KH: Nomura bestätigt Fortsetzung nach Kingdom Hearts 3

0

KH III Logo white

Die Los Angeles Times hat ein Interview mit Tetsuya Nomura, dem Director der Kingdom Hearts-Serie veröffentlicht. Nomura spricht über die Entwicklung der Spiele, die Fortsetzung nach Kingdom Hearts 3 und das Gameplay von Kingdom Hearts 3D [Dream Drop Distance]. Lest hier die Übersetzung des Interviews:

Nomura: Was zuerst kommt und am wichtigsten ist, ist der Entschluss in meinem Kopf. Er startet das Projekt. Es ist schwer zu beschreiben, welche Art von Entschluss ich meine. Wie Sie sich vorstellen können, steigern sich die Erwartungen der Fans eines Franchise mit jeder Fortsetzung. Die Erwatungen der Fans an Kingdom Hearts 3 sind also extrem hoch. Um diesen Erwartungen entgegenzukommen, muss ich etwas sehr Gutes bieten. Die Technologie ist sehr wichtig, genauso wie die Disney-Welten.

Könnten Welten, die von Pixar-Produktionen inspiriert sind, ihren Weg zu Kingdom Hearts 3 finden?

Nomura: Wir dürfen uns nicht dazu äußern, was für das Spiel festgelegt wurde.

Was ist die größte Herausforderung beim Planen der Kingdom Hearts-Titel?

Nomura: Die Arbeit mit Disney, um zu sehen, welche Marken Square Enix zur Verfügung stehen. Welche Welten für den Titel verfügbar sind, ist eine sehr wichtige Frage. Die Geschichte muss großartig genug sein, um die Erwartungen der Fans zu erfüllen. Wenn das bereit steht, und ich mich bereit fühle, kann das Spiel beginnen. Seit 10 Jahren arbeite ich mit demselben Kollegen von Disney. Wir hatten sehr hitzige Diskussionen über dieses Franchise, und das in den letzten 10 Jahren, aber wir haben ein beständiges Arbeitsverhältnis.

Und obwohl es nie Zweifel gab, dass Kingdom Hearts 3 irgendwann veröffentlicht wird, sträubt Nomura sich bei dem Begriff “Trilogie”. Die anfänglichen Spiele der Serie sollen eine Geschichte erzählen, aber das Franchise wird auch nach der Veröffentlichung von Kingdom Hearts 3 weitergeführt.

Nomura: Es gab nie einen Plan. Als Kernspiel ist es endlich das dritte, und 10 Jahre sind vergangen. Ich könnte das nie eine Trilogie nennen. Es gab so viele Spin-Offs. In Kingdom Hearts 3 werden die Kämpfe, die die Charaktere bestritten haben zu einem Abschluss kommen. Das ist der Plan. Aber die Serie wird weitergehen. Nur der eine bestimmte Gegner, den sie die letzten 10 Jahre bekämpft haben, kommt zu seinem Ende.

Bezüglich des Designs schlägt Nomura den Fans vor Kingdom Hearts 3D: Dream Drop Distance zu spielen, wenn sie nach Hinweisen suchen, worauf er bezüglich des Gameplays hinarbeitet. Nomura sagt, er benutze die Kampffunktionen als vorzeitige Orientierung für Kingdom Hearts 3.

Nomura: Wir haben in diesem Spiel vieles ausprobiert, das Kingdom Hearts 3 betreffen wird. Wenn Sie „3D“ spielen, werden Sie einige Hinweise auf Kingdom Hearts 3 bekommen.

[Quelle: KH13.com]


Eure Kommentare zum Interview hier rein!

Über den Autor

Toki

Wenn ich mich vorstellen darf: Ich bin Toki. Seit November 2011 bin ich Newsschreiberin der CetraConnection und berichte euch über Final Fantasy, Kingdom Hearts und Co. Ich hoffe, meine News gefallen euch.

Kommentare

Für diesen Beitrag sind die Kommentare nur direkt im Forum zu sehen