Kingdom Hearts 3 wird große Welten beinhalten

0

kh32

Tetsuya Nomura, Director von Kingdom Hearts III, sprach in einem Interview mit Engadget über mögliche Online-Inhalte im Spiel und die Größe der Welten, die die Spieler erwarten können.

Das Spiel wurde vor zwei Jahren angekündigt. Was passiert aktuell mit Kingdom Hearts 3?
Nomura: Im Vergleich zum Aussehen des ersten Trailers, den wir zu KHIII angekündigt haben, hat sich im Aktuellen schon Vieles geändert. Nicht nur die Effekte, sondern das gesamte Aussehen an sich. Auch wenn die erste gezeigte neue Welt nicht mit Open World Titeln vergleichbar ist, so werden die Gebiete dennoch weitaus größer sein als in den bisherigen Teilen der Reihe. Darüber hinaus werden sich die Ladezeiten extrem verkürzen. Früher war es so, dass man zum Ende eines Gebietes ging und der Bildschirm schwarz wurde, während das Nächste lud. In Kingdom Hearts III wird dieser Übergang nahtlos erfolgen, wie man beispielsweise im Trailer sieht, als Sora von der Klippe springt. Die Umgebungen selbst werden auch ins Gameplay eingebracht werden. So wird beispielsweise eine Windattacke auch dafür sorgen, dass sich das umliegende Gras mitbewegt.

Wie sieht es mit Online-Inhalten im Spiel aus?
Nomura: Online-Inhalte gehören definitiv zu meinen persönlichen Wünschen im Spiel. Wir möchten die Spieler animieren, langfristig Spaß am Spiel zu haben, und Online-Modi tragen dazu bei. Momentan beschäftigen wir uns zwar primär mit dem Hauptspiel an sich, das heißt aber nicht, dass es keine Online-Funktion geben wird. Genau genommen werden schon einige Ideen diesbezüglich intern diskutiert. Dennoch können wir diese leider noch nicht im Spiel testen, dafür sind sie noch nicht ausgereift genug.

Warum wurden noch kaum Disney-Figuren gezeigt?
Nomura: Nun, Donald und Goofy wurden gezeigt, und auch die Welt von Rapunzel, welche wir auf der E3 zeigten. Im Vergleich zu vielen Welten der älteren Ableger leben viele der Erschaffer der neueren Welten noch. In solchen Fällen müssen wir ganz andere Wege gehen, um diese Welten einbauen zu können. Wir wollen die Urheber nicht enttäuschen und unsere Vorstellungen erst perfektionieren, bevor wir sie präsentieren – so wie zum Beispiel Rapunzels Haar.

Wird Frozen vorkommen?
Nomura: Wir verraten noch nichts über Welten, die nicht bereits angekündigt wurden.

Wird es viele neue Welten in Kingdom Hearts III geben?
Nomura: Wie bei bisher jedem Teil der Reihe stehen uns mehr Welten zur Verfügung, als wir am Ende einbringen können werden – wir haben also immer ein Ass im Ärmel, sollte eine Welt mal nicht ideal einbringbar sein. Wir beginnen, die Welten zu entwickeln, und irgendwann werden dann Einige herausgeschnitten. Aktuell haben wir mehr Welten zur Auswahl als bei Kingdom Hearts II.

Welche Welten haben es denn in Kingdom Hearts II nicht reingeschafft?
Nomura: Puh, das ist schon eine gute Weile her…Meist ist es eigentlich so, dass Welten, die es in einen Teil nicht schaffen, im Nächsten eingebaut werden. Wir lieben all diese Welten und die Arbeit mit ihnen.

Ändert sich die allgemeine Steuerung des Spiels?
Nomura: Es ist noch nichts in Stein gemeißelt, aber die Playstation 4 hat beispielsweise das Touchpanel, und wir überlegen, dieses auch einzubauen. Von Kingdom Hearts II ausgehend wird sich die Grundsteuerung nicht sonderlich ändern – also wird man nicht plötzlich mit einer anderen Taste springen oder Ähnliches – es hat mehr etwas von einer Evolution dessen, was die Spieler schon kennen. Bei der Steuerung, besonders, was die Kamera angeht, hat jeder andere Vorlieben, und wir wollen versuchen, das Beste für alle zu schaffen.

Kingdom Hearts III ist aktuell in Entwicklung für Playstation 4 und XBox One.

[Via Engadget]


Welche Welten und Online-Inhalte würdet ihr gerne sehen? Sagt es uns hier!

Über den Autor

DarkMessenger

Nach einer Weile im Forum versorge ich euch nun auch mit News. Ich hoffe, ihr findet Gefallen daran. :3

Kommentare

Für diesen Beitrag sind die Kommentare nur direkt im Forum zu sehen