Teil IV – Bis zur Vergessenen Stadt

Info

4.1 — Von Rocket Town ins ‚fernwestliche‘ Wutai

Zuerst geht ihr ein Stück nach Westen und dann nach Norden bis ihr auf eine Stadt mit einer Rakete trefft. Geht zu ihr und schon findet ihr euch in Rocket Town wieder. In den Häusern rechts könnt ihr den Bohrarm und ein Kraft finden, ausserdem solltet ihr den Opa vor dem Haus in der Mitte ein paar Mal ansprechen. Nachdem er die Rakete mit euch angesehen hat, schenkt er euch ein Yoshiyuki. Natürlich solltet ihr auch alle Läden aufsuchen und ein bisschen einkaufen.

Im Haus rechts oben geht die Geschichte weiter wenn ihr nach hinten in den Garten lauft; dort steht ein Flugzeug, die Tiny Bronco. Ein Mädchen, ihr Name ist Shera, kommt zu euch und bittet euch mit dem Kapitän zu sprechen. Er ist hinten im Dorf bei seiner Rakete. Also geht zu ihm und sprecht mit ihm. Er erzählt euch einiges über die Stadt, die Rakete und die Shinra, bevor ihr wieder zurück in das Haus geht. Plötzlich sind Rufus und Palmer in der Stadt und reden mit dem Kapitän, der übrigens

  • Cid Highwind

heisst, und ein weiterer spielbarer Charakter von Final Fantasy VII ist. Geht ebenfalls raus aus dem Haus und hört dem Gespräch zu bis euch Shera wieder nach drinnen holt. Hinten im Garten geht es jetzt zur Sache, da Palmer sich die Tiny Bronco schnappen will. Das könnt ihr natürlich nicht zulassen und stellt ihn zum Kampf.

Palmer
Hit-Points: 6000
Schwäche: Gift, Blitz, Erde
Stehlen:
Hinterlässt: Edinmantel
Niveau: Einfach
Taktik: Hier müsst ihr nicht viel beachten, Palmer ist wirklich leicht zu besiegen. Greift ihn einfach ein paar Mal an und schon ist es vorbei.

Habt ihr gesiegt, dann flieht er und ihr springt auf die gestartete Tiny Bronco auf. Nach einer sehenswerten Zwischensequenz macht ihr eine Notlandung auf dem Meer, kurz vor der Küste eines kleinen, langgezogenen Kontinents ganz im Westen von nun an die Wutai-Region genannt, da ihr im Norden dieser Landzunge die Stadt Wutai finden könnt.

Wutai ist ein optionaler Ort, den ihr unbedingt besuchen solltet. Um dort ein paar Events auszulösen, braucht ihr allerdings Yuffie. Es ist nicht notwendig, jetzt schon den Abstecher nach Wutai mit Yuffie zu machen, da ihr dort Story-bedingt keine Substanzen zur Verfügung haben werdet und eure Level gering sind, was es schwieriger macht. Um alles in einem Rutsch abzuarbeiten, wartet, bis ihr die Leviathanschuppen erhalten habt (zu lesen in Kapitel 6.4 – Die dritte große Substanz). Würdet ihr trotzdem gerne an dieser Stelle nach Wutai und das erste Event mitmachen, geht wie folgt vor:

Falls ihr Yuffie noch nicht gefunden habt, fahrt mit der Tiny Bronco über flaches Wasser auf einen anderen Kontinent und lauft in einen Wald um sie dort zu finden. Habt ihr sie schon in der Gruppe, dann fahrt an den Strand des neuen Kontinents und steigt aus. Ihr könnt hier ein wenig herumlaufen um zu kämpfen und zu leveln, für das was vor euch liegt wird es sicher nicht schaden. Vor allem Yuffie sollte gut aufgebaut werden, denn später muss sie sich alleine im Kampf durchsetzen. Macht ihr euch auf in Richtung Norden und den Berg hinauf, wechselt ihr plötzlich zu einem neuen Bildschirm und ihr werdet von Shinra-Soldaten angegriffen. In der ganzen Verwirrung stiehlt sich Yuffie davon und klaut eure ganze Substanz! Alles weg! Wenn ihr bis jetzt nicht viel gekämpft habt und eure Charaktere auf niedrigen Ebenen sind, könnte euch das ganz schön weh tun. Seid also sicher, dass ihr dieses Abenteuer zu diesem Zeitpunkt wirklich tun wollt und auch könnt.

Ist Yuffie also weg, müsst ihr ihr natürlich nach und eure Substanz zurückholen. Also geht weiter nach Norden über die ganzen Brücken bis ihr irgendwann auf die Stadt Wutai trefft, die ihr natürlich betretet. Hier gibt es eine Menge zu tun und viel zu entdecken. Seht euch erst einmal ein bisschen in diesem Bildschirm und den ganzen Gebäuden um. Man kann auch endlich das berüchtigte Schildkrötenparadies betreten, dessen Werbeposter ihr schon öfter auf eurem Weg habt finden können. Dort trefft ihr auf die Turks, die gerade Urlaub machen; sprecht sie ruhig an, einen Kampf gibt es nicht. Habt ihr euch alles angesehen, lauft weiter zum Ausgang links hinten, der in Richtung des Turms zeigt. Der nächste Abschnitt zeigt euch geradeaus den Turm, links ein Gebäude mit einer Glocke in der Mitte, und rechts ein großes Haus. Betretet letzteres und seht euch wieder genau um. Gleich links ist ein Raum in dem ihr euch ausruhen könnt, und von dem aus euch ein Geheimgang zu einer Truhe mit einem Zauber-Schuriken bringt. Weiter rechts in diesem Haus findet ihr einen liegenden Mann, den ihr so oft ansprechen müsst, bis Yuffie erscheint. Leider war es das noch lange nicht, denn sie ist gleich wieder weg. Hier findet ihr erneut einen Geheimgang in dem ihr eine Haarnadel entdeckt.

Verlasst das Haus und geht zurück in den Bildschirm mit den vielen Häusern. In einem dieser Häuser ist eine Truhe die eine Substanz enthält; öffnet ihr sie, kommt Yuffie vorbei und nimmt sie euch gleich wieder ab. Habt ihr das schon vorher bei eurer Erkundung erlebt, müsst ihr das jetzt natürlich nicht nochmal machen. Danach müsst ihr sie noch einmal in einem der Häuser hinter einer einklappbaren Wand entdecken, und letzten Endes in dem großen Steingefäß links neben dem Eingang zum Schildkrötenparadies. Dort wird sie von euch eingekesselt und muss euch nun zu der versteckten Substanz bringen. Doch wieder überlistet sie euch, indem sie euch in einen Käfig sperrt und erneut flüchtet. Drückt den gleichen Hebel noch einmal, mit dem der Käfig auf euch herunter gefallen ist, um euch wieder zu befreien. In diesem Raum bzw. vorne bei der Treppe findet ihr auch endlich das letzte Werbeplakat des Schildkrötenparadieses auf keinen Fall verpassen. Wenn ihr jetzt wieder in den Abschnitt mit dem großen Turm lauft, müsst ihr links die Glocke läuten. Sofort öffnet sich unten eine kleine Tür durch die ihr in den Keller dieses Gebäudes gelangt. Ihr erfahrt, dass Yuffie in die Hände von Don Corneo gefallen ist, der sich gerade auch hier in Wutai aufhält. Ausserdem hat er auch Elena von den Turks entführt.

Nehmt die Sachen aus den Truhen mit, dort sind ein Blitzwind und ein Elixier, und nehmt den anderen Ausgang nach oben. Ihr findet euch in dem Haus mit dem Ruheraum und den Geheimgängen wieder, und müsst einen kleinen Kampf bestreiten. Wieder draussen, redet ihr mit Reno und Rude um einen vorübergehenden Pakt zu schliessen und den Don zu finden. Jetzt ist die Zeit gekommen zum Da-Chao-Gebirge zu gehen, welches ihr durch den nord-östlichen Weg am Speicherpunkt vorbei erreichen könnt. Ihr werdet irgendwo wieder Rude und Reno über den Weg laufen, die sich auch hier aufhalten. In einer Höhle könnt ihr die Waffe Dragonerlanze aufsammeln. Bei genauem umsehen werdet ihr am Ende von einem der Wege auf Don Corneo stossen, der wieder einmal ein Moster auf euch hetzt: Arca.

Arca
Hit-Points: 6000
Schwäche:
Stehlen:
Hinterlässt:
Niveau: Schwer
Taktik: Dieses Monster kann richtig schwer werden, vor allem, weil ihr immer noch keine Substanz habt. Außerdem hat es starke Angriffe. Versucht euch immer gut zu heilen und macht es mit den Limit-Attacken fertig, von denen ihr reichlich bekommen solltet.

Am Ende kümmern sich die Turks um den Don und ihr bekommt eure Substanz von Yuffie zurück, plus die Substanz MP-Absorbieren die sie euch in Wutai gleich abgenommen hat. HP-Absorbieren-Substanz könnt ihr euch jetzt im Katzen-Haus von Wutai abholen.

Noch solltet ihr Wutai nicht verlassen. Holt eure Belohnung im Schildkrötenparadies ab, dafür dass ihr alle Werbeplakate gelesen habt. Das Eingangsschild des Schildkrötenparadies mit dem Hinweis auf dem Wettbewerb muss gelesen werden, sonst bekommt man keine Belohnung. Der Mann an der Theke überreicht euch ein Kraft, ein Wachsamkeit, ein Zauber, ein Geist, ein Glück, und ein Megalixier. Neben den neuen Waffen die es jetzt zu kaufen gibt, solltet ihr auf jeden Fall versuchen euch mit Yuffie den Kämpfen im Turm von Wutai zu stellen. Zugegeben, gerade weil ihr alleine kämpfen müsst, ist diese Aufgabe nicht ganz so einfach, aber zwischen den Kämpfen könnt ihr den Turm immer wieder verlassen und euch regenerieren z.B. in dem Haus daneben, in dem ihr umsonst übernachten könnt. Mit der richtigen Vorbereitung, und vielleicht ein bisschen Training vor den Toren von Wutai, sollte das ganze dann schon machbar sein. Es lohnt sich auf jeden Fall, da ihr nach dem letzten Kampf ihr Limit 4 spirituelle Kraft und die Aufruf-Substanz Leviathan bekommt. Insgesamt sind es fünf Kämpfe: Gorkii, Shake, Tschechow, Staniv und Godo.

Gorkii
Hit-Points: 3000
Schwäche: Wind
Stehlen:
Hinterlässt: X-Trank
Niveau: Einfach
Shake
Hit-Points: 4000
Schwäche:
Stehlen:
Hinterlässt: Turbo-Äther
Niveau: Mittel
Taktik: Er ist sehr schnell, weshalb ‚Hast‘ und ‚Barriere‘ sicher nützlich sind.
Tschechow
Hit-Points: 5000
Schwäche:
Stehlen:
Hinterlässt: Eisring
Niveau: Mittel
Taktik: ‚Hast‘ und ‚Barriere‘ sind wieder nützlich. Wenn es trotzdem nicht klappt, dann rüstet euch mit etwas aus, das gegen ‚Verwirrung‘ schützt, z.B. den Friedenring.
Staniv
Hit-Points: 6000
Schwäche:
Stehlen:
Hinterlässt: Elixier
Niveau: Einfach
Taktik: Mit ‚Barriere‘ und ein paar starken Attacken wohl kein Problem.
Godo
Hit-Points: 10000
Schwäche:
Stehlen:
Hinterlässt: Spirituelle Kraft
Niveau: Schwer
Taktik: Dieser Kampf ist nicht ganz so einfach. Hier könnt ihr die Feindeskönnen Trine erlernen, welche leider ziemlich viele HP abzieht — es sei denn, ihr seid gegen ‚Blitz‘ immun. Er hat drei verschiedene Gesichter und greift demnach auch auf drei verschiedene Arten an. ‚Hast‘ und ‚Barriere‘ würde euch wieder gut tun, ihm schaden vor allem starke Zauber (auch Gift) und ‚Langsam‘. Wenn es geht, dann schützt euch gegen ‚Klein‘ und ‚Frosch‘ (Weißer Umhang), seid auf jeden Fall darauf vorbereitet. Und immer schön heilen nicht vergessen.

Wenn ihr das auch geschafft habt, folgt eine längere Sequenz mit Yuffie und ihrem Vater. Vergesst auf keinen Fall die Leviathan-Substanz mizunehmen, bevor ihr den Turm verlasst.

In Wutai habt ihr jetzt fast alles erledigt, später kommt ihr zu einem geeigneten Zeitpunkt nochmal hierher zurück. Ausserhalb der Stadt solltet ihr jetzt noch zwei Dinge erledigen. Am Strand trefft ihr auf Adaman Taimai, eine riesige Schildkröte, von der ihr den Adamanreif stehlen und die Feindeskönnen Todeskraft lernen könnt, wenn man ihn manipuliert und auf sich anwendet. Am äußersten nördlichen Zipfel der Insel kann man gegen komische Pflanzen-Viecher kämpfen, von denen man das Feindeskönnen Zauberhammer erlernen kann, welches wirklich außerordentlich nützlich ist. Dann geht den Weg über die Brücken wieder zurück zum Strand, an dem ihr Tiny Bronco zurück gelassen habt.

4.2 — Der Schlüsselstein

Auf dem Weg zur Gold Saucer solltet ihr, falls ihr es zuvor noch nicht getan habt, bei der kleinen Hütte vorbeischauen, um das Mythril gegen Aeris‘ 4. Limit, „Große Lehre“, zu tauschen.

Ihr braucht jetzt den Schlüsselstein, den ihr nur von Dio in der Gold Saucer bekommen könnt. Seid ihr in der Spieler-Stadt, geht zum Battle Square und dort rechts in die Ausstellungshalle mit den vielen Gegenständen. In der Mitte auf einem Podest findet ihr den Schlüsselstein, leider könnt ihr ihn aber noch nicht an euch nehmen. Sobald ihr nach ihm grieft, kommt Dio in den Raum und stellt euch eine Aufgabe: ihr sollt im Battle Square gegen die Monster kämpfen, danach bekommt ihr von ihm den Schlüsselstein. Hier müsst ihr nicht alle 8 Gegner besiegen, sondern im Prinzip einfach nur teilnehmen. Allerdings winken euch ein paar zusätzliche Belohnungen wenn ihr bis zum Ende durchhaltet: eine Chocobo-Feder und eine Schutzweste.

Eigentlich wäre eure Aufgabe in der Gold Saucer jetzt erledigt, aber sobald ihr die Gondel benutzen wollt müsst ihr feststellen, dass sie außer Betrieb ist. Ihr müsst wohl oder übel warten und übernachtet so lange im Hotel in der Ghost Square. An dieser Stelle des Spiel entscheidet sich nun wie ihr bis jetzt mit euren Gruppenkameraden/innen umgegangen seid, denn je nach ‚Punktzahl‘ kommt in der Nacht entweder Aeris, Tifa, Yuffie oder Barret in dein Zimmer und will ein Date mit dir. Hier kommen jetzt ein paar Szenen, z.B. das Theaterstück und die Rundfahrt, da es aber egal ist wie ihr euch hier verhaltet könnt ihr spielen wie ihr wollt. Am Ende müsst ihr feststellen, dass Cait Sith den Schlüsselstein an sich genommen hat und ihr verfolgt ihn duch die ganze Gold Saucer. Ihr könnt ihn erst beim Chocobo Square stellen, wo er den Stein an einen Shinra-Hubschrauber übergibt damit ist er für euch erst einmal verloren. Cait Sith gibt ganz offen zu, dass er ein Spion ist, trotzdem wird er euch weiterhin begleiten. Wieder im Hotel holt ihr euch mit Cloud das Elixier aus dem Schrank in seinem Zimmer. Danach sucht ihr euch zwei Gefährten aus und verlaßt das Hotel. Entweder macht ihr gleich in der Story weiter oder ihr holt euch noch den Schirm, Aeris‘ beste Waffe; holt euch im Battle Square Punkte und schon habt ihr sie.

Eurer nächstes Ziel ist der Tempel des alten Volkes. Ihr findet ihn mit der Tiny Bronco auf einer Insel im Süden inmitten eines Waldes.

4.3 — Indiana Cloud und der Tempel des… Alten Volkes

Sobald ihr den Tempel von der Weltkarte aus betreten habt, müsst ihr über die Hängebrücke und dann die Stufenpyramide nach oben. Im Inneren findet ihr Tseng am Boden. Er wurde von Sephiroth angegriffen und schwer verletzt. Ihr erhaltet den Schlüsselstein zurück und könnt ihn nun an dem Altar vor euch benutzen um in den Tempel zu gelangen. Seid ihr erst einmal drin, müsst ihr diesen Abschnitt des Spiel zu Ende spielen und könnt vorher nicht mehr heraus das sollte man vielleicht bedenken.

Ihr findet euch in einem ziemlich großen und ein wenig verwirrendem Raum wieder, eine Art Labyrinth aus Treppen, Unterführungen und Kletterpflanzen an Mauern. Ihr solltet alles gründlich absuchen, der Weg ist nicht schwierig, und betrachtet die Kämpfe als gute Möglichkeit eure Gruppe etwas aufzubauen. Gleich am Anfang gibt es einen komischen Kauz im Bildschirm der vor euch davon läuft. Jagt ihm nicht gleich hinterher, aber vielleicht könnt ihr ja sehen wo er ungefähr hin läuft. Entdeckt ihr ihn während eurer Erforschungen in seiner Höhle, könnt ihr entweder ein paar Items bei ihm kaufen, eure Gruppe regenerieren, oder den Spielstand speichern. Neben ihm findet ihr auch eine Truhe mit dem Silbergewehr. Insgesamt könnt ihr in diesem Abschnitt ein Äther, ein Geist, einen Dreizack, einen Raketenschlag und eine Substanz Glücks-Plus finden. Eine der Truhen die man sehen kann, kann man noch nicht erreichen; dafür müsst ihr erst noch ein Stückchen weiter. Vergesst nicht, wenn euch die Kämpfe zermürben, könnt ihr immer wieder umsonst eure HP/MP wiederherstellen, wenn ihr zu dem Greis in der Höhle geht.

Wenn ihr alles habt, macht euch weiter auf den Weg durch den Raum mit den rollenden Steinen. Dieses kleine Spielchen stellt kein Problem dar, wenn ihr einfach immer in die Aushöhlung der Steine lauft, wenn sie über euch hinweg rollen. Sobald er drüber ist, gleich wieder nach vorne laufen und alles sollte gut gehen. Wenn ihr ganz bis zum Ende durch seid, verschwinden die Steine. Nach einer kleinen Sequenz mit Sephiroth, erscheint auch hier so ein komisches Wesen bei dem ihr euch heilen und speichern könnt. Lauft nochmal zurück zu dem Brunnen und holt euch die Substanz Morph. Jetzt wieder ein Stückchen weiter in Richtung des Weges und ihr habt die Uhr erreicht.

Bei jeder vollen Stunde befindet sich eine Tür, insgesamt also 12 (inklusive der aus der ihr gerade gekommen seid). Über den Stunden- und den Minuten-Zeiger, die ihr selber steuern könnt, könnt ihr von einer Ziffer zur anderen gelangen. Ihr startet bei der X, hierher solltet ihr auch immer wieder zurück kommen wenn ihr euch heilen oder speichern wollt. Ihr könnt euch auch von der Uhr werfen lassen, wenn ihr auf dem einen Zeiger steht, während sich der andere darüber schiebt, und ihr landet unten bei ein paar Monstern. Nach dem Sieg erhaltet ihr das Schlagholz mit Nägeln und müsst jetzt wieder durch dem Tempel bis zur Uhr. Hinter allen anderen Ausgängen erwartet euch das folgende:

  1. Truhe mit Monster: Hier könnt ihr das Feindeskönnen Froschgesang erlernen, das es allerdings auch noch wo anders zu lernen gibt.
  2. Durch Steine blockierter Weg
  3. Truhe mit Monster: Hier könnt ihr die Monster mit ‚Morph‘ in Magie verwandeln, allerdings nur wenn ihr sie mit dem schwachen Morph-Angriff tötet. Sie haben HP.
  4. Truhe mit Prinzesswache, der ultimativen Waffe für Aeris
  5. Durchgang zur Truhe im großen Treppen-Abschnitt, die ihr zwar sehen aber nicht erreichen konntet. Sie enthält eine Schleife, die wohl beste Ausrüstung des Spiels.
  6. Weiterführender Weg: Diesen Ausgang solltet ihr erst wählen, wenn ihr mit der Uhr fertig seid.
  7. Truhe mit der Waffe Trompetengranate
  8. Truhe mit Megalixier
  9. Durch Steine blockierter Weg
  10. Eingang von dem ihr gekommen seid
  11. Durch Steine blockierter Weg
  12. Erst beim Verlassen des Tempels von Bedeutung

Nehmt ihr jetzt den Ausgang bei Ziffer VI kommt ihr zum letzten Rätsel dieses Tempels. Schon wieder läuft so ein alter Kauz vor euch davon und dieses Mal müsst ihr ihn kriegen um das Tor oben in der Mitte zu öffnen. Gleich am Anfang kommt ihr rechts oben aus der Höhle und der ‚Flüchtling‘ verschwindet in der Höhle links oben. Lauft ihm nicht nach, das bringt nämlich nichts, sondern versucht die Höhle zu erwischen aus der er wieder heraus kommt. Wenn ihr das Muster, das sich nach einiger Zeit wiederholt, nicht erkennt, ist es ziemliche Glückssache bis ihr ihn endlich kriegt. Wenn ihr es schnell hinter euch bringen wollt, dann springt gleich am Anfang auf der linken Seite eine Etage nach unten und geht in die Höhle ganz links. Jetzt solltet ihr ihn schon gefangen haben. Holt euch noch die Arbeitshandschuhe aus der Truhe ganz links unten und schreitet durch das nun offene Tor oben in der Mitte.

Endlich seid ihr in dem letzten Raum angekommen, welcher übersät ist mit Zeichnungen an den Wänden. Hier folgt eine längere Sequenz mit Sephiroth, in der ihr einiges erfahren werdet. Bald kommt der nächste Kampf auf euch zu, bei dem euch ein ausgerüsteter Feuerring recht hilfreich sein dürfte: Roter Drache.

Roter Drache
Hit-Points: 6800
Schwäche:
Stehlen:
Hinterlässt: Drachenarmband
Niveau: Mittel
Taktik: Starke Angriffe, am besten Limits, und heilen. Sollte mit normalen Mitten durchaus machbar sein.

Nach dem Kampf wird die Substanz Bahamut zurück gelassen, unbedingt minehmen. Jetzt geht ihr wieder ganz nach rechts zum Altar und der schwarzen Substanz. Nach einer Zwischensequenz macht ihr euch auf den Weg zurück aus dem Tempel, wobei ihr nun bei der Uhr den Ausgang bei Ziffer XII nehmen müsst sollte auch schon voreingestellt sein. Hier wartet jetzt der Gegner Dämonentor auf euch, der im Angriff tatsächlich einiges zu bieten hat.

Dämonentor
Hit-Points: 10000
Schwäche:
Stehlen:
Hinterlässt: Gigasarmband
Niveau: Schwer
Taktik: Dieser Gegner hat sehr starke Angriffe, also am besten HP-Plus-Substanz ausrüsten. Magie ist hier nicht nützlich, konzentriert euch lieber auf harte physische Attacken. Zaubert aber vielleicht ein paar gute Sachen auf euch, z.B. ‚Schutz‘ oder ‚Schnell‘. Limits sind wie immer gut, vor allem Limit 4, und der Aufruf Bahamut bewirkt auch viel. Regelmäßiges Heilen ist naturlich ein Muss.

Ihr seht jetzt Cait Sith wie er die schwarze Substanz holt, und als Cloud und die anderen draussen ankommen schrumpft der Tempel auch schon in sich zusammen. Am Boden des großen Lochs, in dem einmal der Tempel stand, findet ihr jetzt die schwarze Substanz. Leider erscheint Sephiroth und zwingt Cloud ihm die Substanz zu überreichen, weshalb ihr sie nicht lange bei euch habt. Am Ende geht ihr zu Boden und Cloud erwacht erst wieder in Gongaga. Hier folgt wieder eine Zwischensequenz und Aeris ist fort.

Aeris ist alleine losgezogen um den Planeten zu retten, doch ihr macht euch natürlich sofort auf um ihr zu helfen. Südlich von Gongaga parkt Tiny Bronco am Strand und euer nächtes Ziel ist Bone Village, ganz oben im Norden, nördlich von Midgar. In guter alter Schatzgräber-Manier müsst ihr hier ein paar Ausgrabungen tätigen, bevor ihr Aeris nach Norden durch den Verwunschenen Wald zur Vergessenen Stadt folgen könnt. Für das Spiel notwendig ist nur die Mondharfe. Ihr fragt in Bone Village also den Ausgrabungsleiter links und lasst ihn nach der Mondharfe suchen, ihr findet sie immer auf dem oberen Plateau (nördlich der Leiter). Mit ihr wird der schlafende Wald geweckt und ihr könnt ihn durchqueren.

Man kann hier noch eine Menge anderer Dinge ausgraben, was aber auch davon abhängig ist wie weit ihr im Spiel bisher gekommen seid sprich, jetzt werdet ihr nicht alle Schätze finden können. Deshalb werde ich die genaue Auflistung aller Schätze im Bone Village auf das letzte Kapitel mit den Tipps & Tricks verschieben (siehe pdf-Version dieser Lösung).

4.4 — Aeris‘ Rückkehr zum Planeten

Geht von Bone Village aus in den schlafenden Wald. Geht zuerst nach rechts, um den Wasserring aus der Kiste zu nehmen. Im zweiten Bildschirm könnt ihr die Substanz Kjata in den Bäumen finden. Sie schwirrt irgendwie hin und her, aber wenn wir was rotes seht, lauft hin und schnappt es euch. Ihr kommt wieder auf der Weltkarte heraus und seid in einer Schlucht in der euch nur die Möglichkeit bleibt in die Vergessene Stadt zu gehen.

Gleich am Anfang teilt sich der Weg auf: links, rechts, und geradeaus. Nehmt zuerst den linken Weg, wo ihr im nächsten Abschnitt ein Haus mit Speicherpunkt und ein Zauber findet. Geht von hier aus weiter nach rechts und ihr kommt in einen großen Bildschirm mit einem Rundgang und einer Kristall-Kugel in der Mitte. Die Treppen links hinuntern und dann rechts auf der anderen Seite findet ihr in einer Truhe ein Aurora-Armband. Lauft zurück zu der Kreuzung am Anfang und dieses Mal nach rechts. In den Häusern findet ihr ein Wachsamkeit und ein Elixier, hinten bei den Betten liegt eine Substanz Feindeskönnen. Hier könnt ihr euch auch ausruhen wenn ihr das tut geht die Geschichte unaufhaltsam weiter.

Ihr erwacht in der Nacht und habt eine Vorahnung, irgendetwas passiert. Ihr spürt, dass Aeris hier ist. Sofort macht ihr euch auf den Weg, dieses Mal nehmt ihr an der Kreuzung am Stadteingang den Weg geradeaus. Ihr kommt an einen kleinen See mit einem Muschelhaus welches ihr betretet. Lauft zuerst ganz nach oben und sammelt die Substanz Komet auf, dann wieder ein Stückchen hinunter. Hier gibt es eine Lücke im Geländer und einen ‚gläsernen‘ Weg zur Mitte und hinunter. Speichert unbedingt ab und bereitet euch gut auf einen Kampf vor.

Weiter in der Mitte seht ihr Aeris am Boden knien und beten. Sie ist auf einem Podest im Wasser von dem euch noch einige Treppenstufen trennen. Hüpft hinuber zu ihr und schon steht Cloud vor ihr doch wieder einmal scheint er die Kontrolle über sich zu verlieren. Dieses Mal will er Aeris angreifen und holt mit seinem Schwert zum Schlag aus, glücklicherweise können die anderen ihn vor der Tat aufhalten. Noch bevor er sich darüber klar wird, was passiert ist, nimmt das Schicksal seinen Lauf: Sephiroth schwebt mit dem Schwert in der Hand vom Himmel herab und durchbohrt Aeris. Tödlich getroffen sackt sie auf den Boden zusammen und die Perle in ihrem Haar hüpft über die Stufen ins Wasser.

Aeris ist tot.

Sephiroth macht sich schnell wieder aus dem Staub und hinterlässt euch ein Monster, eine weitere Jenova-Form.

Jenova-Leben
Hit-Points: 10000
Schwäche: Erde
Stehlen:
Hinterlässt: Zauberarmband
Niveau: Mittel
Taktik: Seine Angriffe können schon etwas hart sein, mit regelmäßigem Heilen sollte es aber nicht so schlimm sein. Limits und Aufrufe sind wie immer nützlich, achtet auf die Barrieren, und wenn es doch zu haarig wird, nutzt die Schwäche aus und greift mit Beben (auch Titan) an.

Aeris ist von jetzt an nicht mehr Teil eurer Gruppe, sie ist tot und wird auch nicht mehr zurück kommen. In einer traurigen Sequenz verabschieden sich die Freunde von ihr, dann wird sie von Cloud in dem kleinen See beerdigt und sinkt auf seinen Grund hinab. CD 1 des Spiels ist hier beendet.

» Weiter mit Teil V — Wiedervereinigung