A New World: Intimate Music from FINAL FANTASY – Aufführung am 04.11.16 in Düsseldorf

4

Von den Machern der Distant Worlds-Tournee schwappt ein weiteres musikalisches Schmankerl nach Deutschland: A New World: intimate music from FINAL FANTASY ist am 04.11.16 im Robert Schumann Saal in Düsseldorf zu Gast. Weitere Aufführungen in Deutschland sind aktuell nicht geplant.

Der für Spielemusik in Deutschland inzwischen obligatorische Solopianist Benyamin Nuss sowie der uns ebenfalls gut bekannte Dirigent Arnie Roth präsentieren neue Arrangements von Kampf- und Charakterthemen aus Final Fantasy I – XIII. Anders als bei Distant Worlds oder den Symphonic- und Final Symphony-Konzertreihen werden diese nicht orchestral umgesetzt, sondern von einem Kammermusikensemble, den „The New World Players“ interpretiert.

Es gibt kaum Überraschungen: Das gesamte Repertoire kann man sich bereits auf der offiziellen Website der Konzerttour anhören:

  • One Winged Angel (FINAL FANTASY VII)
  • A New World (FINAL FANTASY V)
  • Fight with Seymour (FINAL FANTASY X)
  • Those Who Fight (FINAL FANTASY VII)
  • Dark World (FINAL FANTASY VI)
  • Moogle Theme Medley (FINAL FANTASY SERIES)
  • The Red Wings (FINAL FANTASY IV)
  • The Promise-Blinded By Light (FINAL FANTASY XIII)
  • Force Your Way (FINAL FANTASY VIII)
  • Gustaberg (FINAL FANTASY XI)
  • Fragments of Memories (FINAL FANTASY VIII)
  • Troia (FINAL FANTASY IV)
  • Chocobo Medley 2014 (FINAL FANTASY SERIES)
  • Town (FINAL FANTASY I)
  • Rebel Army Theme (FINAL FANTASY II)
  • Eruyt Village (FINAL FANTASY XII)
  • The Decisive Battle (FINAL FANTASY VI)
  • Zanarkand (FINAL FANTASY X)

Es sind noch begrenzt Tickets der 2. und 3. Kategorie für 45 – 53 € erhältlich.

[Via FFNewWorld.com]


Wollt ihr beim Konzert dabei sein? Oder reichen euch die Stücke im Internet? Schreibt es uns im Forum!

Über den Autor

Nusskati

Ich bin seit 2008 treue Anhängerin der CetraConnection und vor allem für Content im Forum zuständig.

Kommentare

Alle Kommentare anzeigen (4)

  • Nußkati -

    Mich schrecken die Preise ab (Nu ist mal wieder in einer geizigen Phase).
    Da merkt man wieder, dass die lizensierten Blas wieder ma Werk sind. Anders als für Distant World sind naturgemäß auch viel weniger Leute auf die Bühne, die man allerdings ebenfalls um die halbe Welt karren muss, für mich aber nicht dem Promi-Status haben (wer sind die Players denn? Ich finde keine Namen), dass für mich auch gute Musiker vor Ort den Zweck voll erfüllt hätten.

    Allerdings finde ich die Umsetzung zwar unspektakulär, musikalisch aber ziemlich spannend. Ich kann die Mucke nicht einfach im Hintergrund beim "arbeiten" hören, sie lenkt mich zu sehr ab. Das ist doch auch mal ein Qualitätssiegel.

    Fazit: Falls wer ne (billige!) Karte loswerden will ... ;)
    P.S.: WTF, ich brauch ein VIP Ticket für ein Autogramm von Herrn Roth und der Nuss? Im Ernst, Nuss spielt grandios, hat aber nicht den Promi-Status von Justin Waschbär. Roth hat ebenfalls einen Namen, aber ist halt ... Dirigent. So einen Unsinn denken sich wieder nur die Macher von Distant Worlds aus. :)

  • PoPoKattePeteL -

    Ja, der Preis ist im Vergleich zu Distant Worlds schon sehr unterschiedlich, wenn man bedenkt was einem geboten wird. Aber dafür wir es nicht so voll sein, denke ich. :wink:

    Mir aber schnuppe, Nobuos Werke dürfen ruhig ihren Markenwert haben. 8)
    (auch wenn ich bei Distant Worlds ebenfalls schlucken musste. :D )
    Ich freue mich drauf!

    Ich habe mir außer 1-2 Werke noch nichts angehört, um mir diesen Live-Neu-Effekt anzutun. Fight with Seymour.. Das ist echt schon genial. :sabber:

  • PoPoKattePeteL -

    SEPHIROTH!!! :lol:

  • Nußkati -

    Wie war es? Erzähl mal.

Schreibe einen Kommentar im Forum