Aktuelle Zeit: 15.12.2018, 21:26


GEZ/ÖRR - schon gezahlt?

Ernsthafte Diskussionen über jede Art von gesellschaftlichen und kulturellen Ereignissen.

Moderatoren: Redjac, ][SeriaL][, Neo Amon, Fredl

  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

elexa

Prof. Gasts Gelehrter

  • Beiträge: 298
  • Registriert: 03.07.2011, 13:49
  • Wohnort: Freiburg
  • Geschlecht: weiblich

GEZ/ÖRR - schon gezahlt?

Beitrag12.02.2013, 15:52

Spoiler: anzeigen
Was mich freut:
- Endlich habe ich es geschafft. Ich habe eine neue Wohnung! Mit fließend warmen Wasser, wann man das möchte und einer Heizung, die angeht, wenn einem kalt ist. Schon in zwei Wochen kann ich einziehen und dort werde ich wohl endlich glücklich werden. Dementsprechend ging auch die Party am Samstag aus. Es war niemand mehr in der Lage ein Foto zu schießen. :saufen:
- Habe mir aus gegebenem Anlass eine kleine Bohrmaschne gegönnt. Selbst ist die Cetra!

Was mich nervt:
- Jetzt geht das Rennen wieder los; auf Ämter, den Technikern hinterher und vor der GEZ weg :lol:
-

Apropos GEZ, ich bezahl doch nicht für Sendungen und Sender, die ich nicht hören bzw. sehen will. Sollte ich mich dennoch nach einer massiven Geldverschwendung sehnen, kann ich mir auch die Bundesliga von Sky bestellen. Macht genauso wenig Sinn, finde ich.
Bild
Mein Bett und ich lieben uns über alles, aber mein Wecker will es einfach nicht akzeptieren!
Offline
Benutzeravatar

Naji

Prof. Gasts Gelehrter

  • Beiträge: 388
  • Registriert: 08.01.2010, 19:31

Re: Was freut/nervt euch zurzeit?

Beitrag12.02.2013, 16:12

Vor der GEZ flüchten ist nicht mehr so leicht. Sehr wahrscheinlich wird am Ende des jahres einfach eine Rechnung ins Haus flattern über 12 Monate. Wie ich vor kurzem erfahren habe gilt eine rückwirkende Befreiung auch nicht, weshalb ich DRINGEND diesen Monat noch meine Bafög bescheinigung abschicken muss.(Selbst wenn ich dann für 2 Monate blechen muss).
Offline
Benutzeravatar

Nußkati

Lebensstrompartikel

  • Beiträge: 4505
  • Registriert: 20.06.2008, 21:50
  • Geschlecht: weiblich

Re: Was freut/nervt euch zurzeit?

Beitrag12.02.2013, 16:38

elexa hat geschrieben:- Apropos GEZ, ich bezahl doch nicht für Sendungen und Sender, die ich nicht hören bzw. sehen will. Sollte ich mich dennoch nach einer massiven Geldverschwendung sehnen, kann ich mir auch die Bundesliga von Sky bestellen. Macht genauso wenig Sinn, finde ich.

Ob du dir die Formate reinziehen möchtest, ist deine Sache, aber das wichtigste, was sie zu bieten hat, sind staatlich und wirtschaftlich unabhängige Medien. Stell dir mal vor, 80% unserer Medien würden der Merkel gehören, der Rest gehört Unilever. So etwa kann man sich Italien vorstellen. ;)
Bild
Hier könnte Ihre Werbung stehen.
Offline
Benutzeravatar

Seraphim

Shin-Ra Präsident

  • Beiträge: 609
  • Registriert: 09.04.2009, 13:40
  • Wohnort: Weißlauf
  • Geschlecht: weiblich

Re: Was freut/nervt euch zurzeit?

Beitrag12.02.2013, 18:14

In einem Zeitalter, wo man sich die Informationen aus allen Ecken der Welt holen kann, ist ein Raubritterkonstrukt wie die GEZ längst überflüssig. Die haben doch nur Angst, dass ihnen das Geld ausgeht, wenn sie ihre Programme zeitgemäß verschlüsseln würden - wer's will, bezahlt und guckt. Ich fürchte mich auch vor dem Briefchen, das in den Briefkasten meiner Berufsschulzweitwohnung flattern könnte. Gut, die wird im April aufgelöst, ich zieh bei den Ellies aus und in ne eigene Hauptwohnung. Das Problem mit den 17 Euro pro Monat bleibt. Das ist verdammt viel Geld für Geringverdiener (zu denen ich ab Sommer vorerst unweigerlich gehöre). Dafür könnte ich was zu essen kaufen. Den Tank des Autos füllen. Oder sparen. Aber dieses Geld in Rosamunde Pilcher, zweifelhaft unabhängige Nachrichten von verspinnwebten Nachrichtensprechern aus den dunklen Personalabstellkammern von ARD, ZDF & Co., Wiederholungen von Nazi-Dokumentationen oder hundert Krimiserien zu buttern, das widerstrebt mir in allen Belangen!
Bild
Offline
Benutzeravatar

Naji

Prof. Gasts Gelehrter

  • Beiträge: 388
  • Registriert: 08.01.2010, 19:31

Re: Was freut/nervt euch zurzeit?

Beitrag12.02.2013, 18:30

Nußkati hat geschrieben:
elexa hat geschrieben:- Apropos GEZ, ich bezahl doch nicht für Sendungen und Sender, die ich nicht hören bzw. sehen will. Sollte ich mich dennoch nach einer massiven Geldverschwendung sehnen, kann ich mir auch die Bundesliga von Sky bestellen. Macht genauso wenig Sinn, finde ich.

Ob du dir die Formate reinziehen möchtest, ist deine Sache, aber das wichtigste, was sie zu bieten hat, sind staatlich und wirtschaftlich unabhängige Medien. Stell dir mal vor, 80% unserer Medien würden der Merkel gehören, der Rest gehört Unilever. So etwa kann man sich Italien vorstellen. ;)


Nichts destotrotz sind es Zwangsabgaben die mit der Umstellung afaik alle zahlen müssen, egal ob mit oder ohne Empfangsgeräte. Ich persönlich nutze vllt 2-3 im Jahr ein "Angebot" der öffentlich-rechtlichen. Ansonsten hole ich mir auch meine Nachrichten von anderen Quellen her. Und für die Unterhaltung die sie bieten bin ich in der falschen Zielgruppe.

Nun durch die Umstellung erhalten sie dazu noch viel mehr Geld. Bielefeld zB hat afaik eine Abgabe die um ein dreifaches höher ist als noch 2012. Vorher 'mussten' Studenten WG's in denen einer befreit war nichts zahlen. Das ist nun nicht mehr möglich.

PS: Das sollte wenn es mehr Umfang annimmt vllt in einen eigenen thread verschoben werden.
Offline
Benutzeravatar

Nußkati

Lebensstrompartikel

  • Beiträge: 4505
  • Registriert: 20.06.2008, 21:50
  • Geschlecht: weiblich

Re: Was freut/nervt euch zurzeit?

Beitrag12.02.2013, 18:55

Seraphim hat geschrieben:In einem Zeitalter, wo man sich die Informationen aus allen Ecken der Welt holen kann, ist ein Raubritterkonstrukt wie die GEZ längst überflüssig.

Welche Ecken denn? Ansonsten gibt es noch die Privaten, deren Objektivität gerade dann stark sinken würde, wenn es keine relativ unabhängigen mehr gäbe, die nähe an der Wahrheit sind, so dass Lobbyisten über die Privaten verbreiten könnten, was sie wollten.

Gerade aus Krisengebieten sind Tweets und Blogs sehr hilfreich, aber Blogger sind weder verpflichtet, die Wahrheit zu schrieben, noch objektiv zu sein, noch haben sie eine journalistische Ausbildung für Recherche, diese Medien dienen eher zur Ergänzung.

Das Unterhaltungsprogramm der Öffentlich Rechtlichen sollte sich wirklich mal reformieren, anspruchsvolles, informatives und ggf. sogar unterhaltsames Programm geht auch anders. Tatsächlich hat arte oft einige gute Sache oft auch aus dem Unterhaltungssektor.

Gegen die Milliardeneinnahmen der Stromkonzerne, die an die Aktionäre ausgeschüttet werden und die hohen Gewinne der Entsorger habe ich allerdings deutlich mehr einzuwenden als gegen die GEZ. Es gibt auch sicher 17 Euro in jedem Budget, die noch schlechter angelegt sind. Wobei ich die Pauschale pro Haushalt stark kritisiere. Warum muss jemand, der aus beruflichen Gründen werktags nicht bei seiner Familie wohnt doppelt zahlen, während ein Dinky-Haushalt (Dual Income, No Kids Yet) nur ein mal blechen muss?
Bild
Hier könnte Ihre Werbung stehen.
Offline
Benutzeravatar

Naji

Prof. Gasts Gelehrter

  • Beiträge: 388
  • Registriert: 08.01.2010, 19:31

Re: Was freut/nervt euch zurzeit?

Beitrag12.02.2013, 20:30

Nußkati hat geschrieben:
Seraphim hat geschrieben:In einem Zeitalter, wo man sich die Informationen aus allen Ecken der Welt holen kann, ist ein Raubritterkonstrukt wie die GEZ längst überflüssig.

Welche Ecken denn? ...


Spiegel, Sueddeutsche, FAZ etc.. Gibt genügend Print/Online Portale aus denen man die Nachrichten ebenfalls bekommt. Dafür braucht man keinen ÖRR. Natürlich sollte man sich dabei dann nicht auf eine fixieren, sondern ggf 2-3 verschiedene Artikel zu einem Thema aus verschiedenen Quellen lesen. Dies gilt aufjedenfall für mich und für die meisten meiner Bekannten.
Offline
Benutzeravatar

Nußkati

Lebensstrompartikel

  • Beiträge: 4505
  • Registriert: 20.06.2008, 21:50
  • Geschlecht: weiblich

Re: Was freut/nervt euch zurzeit?

Beitrag12.02.2013, 20:47

Wenn wir irgendwann einen Berlusconi haben, dem die Mehrheit der deutschen Medien gehört, ist egal, ob du Spiegel, Sueddeutsche, oder FAZ liest. Durch den hohen Anteil relativ unabhängiger Medien ist Beeinflussung im großen Stil jedoch unattraktiver. (was nicht heißt, dass es sie ausschließt)
Bild
Hier könnte Ihre Werbung stehen.
Offline
Benutzeravatar

elexa

Prof. Gasts Gelehrter

  • Beiträge: 298
  • Registriert: 03.07.2011, 13:49
  • Wohnort: Freiburg
  • Geschlecht: weiblich

Re: Was freut/nervt euch zurzeit?

Beitrag12.02.2013, 21:27

Ich hab den Eindruck, dass Stefan Raab schon die Hälfte der privaten Sender gehört. Irgendwann kontrolliert er alles. Aber,zu Nachrichten sag ich nur eins: Pffff! Hauptsache 2BrokeGirls und andere Serien laufen noch oder kann man sich übers Internet ansehen.
Man könnte draus echt einen eigenen Thread machen. Aber solche Diskussionen kann man auch im Dritten sehn. Mit angesehenen Politikern, die darüber diskutieren, wer sinnloser ist. ^^ Egal welches Argument da kommt, ich bin dagegen. Man könnte es machen, wie bei Sky. Wer es sehen will, bezahlt. Wie MTV...
Bild
Mein Bett und ich lieben uns über alles, aber mein Wecker will es einfach nicht akzeptieren!
Offline
Benutzeravatar

Naji

Prof. Gasts Gelehrter

  • Beiträge: 388
  • Registriert: 08.01.2010, 19:31

Re: Was freut/nervt euch zurzeit?

Beitrag12.02.2013, 21:34

Um sowas mache ich mir keine Sorgen, dafür gibt es das Kartell- und Wettbewerbsrecht. Das kann auch ein Berlusconi nicht so einfach umgehen.

PN: Hab schon via PM gepetzt und gefragt ob man das umschieben kann.
Offline
Benutzeravatar

Nußkati

Lebensstrompartikel

  • Beiträge: 4505
  • Registriert: 20.06.2008, 21:50
  • Geschlecht: weiblich

Re: Was freut/nervt euch zurzeit?

Beitrag12.02.2013, 23:21

Naji hat geschrieben:PN: Hab schon via PM gepetzt und gefragt ob man das umschieben kann.

Petze! ;)
elexa hat geschrieben:Wer es sehen will, bezahlt.

Immerhin scheinst du nicht zu den Enteignern zu gehören, die glauben, Kulturgüter wie Musik oder TV dürfe man im Netz einfach so ohne Einverständnis der Urheber beziehen (die Serien aus dem Internet schaust dir sicher über ein Pay-Prinzip an).
Das wäre der Allgemeinbildung abträglich. Es brauch nur einen Geringverdiener geben, der die Tagesschau sehen will, und die Bild-Zeitung macht eine Hetzjagd wegen elitär gehortetem Informationsfluss.

@Rediac: langes Wochenende, das klingt toll. ^^ Ich freu mich schon auf die Review.
Bild
Hier könnte Ihre Werbung stehen.
Offline
Benutzeravatar

Taake

Big Boss

  • Beiträge: 947
  • Registriert: 23.09.2007, 21:47

Re: Was freut/nervt euch zurzeit?

Beitrag13.02.2013, 10:22

Naji hat geschrieben:Nichtsdestotrotz sind es Zwangsabgaben [...]

Absolut.

Seit diesem Jahr wissen wir nun endgültig, dass wir einen Rundfunkbeitrag entrichten dürfen. Wie bei einem Beitrag üblich zahlen wir allein für die Bereitstellung einer bestimmten Leistung, unabhängig davon ob wir diese tatsächlich in Anspruch nehmen (wollen) oder nicht. Bis vor kurzem wurde das Ganze ja fälschlicherweise noch - vor allem umgangssprachlich - als Rundfunkgebühr bezeichnet. Auch wenn es keine konkrete Definition für den Begriff der Gebühr - jedenfalls ist mir keine bekannt - gibt, so gilt dennoch, dass wir eine Gebühr entrichten müssen, wenn wir tatsächlich eine Leistung in Anspruch nehmen (wollen). (Steuern bilden, und das nur der Vollständigkeit halber, hier eine Ausnahme, denn die erhebt man allein um Einnahmen auch ohne Anspruch auf eine Gegenleistung zu erzielen.)

Ich zahle beispielsweise Beiträge für diverse Versicherungen oder meine fast unsichere Rente und weiß auch nicht, ob ich deren Leistungen jemals in Anspruch nehmen muss/darf/kann/will. Was ich allerdings mit Sicherheit sagen kann, ist, dass ich gerne auf das Angebot der öffentlich-rechtlichen Sender verzichten würde. Diese Entscheidung wird mir allerdings einfach abgenommen und es gibt beinahe keine Möglichkeit diesem Rundfunkbeitrag zu entgehen.

Nußkati hat geschrieben:[...]aber das wichtigste, was sie zu bieten hat, sind staatlich und wirtschaftlich unabhängige Medien.

Heikles Thema, denn so wirklich unabhängig heut wohl kein Medium.
When the time comes ... I'll pull the trigger.
Offline
Benutzeravatar

Nußkati

Lebensstrompartikel

  • Beiträge: 4505
  • Registriert: 20.06.2008, 21:50
  • Geschlecht: weiblich

Re: Was freut/nervt euch zurzeit?

Beitrag13.02.2013, 15:26

Taake hat geschrieben:
Nußkati hat geschrieben:[...]aber das wichtigste, was sie zu bieten hat, sind staatlich und wirtschaftlich unabhängige Medien.

Heikles Thema, denn so wirklich unabhängig heut wohl kein Medium.

Absolute Unabhängigkeit gibt es nicht. Jedoch kann weder die Regierung direkt Einfluss nehmen, noch müssen die Sender fürchten, durch langweilige Fakten gehen Abonnenten verloren.

Viel fraglicher finde ich eher, was mit der Zwangsabgabe alles finanziert wird. Qualitativ hochwertiges Bildungsfernsehen bekomme ich selten zu sehen, die 3 oder 4-stellig in die Kosten gehenden Weiterbildungsseminare für irgendeine Branche könnten die Öffentlich Rechtlichen durchaus ins Programm nehmen, damit Bildung jenseits der Grundschule auch wirklich mal wieder etwas für alle ist.

Mit der Berufung zu "TV für die ganze Familie" kann ich aber auch keine Gebührenverschwendung für Seifenopern wie Sturm der Liebe oder Rote Rosen akzeptieren, genauso wenig das traurige ARD Buffet oder Abendserien wie Heiter bis tödlich oder Tatort. (Ja, ich schau grad ins TV Programm des ARD.) Solche Programme sollten ins werbefinanzierte Fernsehen geschoben werden.
Kurzum, solange TV nicht informiert, uns die große Welt und die Kulturen näher bringt oder einen anderen wichtigen Bildungsauftrag übernimmt, sollte es schlichtweg nicht öffentlich Rechtlich geführt werden.
Entweder werden die Gebühren sinnvoller genutzt oder dem ggf. geringerem Angebot angepasst werden. Generell ist das aber eine der Abgaben, mit denen ich leben kann.

Taake hat geschrieben:Ich zahle beispielsweise Beiträge für (...) meine fast unsichere Rente und weiß auch nicht, ob ich deren Leistungen jemals in Anspruch nehmen muss/darf/kann/will.

Ach komm, als ob wir jemals was von unseren Beiträgen haben werden. Entweder ist das System so zusammengebrochen, dass alle, außer die, die ohnehin schon immer deutlich besser standen, eine Grundsicherung bekommen, da hilft auch riestern bei 5000 brutto nichts, oder es hat noch 1 oder 2 mal die Währung gewechselt und Spareinlagen sind eh futsch.
Bild
Hier könnte Ihre Werbung stehen.
Offline
Benutzeravatar

Naji

Prof. Gasts Gelehrter

  • Beiträge: 388
  • Registriert: 08.01.2010, 19:31

Re: Was freut/nervt euch zurzeit?

Beitrag13.02.2013, 15:58

Nußkati hat geschrieben:Viel fraglicher finde ich eher, was mit der Zwangsabgabe alles finanziert wird.


Wofür die Ausgaben verwendet werden müsste man hier einsehen können.
Die Kommision bringt wohl alle 2 jahre einen Bericht raus, muss gestehen hab aber (noch) nicht raufgesehen um das persönlich bewerten zu können. Nur das der angemeldete ungedeckte Finzanzbedarf immens nach unten korrigiert wurde habe ich in der Zusammenfassung gesehen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

cron