Aktuelle Zeit: 15.12.2018, 21:26


Alda, gehsu wählen?

Ernsthafte Diskussionen über jede Art von gesellschaftlichen und kulturellen Ereignissen.

Moderatoren: Redjac, ][SeriaL][, Neo Amon, Fredl

Kreuzchen machen

CDU - Christlich Demokratische Union Deutschlands
1
6%
SPD - Sozialdemokratische Partei Deutschlands
0
Keine Stimmen
FDP - Freie Demokratische Partei
0
Keine Stimmen
DIE LINKE - DIE LINKE
2
11%
GRÜNE - BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
6
33%
CSU - Christlich-Soziale Union in Bayern e.V.
0
Keine Stimmen
PIRATEN - Piratenpartei Deutschland
4
22%
NPD - Nationaldemokratische Partei Deutschlands
1
6%
sonstige Parteien
3
17%
ICH GEHE NICHT WÄHLEN / würde auch dann nicht wählen, wenn ich zugelassen wäre
1
6%
 
Abstimmungen insgesamt : 18

  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

Maggot

SOLDIER 1. Class

  • Beiträge: 2183
  • Registriert: 31.01.2010, 19:45
  • Wohnort: Chemnitz
  • Geschlecht: weiblich

Re: Alda, gehsu wählen?

Beitrag26.08.2013, 17:31

BeoNet hat geschrieben:Btw, mich würde ja mal brennend interessieren wer hier für die NPD abgestimmt hat oO

Nußkati hat geschrieben:Ja, bezüglich des NPD-Votings bete ich aj noch, dass sich jemand einen Scherz erlaubt hat.

Ich hatte genau die gleichen Gedanken. Ein Verbot bringt meiner Meinung nach gar nichts. Damit wird nur die Partei, nicht aber das Gedankengut (vorerst) gestoppt. Man müsste hier bei den Grundpfeilern beginnen, aber bei den Ansichten, die manche Leute haben, ist das ein nahezu unmögliches Vorhaben...
"Die heißesten Orte der Hölle sind reserviert für jene, die in Zeiten moralischer Krisen nicht Partei ergreifen."
- Dante Alighieri (1265-1321) -
Offline
Benutzeravatar

Nußkati

Lebensstrompartikel

  • Beiträge: 4505
  • Registriert: 20.06.2008, 21:50
  • Geschlecht: weiblich

Re: Alda, gehsu wählen?

Beitrag27.08.2013, 12:19

So habe ich auch lang gedacht, aber es gbt für mich inzwischen doch Dinge, die gegen die Partei an sich sprechen:
1.: die bekommen Geld vm Staat für jede Stimme und die Vergünstigung, die Parteien so haben
2.: eine wichtige Organisation der Nazis würde wegfallen
3.: aufgrund des deutschen Parteiengesetzes wären die längst rausgeflogen, wenn die EU ein Parteiverbot nicht unmöglich machen würde

aber schön, das bisher nur 11 Cetra abgestimmt haben, das sagt mal was über die Wahlbeteiligung aus :D
Bild
Hier könnte Ihre Werbung stehen.
Offline
Benutzeravatar

undeadbliss

Moderator

  • Beiträge: 882
  • Registriert: 24.09.2007, 11:40
  • Wohnort: München

Re: Alda, gehsu wählen?

Beitrag27.08.2013, 19:40

Was die Beteiligung an der Abstimmung angeht muss ich einige User aber in Schutz nehmen: Ich hab selbst mindestens zweimal drüber nachgedacht ob ich mich hier beteilige. Man kann sich eingangs nie so recht sicher sein wie ernstaft das Ganze diskutiert wird, wie sachlich mit dem Thema umgegangen wird etc. - ich hab dem Ganzen dann eine Chance gegeben und es trotzdem getan und wir haben das ja auch ganz gut hingekriegt. Aber das ist eben ein FF-Forum und ich kann es tatsächlich verstehen wenn viele sich aus unterschiedlichen Gründen an dieser Stelle heraushalten möchten - auch beim schnöden, anonymen Vote.
You get what anyone gets ~ you get a lifetime.
Offline
Benutzeravatar

Phuindrad

Legendärer Turk

  • Beiträge: 545
  • Registriert: 10.07.2012, 16:59
  • Geschlecht: männlich

Re: Alda, gehsu wählen?

Beitrag27.08.2013, 21:15

Ich denke das man mit 12 Stimmen schon zufrieden sein kann, da diese 12 Stimmen die meisten aktiven User bestimmen die im Moment hier sind. Daher ist diese Wahlbeteiligung sicher höher als zu manchen anderen Wahlen auf Bundesebene. ;)
"Vielen Dank zum kauf dieser 2-Stunden FFVII-Episode zum Vollpreis - selber Schuld. lol."
Offline
Benutzeravatar

Nußkati

Lebensstrompartikel

  • Beiträge: 4505
  • Registriert: 20.06.2008, 21:50
  • Geschlecht: weiblich

Re: Alda, gehsu wählen?

Beitrag28.08.2013, 12:20

@undead: von wegen anonym, die Geheimdienste wissen alles.
@Phiundrad: bundesweit? das hier ist sogar die weltweite Ebene! Das WWW machts möglich.^^
Bild
Hier könnte Ihre Werbung stehen.
Offline
Benutzeravatar

cheesehunter

Materia-Jäger

  • Beiträge: 35
  • Registriert: 30.05.2013, 14:06
  • Geschlecht: männlich

Re: Alda, gehsu wählen?

Beitrag28.08.2013, 13:55

Welche Partei hier irgendwie total ausgelassen wird sind die grünen...da sie hier sogar die mehrheit bekommen hat...aber noch niemand hat sich zu ihnen geäußert :D

also ich fand die grünen bisher immernoch das "kleinste übel" zumal wir hier in BW ja jetzt eine grüne herrschaft haben...(zum glück keinen mappus)..aber in letzter zeit machen die grünen nurnoch komisches zeug....Bsp... veggi day? warum ?
nichts gegen vegetarier...meine freundin ist vegetarierin und ich finde das voll okay...aber mal ehrlich ...einen staalichen veggi day...wer kommt den auf so eine idee? :D
man kann doch niemandem vorschreiben was er zu essen hat
The Doctor: I'm the Doctor, by the way. What's your name?
Rose: Rose.
The Doctor: Nice to meet you Rose
Bild
_________________________________________
Skype: Cheesehunter666
Offline
Benutzeravatar

Legend of Dragon

Legendärer Turk

  • Beiträge: 484
  • Registriert: 20.09.2008, 14:29
  • Wohnort: Lüneburg
  • Geschlecht: männlich

Re: Alda, gehsu wählen?

Beitrag28.08.2013, 14:10

Die Grünen haben das Problem, dass sie vor jeder Wahl eine Arschbombe in ein Fettnäpchen machen.
So ein Veggie-Day finde ich persönlich als gar keine schlechte Idee. Allerdings kann keine Partei die Bürger auf so etwas festnageln.
Twitter500pxBlogPSN
Bild
Offline
Benutzeravatar

DarkMessenger

CC-Crew

  • Beiträge: 806
  • Registriert: 22.04.2011, 17:55
  • Wohnort: Berlin
  • Geschlecht: weiblich

Re: Alda, gehsu wählen?

Beitrag28.08.2013, 14:40

Gegen so einen Veggie-Day hätte ich eigentlich nichts, es kommt eben immer auf die Umsetzung an.
Es gibt ja schon Kantinen (zum Beispiel in Unis), die das hin und wieder machen. Wem das nicht passt, der muss dort ja nicht essen.
Auch für Omnivoren ist nicht immer was dabei, was ihnen komplett gut schmeckt, da wird dann auch keine Extrawurst (ha...ha ;) ) für jeden Einzelnen gebraten.
Und da der Fleischkonsum in meinen Augen total aus dem Ruder läuft, wenn man das so sagen kann, finde ich das eigentlich nicht schlecht.
Bild
#GummischiffSwag
Offline
Benutzeravatar

Noctis

SOLDIER 1. Class

  • Beiträge: 2463
  • Registriert: 22.12.2010, 22:49
  • Wohnort: Ruins of Naughty Dog HQ
  • Geschlecht: männlich

Re: Alda, gehsu wählen?

Beitrag28.08.2013, 15:09

undeadbliss hat geschrieben:Aber das ist eben ein FF-Forum und ich kann es tatsächlich verstehen wenn viele sich aus unterschiedlichen Gründen an dieser Stelle heraushalten möchten - auch beim schnöden, anonymen Vote.


James Hetfield (Sänger von Metallica) sagte mal das er niemals seine Politische Meinung sagen werde weil man dadurch extrem viele Fans verlieren wird wenn man sich dazu äußert. Und er hat damit auch durchaus recht.

Auch ich werde meinen politischen Standpunkt nicht preisgeben!
Bild


O, mein Freund!
Jetzt hier ist ein Sieg.
Dieses galt als Gloria.
O, mein Freund!
Feiern wir diesen Sieg, für den nächsten Kampf!
Offline
Benutzeravatar

undeadbliss

Moderator

  • Beiträge: 882
  • Registriert: 24.09.2007, 11:40
  • Wohnort: München

Re: Alda, gehsu wählen?

Beitrag28.08.2013, 16:11

Ich hab meinen Haken bei den Grünen gemacht, und ich finde den Veggie-Day sehr sinnvoll. Ich sehe das, um es überspitzt auszudrücken als Erziehungsmaßnahme. Ich stimme DarkMessenger nämlich vollkommen zu wenn sie sagt, dass der Fleischkonsum vollkommen aus dem Ruder geraten ist. Allein wenn man bedenkt wieviel Nutzfläche zur Haltung von Schlachtvieh genutzt wird, welche viel effizienter für den Anbau von Getreide, Gemüse etc. genutzt werden könnte (man würde mit der gleichen Fläche viel mehr Leute satt kriegen) - diese Flächen werden gleichzeitig immer mehr durch Rodung von Wäldern geschaffen. Und wenn das Schlachtvieh das dort gehalten wird dann auch noch die Kuh ist, deren Methan"ausstoß" sehr beträchtlich ~ ich führ den Gedanken und die Spirale jetzt nicht zu Ende. Es gibt Artikel dazu die das dem geneigten Leser ausführlicher beschreiben. Das Problem ist, dass für uns das "tägliche Fleisch" zum Speiseplan einfach dazu gehört. Die meisten unserer Mahlzeiten strukturieren wir bereits nach "irgendein Fleisch - und dann irgendwas dazu". Als ich anfing vegetarischER zu essen und somit auch Tage bestimmte an denen kein Fleisch auf den TIsch kommt, stellte sich mir das Problem beim Kochen eingangs nach einer Weile tatsächlich. Mit einem solchen Veggie-Day kann man versuchen den Leuten einen Schubs in die Richtung zu geben, herauszufinden dass sie auch vegetarischER leben können und das eigentlich sogar sehr gut. Und es wäre gesünder. Ich bin selbst kein Vegetarier und habe meine eigenen Gründe kein kompletter Vegetarier zu werden, aber auch ich finde es wäre sehr, sehr sinnvoll und wünschenswert wenn unsere Gesellschaft vegetarischer werden würde. Muttis moralischen Zeigefinger vonwegen dass es gesünder ist, packe ich an der Stelle erst nicht aus.
Es zeigt sich wie ich finde einfach nur ein großes Problem dass die Grünen und viele Parteien mit ähnlichen Ideen haben. Die Leute die sie problemlos von solchen Ideen überzeugen können sind die, die sowieso bereits auf ihrer Seite stehen und sich in der Hinsicht informiert haben bzw. bereit sind sich auch informieren zu lassen. Fast niemand der sich von so einer Veggie-Day-Aktion angegriffen fühlt, und das sind anfangs wahrscheinlich die meisten, wird sich ernsthaft damit auseinandersetzen und es erst einmal blockieren.
Ich finde die Veggie-Day-Idee super. Und wer einen Tag nicht ertragen kann...srsly, ich ertrag auch Weihnachten.
You get what anyone gets ~ you get a lifetime.
Offline
Benutzeravatar

Taake

Big Boss

  • Beiträge: 947
  • Registriert: 23.09.2007, 21:47

Re: Alda, gehsu wählen?

Beitrag28.08.2013, 20:19

Noctis hat geschrieben:James Hetfield (Sänger von Metallica) sagte mal das er niemals seine Politische Meinung sagen werde weil man dadurch extrem viele Fans verlieren wird wenn man sich dazu äußert. Und er hat damit auch durchaus recht.

Mal abgesehen davon, dass es hier vor allem um monetäre Interessen geht, liegt der gute James Gold richtig: Man sollte sich durchaus zweimal überlegen, ob man sich zu Themen wie Politik oder Religion äußern möchte bzw. über genannte Themen diskutieren will. Entweder man tritt jemandem - meist ungewollt - auf den Schlips oder fühlt sich selbst auf den Schlips getreten...
When the time comes ... I'll pull the trigger.
Offline
Benutzeravatar

Maggot

SOLDIER 1. Class

  • Beiträge: 2183
  • Registriert: 31.01.2010, 19:45
  • Wohnort: Chemnitz
  • Geschlecht: weiblich

Re: Alda, gehsu wählen?

Beitrag28.08.2013, 22:13

Noctis hat geschrieben:Auch ich werde meinen politischen Standpunkt nicht preisgeben!

Hast du Angst, viele deiner Fans zu verlieren? xD Nein, im Ernst, das ist dein gutes Recht. Allerdings solltest du (wie in einem anderen Thread von dir angedeutet) nicht politikverdrossen werden! Wir bekommen doch brandaktuell vor Augen geführt, wie dankbar wir sein können, wählen gehen zu dürfen. Diese Freiheit sollte jeder nutzen. Das "das bringt doch eh nix"-Getue ist - meiner Meinung nach - typisch deutsches Jammern auf hohem Niveau.

In der Veggie-Day-Debatte geht es den meisten, denke ich, nicht darum, einen Tag vegetarisch essen zu "müssen". Sie fühlen sich einfach in ihrer Freiheit beschränkt, jeden Tag Fleisch essen zu dürfen. Ich finde diese Idee BTW auch sehr gut.
"Die heißesten Orte der Hölle sind reserviert für jene, die in Zeiten moralischer Krisen nicht Partei ergreifen."
- Dante Alighieri (1265-1321) -
Offline
Benutzeravatar

DarkMessenger

CC-Crew

  • Beiträge: 806
  • Registriert: 22.04.2011, 17:55
  • Wohnort: Berlin
  • Geschlecht: weiblich

Re: Alda, gehsu wählen?

Beitrag28.08.2013, 22:39

Maggot hat geschrieben:Das "das bringt doch eh nix"-Getue ist - meiner Meinung nach - typisch deutsches Jammern auf hohem Niveau.


Ganz genau. Hätte man kein Wahlrecht, wäre das "total unfair".
Man hat aber das Recht, sich zu beteiligen, dann kommt direkt das nächste Gemecker. "Meine Stimme ist zu wenig wert!"
Tja, leider sagen das Hunderttausende, und so viele Stimmen wären wieder etwas wert. Das wollte ich heute mittag schon meiner Oma erklären, die heute unsere Wahlberechtigungen im Briefkasten gefunden hat, aber nicht wählen will, weil es "ja eh nichts bringt ):".

Zudem denke ich gar nicht, dass man durch den Veggie-Tag eingeschränkt wird.
Man kann sich doch sein Wurstbrot genauso von zuhause mitbringen, man wird ja nicht mal gezwungen, das vegetarische Zeug zu essen. Das ist, als würde man meckern, weil es, keine Ahnung, Nudeln statt Kartoffeln gibt. "Das ist unfair, ich mag lieber Kartoffeln, ihr schränkt mich total ein! Kartoffel-Tag raus!"
Wobei ich es traurig genug finde, dass man inzwischen meist eher danach geht, ob etwas aus Fleisch besteht, statt danach, ob es schmeckt.
Bild
#GummischiffSwag
Offline
Benutzeravatar

Maggot

SOLDIER 1. Class

  • Beiträge: 2183
  • Registriert: 31.01.2010, 19:45
  • Wohnort: Chemnitz
  • Geschlecht: weiblich

Re: Alda, gehsu wählen?

Beitrag29.08.2013, 07:59

Ich habe mich wahrscheinlich etwas schwammig ausgedrückt. Ich bin der Meinung, dass einige Menschen so denken könnten. Sie werden im Prinzip in ihrem Willen, jeden Tag Fleisch zu essen, "eingeschränkt", weil ihnen nun vorgeschlagen wird, mal einen Tag damit auszusetzen. Vielleicht bin ich allerdings die einzige, die den Deutschen so eine Denkensweise unterstellt. ^^'
"Die heißesten Orte der Hölle sind reserviert für jene, die in Zeiten moralischer Krisen nicht Partei ergreifen."
- Dante Alighieri (1265-1321) -
Offline
Benutzeravatar

cheesehunter

Materia-Jäger

  • Beiträge: 35
  • Registriert: 30.05.2013, 14:06
  • Geschlecht: männlich

Re: Alda, gehsu wählen?

Beitrag29.08.2013, 10:38

jaa ich hab micha cuh ein bisschen falsch ausgedrückt...ich ahb nichts gegen einen veggie day...solange er freiwillig bleibt und einem politisch nicht vordiktiert wird...ich ahb auch nichts gegen die grünen...aber dieses elternhafte bevormunden in der politik muss nicht sein
es gibt wichtigere probleme
The Doctor: I'm the Doctor, by the way. What's your name?
Rose: Rose.
The Doctor: Nice to meet you Rose
Bild
_________________________________________
Skype: Cheesehunter666
Offline
Benutzeravatar

undeadbliss

Moderator

  • Beiträge: 882
  • Registriert: 24.09.2007, 11:40
  • Wohnort: München

Re: Alda, gehsu wählen?

Beitrag29.08.2013, 11:01

dieses elternhafte bevormunden in der politik muss nicht sein

Um ein gewisses Bewusstsein zu wecken bzw umdenken anzuregen ist ein Schubs in die richtige Richtung notwendig, denn wenn man sich auf etwas verlassen kann, dann dass die meisten Menschen doch tendenziell bequem sind und beim Gewohnten bleiben. Dieses "Diktieren" würde den Menschen einfach nur in größerem Maße einen Schubs in die Richtung sich mit vegetarischer Ernährung auseinanderzusetzen geben. Um ein solches Auseinandersetzen kurzfristig zu erreichen halte ich das für vollkommen notwendig. Außerdem ist ja wie gesagt niemand dazu gezwungen. Wer sich an dem Tag zu Hause trotzdem noch sein Steak brät, den wird die Polizei sicher nicht an den Haaren in eine Zelle zerren. Das Ganze soll doch nur besagen, dass es an einem Tag in der Woche in Kantinen vegetarisch geben soll. Es wird niemandem etwas verboten oder vorgeschrieben. Es wird nur ein Schritt in die Richtung gemacht Leute an eine sinnvollere Ernährungsweise heranzuführen indem eine Situation geschaffen wird, die die Chancen erhöht dass man sich damit auseinandersetzt. Und mit sinnvollere Ernährungsweise meine ich weiterhin vegetarischER.
Verweise auf Einschränkung persönlicher Freiheit etc. halte ich dann in dem Kontext für undifferenziert und polemisch.
You get what anyone gets ~ you get a lifetime.
Offline
Benutzeravatar

DarkMessenger

CC-Crew

  • Beiträge: 806
  • Registriert: 22.04.2011, 17:55
  • Wohnort: Berlin
  • Geschlecht: weiblich

Re: Alda, gehsu wählen?

Beitrag29.08.2013, 11:49

Maggot hat geschrieben:Ich habe mich wahrscheinlich etwas schwammig ausgedrückt. Ich bin der Meinung, dass einige Menschen so denken könnten.


Ach so, nein. Ich wollte dir nicht unterstellen, dass du das so sähest, sondern einfach anmerken, dass ich nicht verstehen kann, wie irgendjemand sich da eingeschränkt fühlen kann, als würde man ihm quasi verbieten, Fleisch zu essen.
Bild
#GummischiffSwag
Offline
Benutzeravatar

Maggot

SOLDIER 1. Class

  • Beiträge: 2183
  • Registriert: 31.01.2010, 19:45
  • Wohnort: Chemnitz
  • Geschlecht: weiblich

Re: Alda, gehsu wählen?

Beitrag29.08.2013, 12:28

DarkMessenger hat geschrieben:[...]dass ich nicht verstehen kann, wie irgendjemand sich da eingeschränkt fühlen kann, als würde man ihm quasi verbieten, Fleisch zu essen.

Ich habe mal einen Beitrag im Fernsehen (Panorama? Bin mir nicht sicher...) gesehen, da hat sich ein Mann so derartig künstlich darüber aufgeregt, das gibt's gar nicht. :roll: Hat auf seine Menschenrechte plädiert und so'n Käse.

Könnt ihr schon eine Tendenz in der Wahl ausmachen? Ich denke (bzw. fürchte), dass es wieder einmal auf eine große Koalition hinauslaufen wird. Die FDP kann froh sein, wenn sie auf 5% kommt. SPD und Grüne werden gemeinsam nicht genug Stimmen bekommen, um die Regierung zu bilden. Die LINKEN mit ins Boot zu nehmen, wäre eine Alternative. Da die SPD das nicht möchte (was ich verstehen kann), was bleibt da noch übrig? Rot-Gelb-Gün? :|
"Die heißesten Orte der Hölle sind reserviert für jene, die in Zeiten moralischer Krisen nicht Partei ergreifen."
- Dante Alighieri (1265-1321) -
Offline
Benutzeravatar

Nußkati

Lebensstrompartikel

  • Beiträge: 4505
  • Registriert: 20.06.2008, 21:50
  • Geschlecht: weiblich

Re: Alda, gehsu wählen?

Beitrag29.08.2013, 12:49

@maggot: zwischen den Wahlen schwanken die Werte für die Parteiern sehr stark, aber vr den Wahlen pendelt sich alles wieder ein. Habe öfter im Radi gehört, dass die FDP es wohl schafft ... also müssen wir alle wählen gehen, damit deren Wähler nicht überproportional vertreten sind. :)

wenn es nur um die Wähler unter 30 ging wären die Grünen ganz weit vorn. Aber es gibt ja noch die Gewohnheits-CDU-Wähler die die CDU mit der Kirche verwechseln und die FDP-Geier (mal im Ernst, gute Gründe für die FDP!?).

Generell muss auch so ein intoleranter Brotaufstrich wie ich den Leuten zugestehen, zu wählen, was sie für richtig halten (außer der brauen Suppe), aber sie sollen drüber nachdenken.

Zum Veggy Day: selbst in weniger katholischen Gefilden fällt mir auf, dass in vielen Restaurants die Tagesgerichte entweder mit Fisch oder vegetarisch sind, da regt sich keiner drüber auf. Ein Veggy Day wäre recht freiwillig und regt eher dazu an, über seinen Fleischkonsum nachzudenken. Allerdings sollten sie Billigfleisch verbieten, bei dem man nicht weiß, ob das Rind oder der Gastarbeiter mit Werksvertrag die schlechteter Haltung genießt. Wennnes nur Fleisch von glükclichen Tieren gibt, regelt der Marktpreis alles andere (okölogsche Auswirkungen aufgrund der Produktionsmenge, Rodungen für Rinder, gesundheitliche Folgen von zu vel Fleischkonsum, Qualitätsskandale ...)

Tatsächlich drüber nachdenken sollte aber die Politik, dass sich z.B. auch Schul- oder Unikantinen an die Verzehrempfehlungen für Fleisch halten (oder sich generell ihre Gerichte an die Lebensmittelpyramide etc. anpassen müssen) – je nachdem steht Fleisch dann nur 2 mal in der Woche auf dem Plan.
Zuletzt geändert von Nußkati am 29.08.2013, 12:56, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Hier könnte Ihre Werbung stehen.
Offline
Benutzeravatar

elexa

Prof. Gasts Gelehrter

  • Beiträge: 298
  • Registriert: 03.07.2011, 13:49
  • Wohnort: Freiburg
  • Geschlecht: weiblich

Re: Alda, gehsu wählen?

Beitrag20.09.2013, 17:55

BeoNet hat geschrieben:Ich finde wir gründen die CPD - Cetra Partei Deutschland
Da bin ich auch dabei, ich decke Punkt 2 ab. Wenn auch nicht ganz. Ich bin Rechtsanwaltsfachangestellte, mit einem Juristen immer an meiner Seite.

Ich habe für Sonstige gestimmt. Mein Freund hat mir die "Alternative für Deutschland" vorgestellt und ich war weniger abgeneigt, als bei den anderen Parteien. Der Wal-O-Mat brachte die "Alternative" auf meinen persönlichen Platz 1. Also steht meine Entscheidung fest. Prostestwähler, wuhuuuu!

Mich interessiert jetzt mal eure fachmännische Meinung: Ich sehe jeden Tag dieses dumme Bild
http://www.abgeordnetenwatch.de/images/abgeordnete/big/71845/matern_marschall_von_bieberstein.jpg
Was möchte uns der Kandidat damit sagen? Er kann ganz alleine einen Apfel halten? Wenn er in den Bundestag kommt, schmeist er diesen dann den anderen an den Kopf? Ich weiß es nicht. Er kann wohl aber auch Fahrrad fahren... Was für ein Typ. Witzigerweise hat sich jemand den Spaß gemacht und das Bild ein wenig verändert: Der Apfel ist eine Bombe und der Name ist jetzt Matern vom Mars :lol:

Die SPD hat mich heute aufdringlicherweise aufgefordert für sie zu stimmen, als ich vom Einkaufen zurückkam. "Darf ich Ihnen diese Rose schenken? Bitte geben Sie am Sonntag Ihre Stimme ab... für die SPD." Ok o_O Morgen steht die CDU am Edeka und verteilt Äpfel? Man, man, man.
Bild
Mein Bett und ich lieben uns über alles, aber mein Wecker will es einfach nicht akzeptieren!
Offline
Benutzeravatar

DarkMessenger

CC-Crew

  • Beiträge: 806
  • Registriert: 22.04.2011, 17:55
  • Wohnort: Berlin
  • Geschlecht: weiblich

Re: Alda, gehsu wählen?

Beitrag20.09.2013, 23:28

Ich wollte ja schreiben "Der Apfel soll die Natur darstellen, für die sie sich einsetzen!", doch dann fiel mir ein: CDU, also eher nicht. xD
Vielleicht wollen sie uns damit nur sagen, dass er brav jeden Tag genug Obst und Gemüse isst, um fit im Kopf zu sein und unseren Staat ausreichend unterstützen zu können?
Oder es versteckt sich ein viel höherer Sinn dahinter, der sich uns entzieht D:
Bild
#GummischiffSwag
Offline
Benutzeravatar

Maggot

SOLDIER 1. Class

  • Beiträge: 2183
  • Registriert: 31.01.2010, 19:45
  • Wohnort: Chemnitz
  • Geschlecht: weiblich

Re: Alda, gehsu wählen?

Beitrag21.09.2013, 09:48

@ elexa:

1.: Der Wahl-O-Mat ist absoluter Käse. Er gibt sein Ergebnis dementsprechend aus, wieviele Übereinstimmungen er in deiner Meinung und dem Programmm der jeweiligen Partei sieht. Dann kannst du im nächsten Schritt noch die Punkte auswählen, die dir politisch am wichtigsten sind. Diese werden gleich mit doppelter Wirkung in die Wertung genommen. So kann es nämlich passieren, dass man (so wie es bei mir war) einfach mal 69,8% Übereinstimmung mit der NPD hat. :wtf: Das liegt aber einfach daran, dass die meisten Parteien im Allgemeinen sehr ähnliche Inhalte in ihrem Wahlprogramm haben (Beispiel Mindestlohn). Bei mir war es so, dass auf Platz 1 eine Partei lag, mit der ich (angeblich) zu 72,6% übereingestimmt habe. Platz 2 und 3 kamen knapp danach mit 70,8% und Platz 4 und 5 hatten immerhin noch 69,8%. Da ich die Partei auf dem ersten Platz sicher nicht wählen werde, frage ich mich, ob mich die 2% mehr, die der Wahl-O-Mat mir da gesagt hat, wirklich davon überzeugen können, von meiner Meinung abzukommen...

2.: Nichts gegen dich persönlich, aber der Gedanke der Protestwahl ist dumm. Du gibst im Prinzip einer Partei die Stimme(n), die es (wahrscheinlich - Angie scheint allerdings ernsthaft Angst vor denen zu haben) eh nicht in den Bundestag schaffen wird. Somit "verschenkst" du deine Stimme(n) und stärkst indirekt die Union/FDP. Es wäre sinnvoller, deine Stimme(n) an Parteien abzugeben, die eine reelle Chance haben, Schwarz-Gelb vom Stuhl zu stoßen. Es werden zwar auch einige Unions-/FDP-Wähler aus Protest die AfD wählen, allerdings werden auch immens viele Nichtwähler diese Partei wählen; und das ist großer Mist. Informiere dich lieber noch einmal intensiv über die verschiedenen Wahlprogramme und überlege dann, wen du wählen möchtest. Ich will dir da natürlich nichts einreden, aber so eine Impulshandlung ist bei einer Bundestagswahl nicht unbedingt die beste Lösung. :|
"Die heißesten Orte der Hölle sind reserviert für jene, die in Zeiten moralischer Krisen nicht Partei ergreifen."
- Dante Alighieri (1265-1321) -
Offline
Benutzeravatar

Taake

Big Boss

  • Beiträge: 947
  • Registriert: 23.09.2007, 21:47

Re: Alda, gehsu wählen?

Beitrag21.09.2013, 13:12

elexa hat geschrieben:Mich interessiert jetzt mal eure fachmännische Meinung: Ich sehe jeden Tag dieses dumme Bild
http://www.abgeordnetenwatch.de/images/abgeordnete/big/71845/matern_marschall_von_bieberstein.jpg
Was möchte uns der Kandidat damit sagen?

Nun, der Apfel an sich besitzt recht hohen Symbolcharakter - im christlichen Glauben ohnehin, aber auch darüber hinaus. Auf der anderen Seite, und das halte ich für wahrscheinlicher, handelt es sich hier um einen Templer, der einen Edensplitter besitzt. oO
When the time comes ... I'll pull the trigger.
Offline
Benutzeravatar

Vanillexp

CC-Crew

  • Beiträge: 646
  • Registriert: 27.11.2011, 19:23
  • Wohnort: Die Welt, die noch nicht ist
  • Geschlecht: weiblich

Re: Alda, gehsu wählen?

Beitrag21.09.2013, 15:01

Taake hat geschrieben:Auf der anderen Seite, und das halte ich für wahrscheinlicher, handelt es sich hier um einen Templer, der einen Edensplitter besitzt. oO


Wahaha ja das ist gut möglich xD
Bild
Offline
Benutzeravatar

DevilGun

Ultima WEAPON

  • Beiträge: 1135
  • Registriert: 24.09.2007, 18:23

Re: Alda, gehsu wählen?

Beitrag21.09.2013, 19:27

Nichts gegen dich persönlich, aber der Gedanke der Protestwahl ist dumm. Du gibst im Prinzip einer Partei die Stimme(n), die es (wahrscheinlich - Angie scheint allerdings ernsthaft Angst vor denen zu haben) eh nicht in den Bundestag schaffen wird. Somit "verschenkst" du deine Stimme(n) und stärkst indirekt die Union/FDP.


Dürfte so meiner Meinung nach nicht stimmen. Die Wahl einer Partei, die es nicht in den Bundestag schafft verändert immer noch den Prozentuellen schnitt aller anderen Parteien. Beispiel: Nehmen wir an, es gäbe 5 Parteien.
CDU, SPD, FDP, die Partei (:P) und die Piraten
Nehmen wir weiterhin an, die FDP bekommt 5%, die CDU 48 % und die SPD auch 47% und niemand wählt die Partei oder die Piraten, weil sies eh nicht schaffen würden. Würden jedoch 4 % die Partei wählen und weitere 4 die Piraten, hätten sowohl CDU und SPD als auch die FDP weniger % insgesamt. Damit würde die FDP die 5% Hürde nicht schaffen.
Reell gibt es sogar noch sehr viel mehr Parteien, die es nicht in den Bundestag schaffen würden.

Ich hoffe meine Rechnung stimmt und ich fasel keinen Blödsinn.
Natürlich sollte man für so etwas nicht die NPD nehmen xD.

Ich sage also: Geh wählen! egal ob du die Spasspartei "die partei" oder die Piraten wählst - das ist immer noch besser als nichts und im Grunde gleichauf mit "das geringere Übel" - rein rechnerisch. Und darauf kommt es an.
VorherigeNächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

cron