1.02 – Verwunschener Wald

Info

1-02-verwunschener-wald

[Zidane rappelt sich auf. Aufgrund des Aufpralls wurde er von Deck geschleudert. Von einem Felsvorsprung aus erblickt er die völlig zerstörte Prima Vista. Im Innern herrscht reges Durcheinander.]

Bark
„Himmel, Brane und Wolkenbruch…!“
„Hat’s dich erwischt, Cinna?“

Cinna
„Bei mia is ois glaar, abber d’Prima Vista is hi, zefix!“

Bark
„Jetzt beginnt’s erst so richtig spaßig zu werden. Dass wir auch ausgerechnet im Verwunschenen Wald abstürzen mussten.“

Cinna
„Aus dem vermaledeiten Wald is no koana wieda lebendi rausskemma, zefix!“

Blank
„Chef, wir haben hier’n Problem! Unten ist ein Feuer ausgebrochen und es breitet sich ruckzuck aus!“

Bark
„Keine Panik in der Botanik! Überlegt euch lieber, wie wir das Feuer wieder löschen können!“
„Und vergesst nicht, die Verletzten raus zu transportieren!“

Blank
„Schon klar, Chef!“

Bark
„Bring unsere gesamte Beute nach draußen. Waffen, Items, alles, was noch zu gebrauchen ist!“
„Wenn die alle in Flammen aufgehen, verlassen wir den Wald nicht mal mit den Füßen voran!“

Cinna
„Roger, zefix!“

[Cinna ist dabei, wichtige Utensilien nach draußen zu retten.]

Cinna
(hechel, hechel…!)
„Löscht endli des verflixte Feia, zefix! Allei bring’ i des ganze Zeig nie und nimma ‘naus, zefix!“

[Zenero bringt einen Verwundeten mit sich und setzt ihn unsanft ab.]

Cinna
„Wos dud ia denn alle, zefix? Wollt ia, doss ois verkoklt, zefix?“

Zenero
„Wir suchen Prinzessin Garnet, yep! Wir können sie aber nirgends finden.“
„Vielleicht ist sie beim Absturz unter’s Schiff geraten, yep!“

Cinna
„Need nua die Brinzessin entführt, sundern jetz is sie a no platt wia a Flunder, zefix! Dafia hängmer alle, zefix!!“

[Zidane hat sich auf den Weg zurück zum Schiff gemacht.]

Cinna
„Du dusd oiso doch no lebn, Zidane!“
„Do legst di nieda, vum fliagendn Deadderschiif z’springa, zefix!“

Zidane
„Von wegen abgesprungen. Ich wurde beim Absturz hinausgeschleudert! Was is’ mit den anderen?!“

Cinna
„Do mach dia mal koane Soagn. Unkraut vergeht eben need, zefix!“

[Ein ATE erscheint am Bildschirmrand. Ein Mogry, der auf einem Baum gesessen und alles beobachtet hat, informiert euch über die Active Time Events.]

Mosko
„Ein ATE, kupo!“
„Steht für Active Time Event. So kannst du die Geschehnisse, die anderorts stattfinden, miterleben.“
„Wenn links unten auf dem Bildschirm „ATE“ eingeblendet wird, SELECT drücken, kupo.“
„Egal, wo du dich befindest, wird „ATE“ eingeblendet, erstmal schauen, was anderorts vor sich geht, kupo!“
„Drück doch gleich mal SELECT, kupo!“


ate-icon

[Waldtyrann]

[Garnet und Vivi laufen ängstlich aus einer Höhle, die sich mitten im Wald befindet.]

Vivi
„Uwaah!!“

[Vivi stolpert.]

Garnet
„Bist du in Ordnung!?“

Vivi
„Kommt es immer noch näher…?“

[Ein Schatten visiert Garnet an und stürzt von oben auf sie hinab.]

Vivi
„Aah, Hilfe!!“


[Zidane macht sich auf den Weg, Vivi und Garnet zu suchen und dringt tiefer in den Wald vor. „Verwunschener Wald“ erscheint auf dem Bildschirm.]

Vivi
„O-oh nein…!“

Zidane
„Was ist das denn für ein Viech!?“

Steiner
„Was, was machst du Biest nur mit der Prinzessin!!“

Zidane
„Ich glaube nicht, dass man mit dem groß diskutieren kann!“
„Los, Angriff!!“

[Der Kampf gegen das Pflanzenmonster, das Garnet mit seinen Fangarmen wie in einem Käfig gefangen hält, beginnt. Zidanes Emotionen entladen sich in der Spezialfähigkeit Trance!]

Steiner
„Was ist das für ein Leuchten?!“

Zidane
„Ich sprühe vor Kraft!!“

Steiner
„Ist… das etwa die Trance?!!“
„Ich habe davon gehört!!“
„Sie wird durch Emotionsausbrüche hervorgerufen!“

Zidane
„Und jetzt wird aufgeräumt!“

[Der Kampf endet mit der Flucht des Monsters, das Garnet mit sich nimmt.]

Steiner
„Prinzessin! Prinzeeessin!“

Zidane
„Wo ist sie denn bloß!?“

Vivi
„Verschleppt von diesem Monster…“
„Ich hatte solche Angst,… Ich konnte gar nicht richtig zaubern! Dieses schreckliche Monster wird sie fressen!“

Steiner
„Ich unnützer Wurm, ich elender Versager,… ich war unfähig, die Prinzessin zu retten…!“

Zidane
„Leute, noch ist es zu früh, resigniert aufzugeben. Dieses Viech war nur eine Marionette des Waldtyranns.“
„Ich bin mir sicher, dass Prinzessin Garnet eben zu diesem Waldtyrann verschleppt wurde.“

Steiner
„Nun, wenn das so ist, dann sollten wir besser keine Zeit verlieren!“

[Ein weiteres Pflanzenmonster stürzt herab und nimmt Vivi als Geisel.]

Vivi
„Uwaah!!“

Zidane & Steiner
„!!“

[Wieder beginnt ein Kampf. Vivi setzt sich mit „Feuer“ zur Wehr. „Magie scheint wirksam zu sein!“ Dieses Mal geht die Truppe siegreich vom Platz und Vivi wird befreit.]

Vivi
„Ich, ich hatte solche Angst…“

Zidane
„Bist du unverletzt?“

Vivi
„Ja, glaub’ schon.“

[Im Hintergrund bäumt sich das Wesen ein letztes Mal auf und stößt eine Ladung Sporen aus.]

Vivi
„Aah!“

Zidane
„Verdammt!“

Steiner
„Urrkh!“
„Prin-…ze-…ssin… …“

[Szenenwechsel. Blank versorgt den ohnmächtigen Vivi in einer Kabine der Prima Vista.]

Blank
„Da kannste nochmal von Glück sprechen, dass Zidane dich gefunden hat.“
„Aber keine Sorge, du bist nicht vergiftet. Das Viech hat dir nur seine Sporen eingepflanzt.“
„Wenn die erstmal aufblühen, werden sie dir deine ganze Lebenskraft aussaugen.“

Vivi
„We-werde ich dann sterben…?“

Blank
„Mach’ dir mal nicht ins Hemd. Mit diesem Gesöff bring ich dich wieder auf Vordermann!“

Vivi
„Bäh, das ist ja ein ekelhafter Geschmack…“

[Zur gleichen Zeit wird Steiner von Zenero zu einem Zimmer gebracht, in das er eingeschlossen werden soll.]

Steiner
„Prinzessin, …ich werde Euch sogleich zu Hilfe eilen…“
„Was willst du, Bandit…?!“

Benero
„Du gehst schön in das hintere Zimmerchen, yep!“

Steiner
„Euch Unwürdigen ist es also völlig egal, wenn die Prinzessin von irgendwelchen Monstern gefressen wird?!“
„Ihr wollt sie einfach ihrem Schicksal überlassen?!“

Benero
„Du musst dich ausruhen, yep!“

Zenero
„Mach’ dich nicht verrückt wegen der Prinzessin. Überlass alles ruhig dem Chef, yep!“

Steiner
„Langsam!“
„Nicht so grob!“

Zenero
„Leg dich eine Weile aufs Ohr, yep!“

Benero
„Und trink auch deine Medizin, yep!“

[Steiner befindet sich in einem Zimmer, in dem Musikinstrumente durcheinander gewürfelt umher liegen. Nur ein kleiner Tisch steht noch.]

Steiner
„Diese räudigen Hunde… Wer weiß, welche Qualen die Prinzessin gerade durchstehen muss…“
„Wer kann schon diesem bärtigen Unhold trauen. Ob das wohl wahrhaftig ein Gegengift ist…“
„Diese Farbe und dieser Gestank. Es ist mit Sicherheit ein Gift.“
(keuch, hechel…!)
„Aber ich muss es versuchen, sonst werde ich noch wirklich sterben…“
„Verdammt!“

[Schulterzuckend schüttet Steiner den Inhalt des Fläschchens, das er in der Hand hielt, in sich hinein.]

Steiner
„Mmh, nicht übel…!“

[Unterdessen ist Zidane bei Bark.]

Bark
„Dieser Bitte kann ich nicht nachkommen!“
„Du hast es doch selbst gesehen. Um uns herum sind lauter gierige Monster, Ausgeburten des Nebels, die auf eine günstige Gelegenheit warten.“

Zidane
„Die machen wir doch alle platt, wenn wir zusammen gehen!“

Bark
„Mag sein, aber was wird dann aus den Verletzten?“

Zidane
„Die nehmen wir mit“

Bark
„Dann sind wir aber wenig mobil, wenn die Monster über uns herfallen.“
„Für die Prinzessin tut’s mir zwar leid, aber sei’s drum. Meine Leute genießen Vorrang!“

Zidane
„Dreck, verdammter!!“

Bark
„Bis sich die Verletzten einigermaßen erholt haben, wird die gesamte Tantalus hier bleiben!!“
„Und auf eigene Faust irgendwas unternehmen gibt’s nicht!!“

Zidane
„Eine Frau im Stich lassen!? Das hätte ich von dir nicht erwartet!!“

[Wütend verlässt Zidane die Brücke.]


ate-icon

[Ich breche hier aus!]

Steiner
„Es ist doch ein Leichtes,…“
„…aus so einer…“
„…kleinen Kammer auszubrechen…“
„… …“
„Raus“ lasst mich sofort hier raus!!“
„Uh…“
(würg!)
„Bin ich etwa noch nicht völlig entgiftet…?“

[Nachdenklich setzt sich Steiner auf den kleinen Tisch.]

Steiner
„Hm? Was ist das?“

[Er zieht eine Puppe, auf die er sich gesetzt hatte, hervor.]

Steiner
„Eine Puppe…? „Prinzessin Garnet, 15 Jahre alt“…??“
„Welch Schande, einer solch hässlichen Puppe den Namen der Prinzessin zu geben…“
„Außerdem ist die Prinzessin bereits 16 Jahre alt!“
„Und überhaupt, warum sieht die Puppe so abgegriffelt aus…?“


ate-icon

[Mei kloaner Schatz]

[Außerhalb der Prima Vista sucht Cinna in den vor den Flammen bewahrten Materialen nach etwas Bestimmten.]

Cinna
„Do irgendwo müsst’s doch sei, zefix…“
„Hm…?“
(such, such!)
„Sie is oanfoch need z’findn, zefix!“
„Wo is nua mei geliebte… Garnet-Puppn hi, zefix?!“
„Ohne die ko i nochds need guad schlaffa, zefix.“
(hechel, hechel…!)
„Sie, sie wird doch need vom Feia verschlunga woan sei…?!“


ate-icon

[Alleingelassen]

[In einer Taverne in Alexandria.]

Ruby
„Wo sind denn all…?“
„Wat sull ich denn jitz maache…?“


Blank (zu Zidane)
„Hab’ ihm gerade die Medizin verabreicht. Der Kleine wird schon wieder.“
„Warum schaust du nicht mal nach ihm? Er wollte sich sowieso bei dir bedanken.“

[Zidane besucht den kleinen Patienten.]

Vivi
„…Oh.“
„Vielen Dank, dass du mich gerettet hast.“

Zidane
„Ach was, nichts zu danken!“
„Wir wären ohne deine Magie genauso dran gewesen!“
„Für ‘nen kleinen Mann scheinst du mir aber geübt im Umgang mit der Schwarzmagie!“

Vivi
„… …“

Zidane
„Sag bloß, du hast Komplexe wegen deiner Größe…?“
„Wer solche Schwarzmagie bewirken kann, der darf auch ein wenig mehr Selbstvertrauen besitzen!“
„Nicht aufs Aussehen kommt es an, sondern aufs große Herz und den Willen, seine Träume verwirklichen zu wollen!“

Vivi
„Tut mir leid, dass das Mädchen wegen mir…“

Zidane
„Ach was, das war ja nicht deine Schuld. Überlass nur alles Zidane hier!“

Vivi
„Ihr rettet sie aber bestimmt, ja, Herr Zidane.“

Zidane
„Hey, wir sind doch Kumpel. Ich bin einfach nur Zidane, OK?“

Vivi
„Ja, OK, Zidane.“

[Nachdenklich verlässt Zidane das Zimmer.]

Zidane
„Der Kleine fühlt sich wohl auch schuldig…“
„Ich hab’ ihm zwar versprochen, Garnet zu retten, aber das ist leichter gesagt als getan…“

[Rückblickend erinnert sich Zidane an die erste Begegnung mit Garnet.]

Zidane
„Nein. Als ich ihr begegnete, …“
„…da war da noch ein anderes Gefühl…“
„Eine schicksalshafte Begegnung? Ach, Quatsch…“
„Andererseits, warum nicht…?“

Zidane
„Und ich krieg’ sie auch nicht aus dem Kopf…“
„Was soll ich nur tun?“

[Wählt zwischen „Auf jeden Fall retten gehen!“ und „Dem Chef gehorchen und abwarten.“ Alle Gentleman-Spieler/innen nehmen natürlich die erste Antwort.]

Zidane
„Na logisch, was gibt’s da noch groß zu überlegen!“

Blank
„…Du lernst wohl auch nie dazu, was?“
„Was hast du denn jetzt wieder vor?“

Zidane
„Ich werd’ Prinzessin Garnet retten gehen. Und die alte Rosthaube nehm’ ich auch mit!“

Blank
„Ist das dein Ernst? Du weißt doch gar nicht, was dich im Wald erwartet?!“
„Und außerdem wird der Chef so eine Aktion mit Sicherheit nicht dulden!“

Zidane
„Erzähl mir was Neues…“

Blank
„Naja, du warst ja schon immer ein Trotzkopf…“
„Nun geh’ schon, und regle die Sache mit dem Chef, sonst kommst du noch zu spät!“

[Marcus hält vor Steiners Zimmer wache.]

Marcus
„Den nervenden Alten aus Alexandria haben wir in die kleine Kammer gesperrt, und so.“
„Manchmal gibt er ein verdächtiges Grunzen von sich, aber ansonsten verhält er sich ruhig, und so.“

[Zidane findet Bark im Besprechungszimmer.]

Bark
„Ha…“
„…Ha…“
„Haaatschie!“
„Hab’ dich schon erwartet. Dachte schon, du kommst gar nicht mehr…“
„Du gehst sie also doch retten?“

Zidane
„Ich hab’ ihr mein Wort gegeben, dass ich die Sache mit ihr durchziehe!“

Bark
„Garharhar! Nach deinen Beweggründen hab’ ich doch gar nicht gefragt.“
„Und die Prinzessin ist ja auch wirklich ein süßes Ding. Kein Wunder, dass du dich verguckt hast.“
„Das ist doch schon ein triftiger Grund!“
„Und? Bist du bereit?!“
„Die Gesetze der Tantalus sind streng! Bei dir mach’ ich da keine Ausnahme!!“

Zidane
„Ich weiß.“

Bark
„Gut! Wenn du bereit bist, kannst du dich mir im Frachtraum nebenan stellen!“

Bark
„Hoffentlich hast du deinen Frieden mit dir gemacht!“

Zidane
„Lass uns anfangen!“

Bark
„Ich kenne keine Gnade!“

[Das Duell beginnt. Ab und an prallt Bark unter einem lauten „Autsch!“ ungeschickt zu Boden und greift mit „Nimm das!“ oder „So rettest du die Prinzessin nie!“ an. Der Zweikampf endet mit Barks Worten: „Diese Runde geht an dich, Zidane!“]

Bark
„Oha!“
„Gar nicht schlecht! Das hat sogar wehgetan!!“
„Geh’ schon und kümmere dich um die Prinzessin!“
„Garharharhar…!“

[Er verschwindet.]

Zidane
„Wenigstens ein bisschen Rücksicht hättest du ja nehmen können…(aua).“

[Marcus ist verschwunden. Zeit, Steiner für die Mission zu rekrutieren.]

Steiner
„… …“

Zidane
„Bist du nich’ zu alt, um mit Puppen zu spielen?“

Steiner
„Schweig, Kerl!“
„Ich mache mir Sorgen um das Wohlergehen der Prinzessin!!“
„Das ist alles einzig und allein eure Schuld. Weil ihr zwielichtigen Gestalten eine Entführung planen musstet!!“
„Ich werde keine Gnade kennen, sollte der Prinzessin etwas zugestoßen sein!!“

Zidane
„Reg’ dich nicht so auf.“
„Ich hatte sowieso jetzt vor, die Prinzessin zu retten…“
„Und ich könnte Hilfe gebrauchen…“
„Wenn du mir versprichst, nicht rumzunerven, nehme ich dich mit. Also, was sagst du?“

Steiner
„Solchem Diebesgesindel wie euch kann ich nicht trauen. Wer weiß, was ihr wieder im Schilde führt!“

Zidane
„Mach’ dir nicht ins Kettenhemd, die Entscheidung hab’ ich alleine getroffen!“
„Mit der Tantalus hat das nichts mehr zu tun.“
„Die Prinzessin retten. Das ist alles, was ich möchte…“

Steiner
„Potzblitz… Kann ich deinen Worten Glauben schenken?!“
„Wenn ich auch nur den geringsten Verdacht hege, werde ich dich an Ort und Stelle entzwei spalten!!“

Zidane
„Dann ist ja alles gebongt! Hoffentlich bist du auch nützlich!“

Steiner
„Hast du verstanden?! Auf gar keinen Falle habe ich dir verziehen!“

Zidane
„Is’ ja schon gut…“

Steiner
„Nun gut, dann lasst uns den Schwarzmagier fragen, ob er uns nicht auch seine Kräfte leiht.“

Zidane
„Vivi…?“

Steiner
„So ist es. Die schwarze Magie von Meister Vivi war gegen dieses Monster äußerst effektiv.“
„Ich möchte ihn da zwar nicht unnötig hineinziehen, aber es gilt, die Prinzessin zu retten…!“
„Und dafür benötigen wir die Kräfte von Meister Vivi.“

Zidane
„Gute Idee. Wir sollten ihn gleich fragen gehen.“

[In Vivis Zimmer.]

Zidane
„Hier sind wir, Vivi. Wir starten unseren Plan, die Prinzessin zu retten.“

Vivi
„Gut, aber sei bitte vorsichtig!“

Zidane
„Wir möchten, dass du auch mitkommst.“

Vivi
„I-ich…?!“
„Aber ich werde euch bestimmt nur ein Klotz am Bein sein…“

Steiner
„Mitnichten! Die Magie von Meister Vivi war äußerst effektiv gegen das Monster.“
„Ihr seid eine weitaus größere Hilfe als diese halbe Portion von einem Räuber hier.“

Vivi
„A-aber ich traue mich irgendwie nicht. Außerdem konnte ich mich auch vorhin schon vor lauter Angst kaum bewegen.“

Steiner
„Es ist für die Prinzessin…“
„Und nicht nur für die Prinzessin. Auch für das gesamte Königreich Alexandria benötigen wir Eure Hilfe!“

Zidane
„Wenn du Verantwortung spürst, handele! Das ist es doch, was einen Mann ausmacht, oder Vivi?“
„Na los, lass uns die Prinzessin Garnet aus den Fängen des Monsters befreien.“

Vivi
„N-na gut.“
„Ich versuche, euch nicht im Weg zu stehen.“

Steiner
„Wir stehen in Eurer Schuld, Meister Vivi.“
„Übrigens, Meister Vivi…“

Vivi
„J-ja…?“

Steiner
„Als ich Euren gekonnten Umgang mit der Schwarzmagie sah, kam mir ein Gedanke…“
(flüster, flüster…)
(bla, bla, tuschel, tuschel…)

Vivi
„Magieschwert…? OK, ich werde es versuchen…“

[Die Truppe macht sich auf. Kurz vor Verlassen des Schiffes wird Zidane von Blank aufgehalten.]

Blank
„Alter Angeber, hast dich total in die Kleine verschossen, was?“

Zidane
„Ich kann ein Mädchen in Not nicht einfach im Stich lassen. So bin ich nun mal.“

Blank
„Was bist du nur für ein Hecht, ich glaub’, mein Frühstück kommt mir gleich wieder hoch.“

Zidane
„Aha~!“
„Dir passt es wohl gar nicht, dass ich mich mit Prinzessin Garnet anfreunde, oder?“

Blank
„So’n Schwachsinn… Daran hab’ ich kein Interesse.“
„Hier, nimm das mit, Zidane.“

Zidane
„Ich brauch’ doch keinen Liebestrank. Noch mehr Frauen und ich muss Buch führen.“

Blank
„Das ist kein Liebestrank, Schwachkopf!“
„Das ist die Medizin, die die Sporen abtötet, falls ihr wieder welche abbekommt.“

Zidane
„Na, wenn das so is’, dann sag’s doch gleich.“

Blank
„Hättest du mir eben bis zum Ende zugehört, anstatt Blödsinn zu sabbeln.“

[Zidane erhält das Gegengift von Blank.]

Blank
„Und jetzt noch ein Hinweis vom Chef…“

Zettel
„Weißt Du noch, dass Du Dich mit Abilitys ausrüsten kannst, Zidane?“
„Übe Dich im Kämpfen, auch wenn Du die Tantalus verlässt. Du wirst noch wesentlich stärker werden, wenn Du lernst, mit Deinen Abilitys umzugehen.“
„Gib Acht auf Dich! — Bark“

Zidane
„Wie rüste ich mich nochmal mit Abilitys aus, Blank?“

Blank
„Was, das blickst du auch nicht? Wofür taugst du denn überhaupt, Mann?!“
„Unter Menü → Ability → Anlegen kannst du dir die entsprechende Ability aussuchen.“

Zidane
„Geht klar. Dann sieh mal zu, dass du hier nicht vor die Hunde gehst, Blank!“

Blank
„Hmpf, hoffentlich muss ich deine Visage nie wieder sehen.“

[Das Dreier-Team begibt sich auf die Suche nach der verschleppten Garnet und dringt immer tiefer in den Verwunschenen Wald vor.]


ate-icon

[Ein Konzert im Wald]

[In der Prima Vista gibt die Theaterkapelle ein Ständchen zum Besten. Es handelt sich um das Stück „Rufus’ Welcoming Ceremony“ aus Final Fantasy VII.]

Dirigent
„Ein bisschen mehr Schwung, wenn ich bitten darf!“

Geigenspieler
„Lasst uns den Viechern zeigen, was ‘ne Pauke ist!“

Zimbelspieler
„Das macht einem richtig Mut!“

Paukenspieler
„Endlich wieder Musik!“

Trompetenspieler
(quietsch, tröt!)

Bark
„Ihr seid ja richtig am Tuten und Blasen!!“
„Wir gehen uns kurz umschauen!“
„Haltet euch bereit zum Abmarsch!“

Dirigent
„OK!“

Geigenspieler, Zimbelspieler & Paukenspieler
„Klaro!“

Trompetenspieler
(tröt!)


[Zidane und Co. erreichen eine kleine Lichtung mit einem Naturbrunnen.]

Zidane
„Hier scheinen keine Monster zu sein.“
„Ein Naturbrunnen…?“


ate-icon

[Lagebesprechung]

[Blank und Bark befinden auf der Prima Vista in einem Gespräch.]

Blank
„Bist du dir sicher, Chef?“

Bark
„Ich bin mir immer sicher. Wir werden auch hier abhauen, sobald wir bereit sind.“
„Nimm diese Karte mit. Bis Lindblum ist es noch ein weiter Weg.“

Blank
„Alles klar… Wir sehen uns im Quartier.“

Bark
„Jawoll!“


[Nach einer kurzen Stärkung am Brunnen und einem Gespräch mit dem Mogry Monty gelangt die Truppe in die Nähe des Waldtyranns.]

[Filmsequenz: Der Blick gleitet über die Wasseroberfläche zu einem Geschwulst aus beweglichen Wurzelranken, in dessen Mitte eine rote, große Blüte thront.]

[Bewusstlos liegt Garnet in der Höhle des Waldtyranns.]

Vivi
„Geht’s dir gut, Prinzessin?“

Zidane
„Das hier ist wohl der Boss!“

Steiner
„Prinzeeessin!“
„Du hältst dich da gefälligst raus!“
„Wie stehe ich denn da, wenn die Prinzessin Alexandrias von einem Räuber gerettet wird!“

Zidane
„Glaubst du, du packst den alleine!?“

Steiner
(grummel, grummel, grummel…!)

Zidane
„Auf geht’s, Vivi!!“

[Der Kampf beginnt. Mittel im Getümmel trifft Blank mit den Worten „Die reinsten Waschlappen…!! Platz da! Ich räum’ hier auf!“ hinzu. Nachdem der Waldtyrann besiegt ist, verschwindet die riesige Blüte.]

Steiner
„Prinzessin, so kommt doch zu Sinnen!!“

Blank
„Zidane, kipp ihr das Gegengift rein!“

[Zidane tut, wie geheißen.]

Garnet
(hust, hust…!)

Steiner
„Bald fühlt Ihr Euch wieder besser!“

Vivi
„Mit ein bisschen Bettruhe ist sie bald wieder auf den Beinen, oder?“

[Plötzlich beginnt die Erde zu beben.]

Blank
„Was denn, das war’s noch nicht…!?“

[Aus dem Ursprung der Blüte brechen kleine Sporenmonster hervor und bedrohen die Gruppe. Es werden immer mehr…]

Blank
„Verflixt, die kreisen uns ein!!“

Zidane
„Diesmal liegt unser Heil in der Flucht!“

Blank
„Flieht!“

[Steiner, der die bewusstlose Garnet trägt, und Zidane stürmen voran.]

Blank (zu Vivi)
„Was zögerst du so!“

[Auch Vivi nimmt die Beine in die Hand und Blank bildet die Nachhut. Nach kurzer Zeit bleibt Zidane stehen und blickt sich nachdenklich um.]

Blank
„Was ist los!?“

Zidane
„Irgendwas stimmt mit dem Wald hier nicht…!“

Blank
„Und ob was mit dem Dreckswald nicht stimmt! Schlimmer kann’s doch nich’ mehr werden, oder!?“

Zidane
„Der, der Wald verfolgt uns…?“
„Blank, kümmer dich um die Prinzessin! Hier geht alles den Bach runter!“

Blank
(Hey, was hat er vor…?)

[Filmsequenz: Zidane, Vivi, Steiner mit Garnet und Blank laufen um ihr Leben. Sie werden von einer ganzen Horde von Sporenmonstern gejagt, die jedoch nach und nach versteinern. Zidane gerät in die Fangzone der Klauen eines Monsters, doch Blank wirft sich in die Bahn. Er wird vom Monster gepackt und festgehalten. Zidane hat keine Chance, ihm zu helfen. Bevor der Zauber auch Blank erreicht, wirft er Zidane die Karte zu. Sein Kumpel versteht, schnappt sich bedankend die Karte und flieht mit letzter Kraft vor außer Kontrolle geratenen Wurzeln. Mit einem beherzten Sprung gelingt ihm die Flucht aus dem Wald. Vivi und Steiner warteten bereits. Die Gruppe muss zusehen, wie die Ranken den Eingang zum Wald versperren und schließlich versteinern. Der letzte Blick fällt auf den ebenfalls zu Stein erstarrten Blank.]

[Verzweifelt hämmert Zidane gegen die Wurzeln, die den Zugang unmöglich machen.]

Zidane
„Elender Sturkopf…“
„Blank…“

[Die Gruppe hat einen Rastplatz mit Lagerfeuer und Zelt aufgeschlagen und wartet darauf, dass Garnet sich erholt.]

Vivi
„Ob es der Prinzessin bald wieder besser geht…?“

Steiner
„An allem ist nur dieser Kerl schuld!“
„Ein Freund opfert sich für ihn, aber er verzieht keine Miene! Kerl, du bringst mich auf die Palme!!“

Garnet
„Uuu…uuh…“

Steiner
„Pri-Prinzessin!!“

Garnet
„… …Steiner?“
„Ihr… habt mich gerettet…“

Steiner
„Euch selbst unter Einsatz meines Lebens zu beschützen, Prinzessin, das ist die Aufgabe eben von diesem Steiner, der hier vor Euch steht!“

Zidane
„Hey, meine überragenden Fähigkeiten und die Schwarzmagie von Vivi waren es, die dich gerettet haben!“

Garnet
„Ich stehe tief in Eurer Schuld.“

Steiner
„Im Fall von Meister Vivi ist das gewiss etwas anderes, aber diesem Kerl gegenüber steht Ihr sicherlich in keinerlei Schuld!“
„Und überhaupt, hättest du die Prinzessin nicht entführt, dann wären wir nie in diesen Schlamassel hineingeraten!!“
„Sich danach als heldenhafter Retter aufzuspielen, das schlägt dem Fass ja den Boden aus!!“
„Kerl, wenn wir erstmal im Schloss sind, dann hängst du!“

Garnet
„Steiner…“
„Ich habe Alexandria aus freien Stücken verlassen.“

Zidane
„Ja genau, wir kamen zwar, um sie zu entführen, aber vielmehr sollte man sagen, dass sie sich uns anschloss.“

Steiner
„Prinzessin, ist das denn wahr!?“

Garnet
„Es ist so, wie er sagt.“

Zidane
„Also, da du ja jetzt den Durchblick hast, sei brav und lass uns gehen, Alter!“

Steiner
„Ich denke, du weißt über den Fluch des Nebels Bescheid, oder etwa nicht!?“
„Über die Monster, die aus dem Nebel kommen! Über die giftige Wirkung des Nebels!“
„Wir müssen die Prinzessin auf der Stelle von so einem verwunschenen Ort wie diesem hier wegbringen!“

Zidane
„Das kannst du vergessen, Alter!“
„Nur weil sie die Augen aufgemacht hat, heißt das noch lange nicht, sie wäre wieder gesund.“

Steiner
„Habe ich dich nach deiner Meinung gefragt, oder was!!“

Zidane
„Und wo bitteschön willst du durch die Nebelschicht?“
„Die Gegend hier ist inmitten einer tiefen Schlucht, noch nicht bemerkt?“
„Und sowohl das Süden- als auch das Nordentor sollen im Moment ja gesperrt sein, oder?“

Steiner
„… … …“

Zidane
„Tja, was is’ denn nun?“

Steiner
(grummel, grummel…!)

Zidane
„Die Prinzessin ist noch schwach und kann kaum laufen, und du machst auch nicht den frischesten Eindruck.“
„Sich geschwächt und ziellos auf den Weg zu machen, ist das denn nicht noch viel gefährlicher?“

Steiner
„Muss ich mich von dir etwa herumkomman…“

Zidane
„Steiner!“
„Wessen Aufgabe ist es, die Prinzessin Garnet zu beschützen!?“

Steiner
„Selbstverständlich meine Aufgabe, die Aufgabe eines königlichen Ritters!!“
„Schon gut, schon gut…“
„Bis die Prinzessin wieder vollständig genesen ist, ist es meine Aufgabe, über sie zu wachen!!

Zidane
„Na prima, dann sind wir ja einer Meinung.“
„Wir müssen uns überlegen, wie wir nach oben gelangen.“

[Eine kurze Pause wird eingelegt. Zidane steht erneut vor dem verschlossenen Eingang zum Wald, als Garnet ihn aufsucht.]

Zidane
„Kannst du schon wieder laufen?“

Garnet
„Ja, dank der Medizin, die Ihr mir gegeben habt.“
„Was ist überhaupt geschehen…?“

Zidane
„Nachdem wir dieses Riesenmonster im Wald fertiggemacht hatten, ging plötzlich alles drunter und drüber…“

Garnet
„Ich habe gehört, dass Euer Freund sich geopfert hat, damit wir aus dem Wald entkommen konnten…“

Zidane
„Blank ist sein Name.“

Garnet
„Wir müssen ihn schnell irgendwie rausholen!“

Zidane
„So leicht geht das aber nicht, wir haben nichts, um die Versteinerung aufzuheben.“

Garnet
„Soll das heißen, er ist für uns…!“

Zidane
„Nein, die Versteinerung kann man bestimmt wieder aufheben. Wenn wir bald hierher zurückkehren, ist es noch nicht zu spät.“
„Aber jetzt können wir nichts anderes machen als gehen.“
„Laut der Karte, die wir von Blank haben, befindet sich südlich des Waldes eine Höhle.“
„Vielleicht können wir ja von da aus die Nebelschicht durchstoßen.“
„Hast du Angst,… Garnet?“

[Sie nickt.]

Zidane
„Keine Angst, ich bin ja bei dir!“

[Zurück am Lager macht sich das Team zum Aufbruch bereit. Aus dem Wald kommt ein Mogry geflogen.]

Vivi
„Uwah, da kommt was!“

Monty
„Einen Moment, kupo!“
„Ich wohne ja schon seit 20 Jahren im Verwunschenen Wald, aber ich hab’ noch nie jemanden lebend aus ihm rauskommen sehen!“
„Wahsinnikupo! Ihr seid ganz schön starkupo!“
„Aber bloß nicht übermütig werden, kupo! Da draußen warten noch viiiel schlimmere Gegner auf euch, kupo!“
„Bevor ihr in die große weite Welt hinausgeht, geht zu Mogmeier, der weiß Bescheid, kupo!“


ate-icon

[Mogmeier! Erleuchte uns!!]

[Im sumpfigen Gebiet des Qs Morast führen die Mogrys Mogmüller und Mogmeier eine geistreiche Unterhaltung.]

Mogmüller
„Chefchen! Bringst du mir heute wieder so einiges bei, kupo?“

Mogmeier
„Na logisch, Kleiner. Also, sperr’ mal deine Lauscherchen auf!“
„Heute haben wir sogar seltene Gäste, da werde ich mich besonders ins Zeug legen!“

[Mogmeiers Lehrstunden ähneln einem Tutorium. Wählt zwischen „Über das Hilfefenster“, „Über den Kampf“, „Über die Abilitys“, „Über die Trance“, „Über das Zeigefinger-Icon“, „Über die Mogrys, die speichern“, um Infos zu erhalten, und schlussendlich „Nichts“, um das ATE zu beenden.]

Mögmüller
„Chefchen weiß echt viel, kupo!“

Mogmeier
„Hehehe, so ist es!!“


Monty
„Als Zeichen unserer Freundschaft schenke ich euch diese Flöte, kupo!“

[Mogrys Flöte erhalten.]

Monty
„Mit dieser Flöte könnt ihr uns im Weltmodus herbeirufen!“
„Willst du auf ihr spielen, drücke die QUADRAT-Taste, kupo!“
„Gute Reise, kupo!“

Garnet
„Vielen Dank!“

Monty
„Kupopo!“

Vivi
„Tschü-hüss!“

Monty
„Kupo!“

[Steiner hat nicht aufgepasst, worum es ging.]

Steiner
„Ein, ein Feind…?“
„Wo…“
„Wo ist er!?“

Monty
„Die anderen sind schon wekupo!“

Steiner
„Prinzessin, so wartet doch!“

» Weiter geht’s mit [1.03 – Höhle des ewigen Eises]