35
  • Wohnort: Casterly Rock

Re: Welches Spiel habt ihr zuletzt beendet?

Beitrag19.07.2015, 11:05

Lightning Returns

Jetzt hab ich auch endlich die Final Fantasy XIII Saga rund um Lightning fertig und kann mit diesem Kapitel abschließen. Hier nur kurz meine Gedanken dazu:

Gameplay & Technik
Das Kostümprinzip und das taktische Spielprinzips des Wechsels und der Erstellung oder Outfits hat wirklich Spaß gemacht. ( Wie schon in Resonance of Fate hab ich jedes Kostüm gekauft *_*)
Das Kampfsystem ansich hat mich aber nicht vom Hocker gehaut. Zu sehr hat es mich noch immer an das Paradigma System erinnert. Aber gut da kamen sie nicht mehr weg davon.
Die Technik hat mich leider ein wenig enttäuscht grafisch ist es sicher das schwächste Spiel der Triologie. Dafür waren die Cutscenes am Ende wieder toll gelunge.

Story
Ohne zu Spoilern kann ich sagen, dass es ein würiger Abschluss und auch Abschied von der Welt und seinen Charakteren war. Sagen muss ich aber dass mir besonders einige NPCs gefallen haben. Die Welt ist generell viel lebendiger gewesen als die beiden vorigen. Trotz einiger Lücken in der Handlung und zu viel Leerlauf ( im ernst ich war nach 5 Tagen bereit für den Endboss) ist das Spiel aber keine Ente.

Lieben oder hassen gespielt sollte man es haben.
Offline
Benutzeravatar

Neo Amon

Moderator

  • Beiträge: 1069
  • Registriert: 21.12.2009, 20:53
  • Wohnort: Happy Place

Re: Welches Spiel habt ihr zuletzt beendet?

Beitrag29.07.2015, 18:20

Life is Strange Episode 4: Dark Room

War wie gewohnt klasse. Auch wenn der Schocker aus der 3. Episode leider nur reiner Selbstzweck war.
Das Ende dieser Episode war krass. Wenn die Entwickler das konsequent durchziehen, wäre das auf jeden Fall ein emotionaler Faustschlag. Auch wenn ich den Cliffhanger bzw. das Enthüllen des vermeintlichen Schergen etwas an den Haaren herbeigezogen fand. Das muss mir Dontnod in der nächsten Episode aber ganz genau erklären.

Aber unterm Strich immer noch super!
Jetzt beginnt nur wieder der nervige Teil. Das lange warten auf das große Finale. -_-
Bild
Offline
Benutzeravatar

Redjac

Moderator

  • Beiträge: 1476
  • Registriert: 10.02.2010, 15:25
  • Wohnort: Stralsund
  • Geschlecht: männlich

Re: Welches Spiel habt ihr zuletzt beendet?

Beitrag01.08.2015, 14:22

Metroid Prime

Früher war alles besser. Nahezu perfektes Gameplay durch ein perfekt auf Samus' Fähigkeiten abgestimmtes Leveldesign. Verschachtelt, komplex, beim ersten Mal sauschwer und verwirrend. Ich hab es mittlerweile zum 3. Mal durchgespielt. Ich wusste also, woran ich bin. Wenn man es aber erstmal durchschaut hat, ist es über weiten Strecken viel zu leicht. Ich hatte nur bei einem Boss Probleme. Außerdem nerven gelegentlich lange Laufwege, gerade zum Ende hin.

Trotzdem: Muss man gespielt haben, egal, ob auf GameCube, Wii oder Emu.
Happiness in intelligent people is the rarest thing I've ever seen.

Ernest Hemingway
Offline
Benutzeravatar

Valvados

Cetra

  • Beiträge: 2916
  • Registriert: 22.04.2008, 13:28
  • Wohnort: Sony Headquarters
  • Geschlecht: männlich

Re: Welches Spiel habt ihr zuletzt beendet?

Beitrag05.08.2015, 17:05

@Fredl
Den Teil muss ich auch noch Spiel. Klingt ja nicht gerade berauschend.

@NeoAmon
Life is Strange will ich mir dann komplett auf einer Disc kaufen. Habe aber bis jetzt sehr viel Lob gehört.

@Redjac
Das habe ich schon so oft gehört. Aber ich komme an Metroid nicht ran. :/ Auch wenn mir Samus vom Design her sehr gefällt.

Ich habe zuletzt den ersten Jak and Daxter Teil beendet.
Ist ein nettes Jump 'n' Run, habe aber irgendwie mehr erwartet. Mal sehen ob ich mir die anderen beiden auch gebe. ^^
Offline
Benutzeravatar

xXshoujoAXx

Legendärer Turk

  • Beiträge: 534
  • Registriert: 25.09.2010, 19:54
  • Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo
  • Geschlecht: weiblich

Re: Welches Spiel habt ihr zuletzt beendet?

Beitrag09.08.2015, 23:52

War in letzter Zeit viel unterwegs und hatte dementsprechend die Gelegenheit mehr 3DS zu spielen:

Tales of the Abyss

Wie jeder Tales of Teil hat sich das Spiel ein wenig gezogen, aber die Story und Charaktere gehören auf jeden Fall zu den besten der gesamten Serie. Besonders die Entwicklung der Charaktere ist mir aufgefallen. Mir persönlich hat es sogar besser als Tales of Xillia oder Graces F gefallen. :)

Phoenix Wright - Ace Attorney Trilogy

Weil's im Angebot war, hatte ich es mir mal aus dem E-Shop geladen. Bin sehr, sehr begeistert. Ich mag Visual Novels allgemein schon ganz gerne. Phoenix Wright ist einfach herrlich witzig, aber auch sehr spannend geschrieben. Besonders der dritte Teil "Trials and Tribulations" hat mich gefesselt. Sehr textlastig und ab und zu frustrierende Stellen, aber dafür liebenswürdige Charaktere, viel Humor und spannende Fälle. Habe mir sofort den fünften Teil "Dual Destinies" im Anschluss gekauft und das "Prof. Layton vs Phoenix Wright" von einer Freundin ausgeliehen. ^^
Bild
Offline
Benutzeravatar

xXshoujoAXx

Legendärer Turk

  • Beiträge: 534
  • Registriert: 25.09.2010, 19:54
  • Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo
  • Geschlecht: weiblich

Re: Welches Spiel habt ihr zuletzt beendet?

Beitrag17.08.2015, 21:13

Professor Layton vs. Phoenix Wright

Wer hätte gedacht, dass die beiden Serien sich so schön ergänzen würden? Die Kombination aus Rätseln und Gerichtsverhandlung bringen genug Abwechslung ins Spiel, wodurch einem nie langweilig wird. Fand es auch super, dass die Entwickler die jeweiligen Eigenheiten der beiden Serien gut eingebracht haben. Befindet man sich während einer Gerichtsverhandlung, erklingen auch die Phoenix Wright typischen Soundeffekte beispielsweise beim Speichern oder Weiterklicken des Dialogs. Umgekehrt hat man bei den Rätseln die Sounds aus den Professor Layton Spielen. :)
Nur schade, dass ich die Story und insbesondere das Ende nicht so toll fand. Das war mir dann doch zu abgedreht. Mal ganz abgesehen davon, dass der weibliche Hauptcharakter Sophie mich mit ihrer deutschen Synchronstimme fast in den Wahnsinn getrieben hat. Gott, war das schlecht. >.<
Die Spezial Episoden, die man sich noch zusätzlich herunterladen konnte, waren komischerweise für mich das Highlight des kompletten Spiels! Das Spiel nimmt sich herrlich selbst auf die Schippe. Da werden Anspielungen auf frühere Phoenix Wright Teile eingebaut und Charaktere beschweren sich darüber wie einfallslos die Entwickler doch bei der Namensgebung waren. Ich habe die Episoden im Zug gespielt und musste mir daher so manches Lachen verkneifen. ^^
Bild
Offline
Benutzeravatar

Fredl

Moderator

  • Beiträge: 1584
  • Registriert: 24.09.2007, 17:35
  • Wohnort: Casterly Rock

Re: Welches Spiel habt ihr zuletzt beendet?

Beitrag27.08.2015, 22:27

Catherine

Wow das ist eines dieser Spiele von denen man wenig erwartet aber viel bekommt. Das Spielprinzip ist in zweihälften geteilt. Ein Puzzle und ein Social Teil. Beide ergänzen sich super und die Story ist einerseits witzig insziniert aber gleichzeitig ernst genug um wichtige Fragen und Themen anzuschneiden.
Wer er noch nicht hat sollte versuchen es auch zu einem Spottpreis zu kriegen, da das Spiel leider nicht lange dauert. Ich war bereits nach 10 Stunden fertig damit. Habe die Zeit aber sehr genossen und die Charaktere sind mir in der kurzen Zeit sehr ans Herz gewachsen.

Schade, dass der Titel so untergegangen ist, aufgrund seiner Thematik und vielleicht auch wegen des Gameplays glaube ich auch, dass es nicht für jedermann gemacht ist.
Offline
Benutzeravatar

Seraphblade

CC-Crew

  • Beiträge: 1452
  • Registriert: 19.01.2011, 13:53
  • Wohnort: Sevastopol / Silent City`s of the Mind / Dreamland
  • Geschlecht: männlich

Re: Welches Spiel habt ihr zuletzt beendet?

Beitrag03.09.2015, 09:24




Heutzutage gibt es nicht mehr viel Raum für autarke Persönlichkeiten in der Gamingbranche ...
Immer mehr Blockbustertitel verschlingen Massen an Personellen und Finanziellen Ressourcen.
Trotz alledem hat es Hideo Kojima geschafft sich den Konventionen zu wiedersetzen und jedem seiner Spiele seinen ganz persönlichen Touch zu geben.
Mit Metal Gear Solid V : The Phantom Pain halte ich nun das Ende seines langen Weges in Händen und ich muss sagen: Noch nie war ein Abschied so bittersüß wie bei diesem Franchise.

Auch wenn ich sehr traurig bin das dieses Spiel das letzte von Kojima selbst gemachte Metal Gear Solid ist, so kann ich doch voller stolz sagen das er mit diesem Spiel das Kronjuwel dieses Franchises geschaffen hat.

Im Unterschied zu vielen anderen US-amerikanischen Produktionen, die Kriegsgebiete oft als spannende Abenteuerspielplätze darstellen, soll die Handlung Spielern die drastischen Auswirkungen der damaligen Kriege vor Augen führen. Kojima thematisiert Kindersoldaten, Experimente mit chemischen Waffen an der ahnungslosen Bevölkerung, Zwangssterilisationen, die damals akute atomare Bedrohung und die enge Verknüpfung von Rüstungs-Industrie und Militär.

Doch Kojima nimmt sich die künstlerische Freiheit, aktuelle Konflikte in nahezu bizarre Geschichten einzuflechten. So grassiert in dem Spiel ein Parasit, der seine Opfer zu Marionetten macht und durch den Klang ihrer Muttersprache aktiviert wird.

Zu den Infizierten gehört auch die stumme Scharfschützin Quiet, die dem Spieler in Missionen zur Seite steht. Kojima setzt sie mit viel nackter Haut besonders aufreizend in Szene und begründet dies in der Geschichte damit, dass Quiet ihrem Parasiten nur standhalten könne, wenn sie über ihre nackte Haut besonders viel Luft und Feuchtigkeit aufnimmt – da ist der feministische Aufschrei bereits vorprogrammiert.
Metal Gear Solid 5 bricht mit diesem Aufbau und bleibt mit seinen Erzählpausen auch deutlich unter Spielfilmlänge: Der Spieler ist hier in großen Arealen in Afghanistan und Afrika unterwegs und kann in diesen frei entscheiden, wie er feindliche Militärstützpunkte infiltriert.

Das Ziel eine Mission mit möglichst wenig getöteten Gegnern zu beenden wird von Kojima dieses mal sogar belohnt in dem man diese gefangennimmt. Man kann betäubte Wachen und erbeutetes Militärgerät an Ballons zu seinem eigenen Stützpunkt schweben lassen, und dort zu dessen Befestigung einsetzen. Metal Gear Solid 5 bringt nämlich eine Online-Komponente mit, in der Spieler ihre Bastionen gegenseitig angreifen. Wer im Solospiel mehr Gefangene macht, hat online mehr Truppen zur Verteidigung.

Generell ist The Phantom Pain Customizing pur – und anders als in vielen anderen Sandbox-Titeln ist der Fortschritt im Spielverlauf sowohl sicht- als auch spürbar. Mit einer verbesserten Ausrüstung kann sich die Infiltration eines Stützpunktes, mit dem ihr einige Stunden zuvor noch Probleme hattet, gleich als viel einfacher entpuppen. Und wenn alle Stricke reißen, sind später sogar zielgenaue Artillerieschläge samt Luftunterstützung von schwer bewaffneten Hubschraubern möglich. Eine ganze Basis aus sicherer Entfernung in Schutt und Asche legen klingt einfach und verführerisch, kostet euch jedoch ordentlich Kohle. Ganz zu schweigen von der Tatsache, dass euch auf diese Weise neue Verbündete und Ressourcen durch die Lappen gehen. Ganz ohne Stealtheinsätze kommt man hier also nicht weiter. Verbündete Streitkräfte mit in den Einsatz nehmen dürft ihr ausserdem auch nicht – mit Ausnahme von einigen wenigen Buddys, die ihr im Spiel finden könnt.

Die illustre Truppe der optionalen Kameraden besteht aus insgesamt vier – womöglich noch mehr extrem gut versteckte – Figuren, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Mit einem Pferd als Reittier wird euch der erste Helfer gleich schon in der ersten Mission vor die Nase gesetzt. Für den Kampf nur bedingt tauglich, gelangt ihr mit dem weißen Ross schnell von A nach B. In den weiten Steppen von Afrika und Afghanistan durchaus ein Vorteil. Findige Spieler stellen das Tier auch einfach auf die Straße und behindern damit den nächsten Konvoi – Pferdeäpfel auf Kommando inklusive. Reist ihr lieber etwas moderner, könnte euch der später zur Verfügung stehende D-Walker zusagen, eine Art Metal Gear im Mini-Format. Sowohl für Gebietsaufklärung als auch für die Offensive eignen sich der in Afghanistan auffindbare Wolfshund sowie die sehr verschwiegene Scharfschützin Quiet.

Beide sind wie geschaffen dafür, dem Spieler ein genaues Bild vom vor euch liegenden Außenposten zu vermitteln. Ist das Verhältnis zu eurem Buddy besonders gut, schaltet ihr mit der Zeit weitere Befehle frei. Quiet etwa kann dann auf eigene Faust Stützpunkte angreifen und im Idealfall sogar im Alleingang erobern – was sie mehr als einmal unter Beweis gestellt hat. Ab einem bestimmten Zeitpunkt machte es keinen Sinn mehr, einen anderen Partner aufs Feld zu holen, weil Quiet im Direktvergleich einfach zu effektiv war. Auch für sämtliche Partner darf mit der Zeit neues Equipment und ein breites Waffenarsenal erforscht werden.

Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain ist ein inhaltliches wie spielerisches Epos, das für sehr lange Zeit beschäftigen kann. Die weitläufigen Areale des Spiels laden zum Erkunden ein, es gibt Unmengen an Nebenaufgaben zu erledigen und der motivierende Ausbau der Mother Base ist ein superbes Feature, das auch lange nach der Story zu beschäftigen weiß – der im Oktober folgenden Online-Anbindung sei Dank. Um The Phantom Pain in seiner ganzen Pracht genießen und vor allem verstehen zu können, muss man jedoch in der Serie über die Grundkenntnisse hinaus bewandert sein da man sonst schnell den Faden verlieren kann.
Dazu kommt die traurige Tatsache das manche, der wichtigeren Figuren einfach zu schlecht ausgebaut werden im verlauf der Geschichte.

Das sind aber Mankos mit denen ich leben kann ...

von mir gibt es daher:
5/5
:!: :!: :!:
Zuletzt geändert von Seraphblade am 19.10.2015, 16:26, insgesamt 1-mal geändert.


Offline

Kaz

AVALANCHE-Rebell

  • Beiträge: 18
  • Registriert: 06.12.2011, 22:03

Re: Welches Spiel habt ihr zuletzt beendet?

Beitrag14.09.2015, 11:51

Depression Quest

Ein kurzes Text Adventure welches darüber aufklären soll wie sich depressive Menschen in ihrem Alltag fühlen und mit was für Schwierigkeiten sie sich rumplagen. Prinzipiell finde ich die Idee dahinter gut da viele Menschen, unter anderem auch in meinem Umfeld, eine völlig falsche Wahrnehmung davon haben was Depressionen überhaupt sind und sie diese mit anderen verharmloserenden Attributen ausstatten. Allerdings muss ich sagen, dass die kleine Geschichte schon mir persönlich etwas zu sehr darauf ausgelegt ist, dass man sie erfolgreich besteht. Natürlich kann man immer auch den schlechteren Weg wählen, aber durch verschiedene Parameter die man ständig im Bildschirm beobachten kann, sieht man, dass man seine Figur im Prinzip zum Suizid leiten würde.

Dabei, und das ist für mich der Punkt wo mich das Spiel etwas enttäuscht hat, hat die Figur eigentlich genug soziale Kontakte und potenzielle Chancen, sich das Leben viel erträglicher zu gestalten. Unser Protagonist besitzt zu Beginn direkt schon eine Freundin, einen Job (zwar schlecht bezahlt, aber immerhin) und die familiären Verhältnisse sind nicht katastrophal auch wenn sie besser sein könnten. Außerdem beteiligt er sich an Chatrooms wo er auch wieder neue Leute kennenlernt. Mir persönlich war diese Ausgangslage schon viel zu idealistisch, aber man hat versucht das Beste draus zu machen und man kann nachempfinden wieso es dem Protagonisten trotz der Ausgangslage dreckig geht da man seine Gefühlswelt mitverfolgen kann. Das ist auch so der springende Punkt wo viele Leute meiner Meinung nach die Krankheit unterschätzen, sie sehen nur das äußere Bild eines Menschen und urteilen darauf, dass es ihm doch gar nicht so schlecht gehen kann und verharmlosen die Situation. Mindestens eine Person ist auch im Spiel vorhanden die genau so denkt und es zeigt auf was für verheerende Probleme solche nicht durchdachte Meinungen über Menschen für einen Depressiven selbst auslösen können.

Also insgesamt würde ich das Spiel empfehlen trotz meiner Kritikpunkte, es ist sehr kurz, mit schnellem Lesetempo nicht mal eine Stunde glaub ich und es ist zudem kostenlos erhältlich laut meines letzten Standes. Wer auch selbst merkt, dass er vielleicht mit Vorurteilen gegenüber depressiven Menschen auftritt sollte es wirklich mal spielen, für die kurze Spielzeit wird man ja wohl Zeit haben ;)
´´Cloud ist in Advent Children nur deprimiert, weil er in der Compilation of FF VII Welt leben muss statt der Original FF VII Welt.´´
Offline
Benutzeravatar

Seraph

Materia-Jäger

  • Beiträge: 38
  • Registriert: 01.10.2013, 12:16
  • Geschlecht: weiblich

Re: Welches Spiel habt ihr zuletzt beendet?

Beitrag15.09.2015, 11:25

Devil May Cry 4: Special Edition (Ich bleib dem Original Dante einfach treu :oops: )

Und Until Dawn. Wenngleich vorhersehbar, ist es doch ein tolles Game, hat Spaß gemacht.
:keks:
Offline
Benutzeravatar

Neo Amon

Moderator

  • Beiträge: 1069
  • Registriert: 21.12.2009, 20:53
  • Wohnort: Happy Place

Re: Welches Spiel habt ihr zuletzt beendet?

Beitrag24.09.2015, 21:31

Until Dawn

Heute beendet und war nicht schlecht. Es hat jetzt nicht das Heavy Rain Gefühl aufgeflammt, aber ein paar nette Ideen waren jedenfalls nett verbaut.
Die Grundidee war es ja echt nice, einen Slasher Film als Videospiel zu verarbeiten, allerdings gingen mir die zahlreichen Jumpscares gegen Ende mächtig auf den Keks. Klar ich hab mich erschrocken, aber es war schade, dass das auf Kosten der Atmosphäre ging. Wenn man durch ein altes Sanatorium stapft, kommt dank der Musik und den hervorragenden Lichteffekten eine richtig drückende Stimmung auf, die mir durch den bahnenden Jumpscare immer etwas beraubt wurde.
Das Spiel sieht generell fantastisch aus. Gesichtsanimationen und die Staubpartikel die in der Luft herumschweben oder die detaillierte Schneelandschaft aller erste Sahne.

Die Charaktere waren okay. Zumindest fand ich nicht alle scheiße oder habe mir ihren grauenhaften Tod gewünscht. Charaktere vom Kaliber Lee & Clementine waren aber nicht dabei.
Ein paar Logiksachen in der Story hät ich noch zu bemängeln und auf die Twists bin ich auch relativ schnell gekommen, aber das passt schon.
Bild
Offline
Benutzeravatar

Valvados

Cetra

  • Beiträge: 2916
  • Registriert: 22.04.2008, 13:28
  • Wohnort: Sony Headquarters
  • Geschlecht: männlich

Re: Welches Spiel habt ihr zuletzt beendet?

Beitrag04.10.2015, 15:49

Oha, nen Riesentext hast du geschrieben Seraphblade. :o
Ich habe sowohl GZ aber auch TPP noch nicht gespielt, das hebe ich mir für später auf, dafür muss ich so richtig in MGS Stimmung sein.
Aber was ich so vom Freundeskreis und Web gelesen habe, spiegelt relativ deinen Text wieder (den ich btw. nur überflogen habe, sorry)

Until Dawn habe wir (Freundin und Ich) an einem Wochenende auch durchgespielt.
Wie Neo Amon schon sagte, keine Heavy Rain Alternative aber mindestens genau so unterhaltsam.
Das war aber auch schon irgendwie im Vorfeld Klar. Man hat halt keine hohen Erwartungen bei einem Teenie-Slasher. ^^
Ein paar Witze und spannende Momente sind aber recht gut gelungen, und die Grafik kann sich auch zeigen lassen.
Eine gute kurze Abendunterhaltung die sowohl Spieler aber auch Zuschauer gleichermaßen Spaß macht und somit perfekt für Freunde oder Pärchen ist. :)

Gerade eben habe ich noch South Park: The Stick of Truth durchgespielt und oh mein Gott ist das Spiel gut (für Fans der Serie)! Es ist eigentlich sogar Perfekt (für Fans der Serie)! So viel Liebe zum Detail, so viel Fan-Service (im Sinne von bekannten Sachen aus der Serie) und ein paar Seitenhiebe bzw. Hommagen auf die Spiele-Industrie gibt es auch.
Einzig die deutsch Synchro hat mir gefehlt (bin nunmal die deutschen Stimmen gewohnt).
Offline
Benutzeravatar

Xifer-D-NAND

CC-Crew

  • Beiträge: 822
  • Registriert: 28.11.2011, 13:47
  • Wohnort: Irgendwo in einem Nirgendwo zwischen der Hölle und einem Ort der gar nicht existiert
  • Geschlecht: männlich

Re: Welches Spiel habt ihr zuletzt beendet?

Beitrag17.10.2015, 17:57

DmC: Devil May Cry

Genau wie Metal Gear Rising: Revengeance, hat auch das Reboot der Devil May Cry Serie die Fans ziemlich skeptisch gemacht. Auch ich, der nur Devil May Cry 3 gespielt hatte, war vom neuen Desing ziemlich ernüchtert gewesen, nicht wegen den schwarzen Haaren, oder diesem "rebellischen" Look, sondern weil ich glaubte dass das Spiel sich zu ernst nehmen würde. Was ich aus Storytrailern und so weiter gesehen hatte, wirkte für mich einfach zu gezwungen cool. Aber dieses Bild hat sich bald geäbndert, als ich unter anderem den Leuten von Game One beim Spieln zuguckte, oder deren Bericht sah. Jedenfalls war DmC: Devil May Cry kürzlich Teil eines Humble Bundles und da nutzte ich gleich die Chance.

Direkt nach den ersten Spielminuten war ich positiv gestimmt. Obwohl die Handlung gegen Ende immer flacher wird, wird sie für ein Actionspiel gut und spannend präsentiert und die Charaktere haben genügend Raum um sich zu entwickeln. Bei den Dialogen bin ich zwiegespalten, man merkt dass die Autoren sich bei humorvollen Gesprächen schön ausgetobt haben, wenn sie aber etwas ernster werden, wird sehr stark auf Klischees zurückgegriffen. Aber wie gesagt, für ein Actionspiel passt die Handlung. Denn Action ist das Hauptmerkmal von Devil May Cry und nutzt sich nie ab. Man besitzt im Prinzip nur zwei Tasten für Angriffe und diese werden nicht zwangläufig nach "harter Schlag" und "leichter Schlag" eingeteilt. Viel mehr kommt es darauf an in welcher Frequenz man auf die Tasten hämmert und wie man die daraus entstehenden Kombos kombiniert. Später kann man in Kombination mit den Schultertasten noch mehr verschiende Angriffe ausüben und dann macht das Gameplay erst so richtig Spaß. Es ist richtig motivierend, im Schlag die "Waffe" zu wechseln und den Gegner in der Luft zu halten, während man mit verschiedenen Kombos um sich schlägt und so eine immer bessere Bewertung bekommt, die auch nur aufrecht erhalten wird, wenn man abwechslungsreich spielt. Was mir richtig gut gefällt ist der Soundtrack. Der ist schön treibend und aufbauend. Die Musik wurde von Noisia und Combichrist gemacht. Also ist es eine Mischung aus Dubstep und Industrial Metal und das passt ziemlich gut und lässt sich auch privat gut hören. Meine Empfehlung hat das Spiel also.

Bild
Offline
Benutzeravatar

Fredl

Moderator

  • Beiträge: 1584
  • Registriert: 24.09.2007, 17:35
  • Wohnort: Casterly Rock

Re: Welches Spiel habt ihr zuletzt beendet?

Beitrag25.11.2015, 22:57

Tactics Ogre Let us kling together

Ich sag zu Beginn gleich so viel, ich habe 123 STUNDEN mit diesem Spiel verbracht! Ich habe alle möglichen Routen ausprobiert sowie fast allen Post-Game Content freigeschalten. So viel also zum Wiederspielwert, jetzt kurz zum Game selbst.

Das Spiel ist sowas wie der geistige Vorgänger zur Final Fantasy Tactics Reihe und damit der Großvater der Taktischen Rpg's. Ich habe die PSP Varainte gespielt die eine nette Generalüberholung bekommen hat. Neben neuen Charakteren und den Post-Game Boni hat mich das Spiel vor allem durch seine erwachsene großenteils dunkle Story fesseln können.

Wer Taktik RPG's mag und seine PSP mal wieder benutzen möchte dem kann ich Tactics Ogre nur ans Herz legen. Es tut mir fast ein wenig weh nun damit fertig zu sein. Gebt dem Teil eine Chance, ich will irgendwann nochmal eine Fortsetzung dazu!
Offline
Benutzeravatar

Seraphblade

CC-Crew

  • Beiträge: 1452
  • Registriert: 19.01.2011, 13:53
  • Wohnort: Sevastopol / Silent City`s of the Mind / Dreamland
  • Geschlecht: männlich

Re: Welches Spiel habt ihr zuletzt beendet?

Beitrag26.03.2016, 11:42




Dark Souls III könnte für mich das sogar schwerste Spiel der ganzen Reihe sein ...

Viele Spieler die mich kennen, wissen wie vernarrt ich in diese Spielreihe bin ...

Den ersten Teil kenne ich nahezu auswendig, habe sämtliche Karten der einzelnen Gebiete im Kopf.
Ich kenne dieses Spiel so gut das es mir möglich 3 Feuerhüter Seelen in den ersten paar Spielminuten zu finden und die zweite Glocke noch vor der ersten zu läuten. Havel ohne Schild und Rüstung zu bekämpfen ist die einzige Möglichkeit um diese Begegnung noch interessant zu machen.

Das ist etwas was, einem der dieses Spiel oft gespielt hat, früher oder später passieren wird: Man gewöhnt sich daran und weiss wie man mit der Situation umzugehen hat.

Während Dark Souls anfangs noch sehr sehr schwer war, schraubte Dark Souls II den Schwierigkeitsgrad deutlich herunter ...
Man ratschte durch die Gebiete und killte Bosse noch bevor man sich deren Namen merken konnte... Man rannte durch Gebiete die einem nicht ansatzweise im Gedächtnis bleiben (bis auf 1-2 Ausnahmen).

Bloodborne hingegen war schnell und actionlastig und erforderte gute reflexe und war auf eine ganz neue Art und Weise schwer ... Aber selbst ein Bloodborne auf NG +++ kommt nicht ansatzweise dem Nahe was ich in Dark Souls III erleben dürfte ...

Ich fühle mich wie beim ersten Durchlauf von Dark Souls.
Man erkundet jede Ecke nach Geheimnissen und Abkürzungen und fühlt die Bedrohung die selbst von den kleinsten Gegnern ausgeht.
Diese können nicht nur in Massen auftreten sondern auch ohne Vorwarnung und ihre Angriffsmuster sind zum Teil nicht einschätzbar, was diese Bedrohung durchaus real erscheinen lässt.

Man fühlt sich wie in den Urzustand zurückversetzt, an dem man Bewegungsmuster lernt, sich die Animationen und Kombomuster neuer Waffen einprägt und eher mit Vorsicht als Zuversicht durch die Gebiete streift.
Es fühlt sich nicht an wie bei einem Dark Souls II, was einem Dark Souls mit Easymode gleichkommt und auch wenn Bloodborne seine eigene Art von Spieltiefe in die Reihe einbringt, so hattge man sich schnell dran gewöhnt und wusste worauf es ankommt wenn man keine harte Zeit haben wollte. Und trotzdem hat es über 40 Stunden gedauert um an diesen Punkt zu gelangen ...

Dieses Spiel verlangt einem alles ab, was man in Bloodborne, Dark Souls und Demon Souls gelernt hat ... und verlangt dennoch eine kontinuierliche Weiterentwicklung des Spieler. Es ist ein langsamer, grauenhafter Prozess ... ein Prozess der sich am Ende süß anfühlt.


Offline
Benutzeravatar

Valvados

Cetra

  • Beiträge: 2916
  • Registriert: 22.04.2008, 13:28
  • Wohnort: Sony Headquarters
  • Geschlecht: männlich

Re: Welches Spiel habt ihr zuletzt beendet?

Beitrag01.04.2016, 21:36

Oho, das habe ich nicht erwartet.
Da Demon's Souls bis dato der schwerste Teil war, war man für die anderen etwas "abgehärtet" und man hat dadurch kaum Situationen gehabt, die in Frustration endeten.
So war das bei mir zumindest.
Dass DS3 nochm knackiger ist, würde ich mir daher wirklich wünschen (ist ja eher eine subjektive Erfahrung).
Bin schon sehr gespannt und kann es kaum erwarten, es zu spielen.

Ich habe mich mit ein paar HD Umsetzungen von PS2 Spielen beschäftigt.
Zur Zeit nehme ich mir die Kingdome Hearts und Ratchet & Clank Teile vor.
Unglaublich wie vollgepackt mit Secrets und Endgame Content die Spiele früher waren. Die Platin in KH und in R&C 1 und 2 waren nicht gerade einfach.
Offline
Benutzeravatar

gilgamesh

Limit-Breaker

  • Beiträge: 134
  • Registriert: 06.11.2007, 00:14
  • Wohnort: Bavaria
  • Geschlecht: männlich

Re: Welches Spiel habt ihr zuletzt beendet?

Beitrag16.04.2016, 14:36

So, hab grade eben Tochlight 2 durch.
Gehört auch noch zu den Spielen, in die man min. 40 Stunden investieren kann.
Nach Spielende gäbe es auch noch etliche Bonusdungeons. Aber zu sowas fehlt mir dann meistens schnell die Lust und ich fang dann doch was neues an.
Leben und leben lassen
Offline

DemonRedHood

Materia-Jäger

  • Beiträge: 70
  • Registriert: 22.07.2016, 18:53
  • Geschlecht: männlich

Re: Welches Spiel habt ihr zuletzt beendet?

Beitrag21.11.2016, 20:43

Doom auf ultra Brutal war kein zuckerschlecken manche stellen warn ganz schön heftig aber es ging eigentlich
Offline
Benutzeravatar

Silent_Thunder

Legendärer Turk

  • Beiträge: 587
  • Registriert: 07.06.2011, 23:12
  • Wohnort: Fólkvangr

Re: Welches Spiel habt ihr zuletzt beendet?

Beitrag22.11.2016, 19:26

Until Dawn
- so um Halloween rum konnte ich mich motivieren mir den Schluss zu geben. Super Game. Mag das Genre eigentlich nicht, war aber interessant Until Dawn durchzuspielen. Ich glaube es wurde nicht sonderlich gehyped und es ist etwas unterm Radar, oder? Ich kann mich aber auch irren :P jedenfalls war's spaßig die Konsequenzen der Entscheidungen abzubekommen.
Vorherige

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder