To be continued in Final Fantasy VII ?

9

Seit dem Verkaufsstart von Crisis Core – Final Fantasy VII am 13. September, hat das Spiel fünf Tage nach dem japanischen Realese schon beachtliche Verkaufszahlen erreicht. Allein am ersten Tag sind etwa 350.000 Exemplare über die Ladentheken gegangen. Das auf 77.777 Stück streng limitierte PSP-Bundle war hingegen schon nach wenigen Stunden komplett ausverkauft.

All jene Spieler, die besonders hungrig auf diese Compilation waren und das Spiel gleich zweimal durchgespielt haben, erwartete am Ende ein ganz besonderer Schlusstailer, der doch sehr an die Final Fantasy VII PS3-Demotech erinnern lässt. Mit dem Spruch „to be continued“ entlässt uns Square-Enix aus Crisis Core und wirft somit neue Fragen auf ein mögliches Remake des PS1-Klassikers auf. Ob es sich wirklich um eine Remake-Anspielung handelt, oder doch nur ein Verweiß auf das Original ist, lässt sich nicht beantworten. Auch auf den letzten Seiten des “10th Anniversary Ultimania Omega” Buches werden Bilder der geheimen Schlussszene gezeigt, groß betitelt mit den Worten: „We hope to meet Final Fantasy VII again.“

In den letzten Monaten bestätigte Square-Enix immer wieder, dass im Moment nicht an einem Remake für FF VII gearbeitet werde, da sämtliche Entwickler ausreichend mit anderen Projekten wie Final Fantasy XIII beschäftigt seien. Dennoch könnte es in der Zukunft immer noch Hoffnung darauf geben, da die Möglichkeit auf ein Remake nicht gänzlich ausgeschlossen wird.

Über den Autor

Zero_Alpha

Der Wiedervereinigungsinstinkt existiert. Habt Freude an der CetraConnection. 魂たちの声が聞けますか。星の歌が解せますか。ライフストリームは自分の中も流れます。

Kommentare

Für diesen Beitrag sind die Kommentare nur direkt im Forum zu sehen